Neuer Gaming-PC bis ca. 1500€

Matl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Hallo liebe Cb-Community!

Ich stehe nach 5 Jahren wiedermal vor dem Thema mir einen neuen Gaming PC anzuschaffen, da ich von PS4 wieder auf PC umsteigen möchte.
Die vergangenen Feiertage habe ich schon einige Stunden mit der Recherche verbraucht, jedoch je mehr ich mich informiere, umso verwirrter werde ich und bitte euch jetzt um Rat

Hier mal zu eurem Fragebogen:
1. Was ist der Verwendungszweck?
Hauptsächlich Gaming, gearbeitet wird am MacBook Pro. Bisschen Office und Websurfen wird's aber trotzdem sein.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Spiele wie Battlefield 5, Escape from Tarkov, Forinte, God of War, Red Dead redemption, ...
Auflösung: Maximale wenn schon ein neuer PC. FPS: na Ansicht je mehr desto besser, was ins Budget passt (ihr merkt schon, ich kenn mich nicht mehr so aus :D )

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Wird eher am Mac gemacht

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
er soll doch sehr leise sein wenn möglich
solide und ausgewogen
OC - keine Ahnung. kann man sich schon reinlesen wenn man dann noch einiges rausholen kann.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
2 Monitore.
Aktuell vorhanden - Eizo FS2434-BK FullHD 60Hz
2ter Monitor muss erst gekauft werden - 144Hz -> Kaufentscheidung erfolgt nach GraKa zweck free-sync bzw g-sync
Bei dem Monitor wär dann QHD schön.
Streaming auf 4K Fernseher möglich?!

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i5 3570K
  • Arbeitsspeicher (RAM): Corsair Vengeance 8GB DDR3 1600
  • Mainboard: gigabyte GA-Z77X-UD3H
  • Netzteil: be quiet! Straight Power E9 500W
  • Gehäuse: Corsair Special Edition 600T
  • Grafikkarte: Asus GTX660Ti
  • Prozessorkühler: Thermalright HR-02 Macho Rev A
Diesen PC würde ich eher als Gesamtpaket weiterverkaufen.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 1500 Euro +/-

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
4 Jahre wären schon schön wenn er halten würd. aber je länger desto besser.

5. Wann soll gekauft werden?
Zeitnah. Am liebsten heute. Werde aber wohl spätestens kommendes Wochenende bestellen.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
werde ihn selbst zusammen bauen.


Welche Komponenten ich mir derzeit zusammengestellt habe:
  • Prozessor (CPU): Intel i5-9600K (260€) (Raten viele davon ab, aber warum? Lt. YT im Gamingbereich besser als AMD)
  • Arbeitsspeicher (RAM): G.Skill Ripjaws DDR4 3200 16GB (183€) oder doch
  • Corsair Vengeance DDR4 3200 16GB (135€)
  • Mainboard: ASUS Z370-P II (145€)
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 550W (94€)
  • Gehäuse: Factal Design Define R6 (120€)
  • Grafikkarte: MSI GeForce RTX2070 Armor 8GB DDR6 Schwarz/Grau (529€)
  • HDD / SSD: SSD Crucial MX500 - HDD übernahm ich vom alten Rechner WD red 2TB und NAS ist auch zuhause.
  • Prozessorkühler: be quiet! Dark rock 4 (65€)
Gesamter Warenwert: rund 1465€

Das Setup wäre so mal in meinem Warenkorb. Allerdings macht mich das stutzig das der Prozessor so schlecht geredet wird und die AMD Ryzen so hoch gelobt werden. Für Gaming scheint trotzdem der Intel der "bessere" zu sein.
Und die Masse an Mainboards überfordert mich total. Es gibt so viel und da blick ich einfach nicht mehr durch.

Ich hoffe ihr könnt mir hier bei meiner Entscheidung etwas zu helfen das ich nicht das falsche kaufe bzw ich meine Entscheidung dann vl bereue.

Vielen Vielen lieben Dank schön mal für eure Hilfe
Wünsche allen schon mal einen Guten Rutsch ins neue Jahr
LG Martin
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Der 9600K ist eine hochgezüchtete Variante der Core2-Architektur mit Sechs Kernen ohne jegliches HT. YT mag also schon recht haben (obwohl viel Schrott auf Youttube gepostet wird weil jeder selbsternannte Hardwaregugru dort irgendwas posten kann), allerdings bleibt die Softwareentwicklung nicht stehen und wie man bei BF5 schön sehen kann, können auch Games durchaus mit vielen Kernen umgehen und diese auch ausnutzen.
Aber davon abgesehen spricht nichts gegen den 9600K (außer eben, dass du dich bereits jetzt wieder auf ein Abstellgleis begibst)
 

~Madara~

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
294
Servus,

würde es in etwa so machen: Geizhals . Damit hast Du eine sehr potente CPU-Basis die auch die nächsten Jahre schnell genug sein und ausreichend Kerne/Threads haben wird. Beim Netzteil ist das Pure Power mittlerweile auch sehr gut geworden, den Aufpreis zum Straight Power kann man sich sparen. Gehäuse ist natürlich Geschmackssache bzw. die Frage wie viel Du für ein Gehäuse ausgeben willst.

Beste Grüße
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876

Matl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
kann ich das so verstehen das der Sockel von Intel nach dieser Generation ersetzt wird und bei einem CPU upgrade wieder mit Mainboard und RAM Hand in Hand geht?
wenn ja: Ist das bei AMD zukunftssicherer?
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.427
Ryzen 7 2700x & B450 Board bzw. i7 8700K & Z390 Board
3200 - 4400 DDR4 Ram
RTX 2070 bzw. RTX 2080
gutes 550 - 600W NT
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Hier mal ein alternativer Vorschlag:

Zum Thema "warum AMD", wurde ja bereits ein wenig geschrieben.

Ps.: Ja, du kannst davon ausgehen, dass Intel für eine neue Prozessorgeneration wieder mal einen neuen Sockel bringt.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Ich werfe jetzt einfach mal in die Runde:

Wenn man sowieso einen Mac zum "Arbeiten" hat, warum dann noch einen Gaming-PC? Wäre eine Konsole nicht viel besser geeignet?

Und bei deinem Wunsch
er soll doch sehr leise sein wenn möglich
da würde ich dann nicht unbedingt einen Intel nehmen. Die werden in der Regel recht warm und das will auch abgeführt werden
 

Matl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Ich werfe jetzt einfach mal in die Runde:

Wenn man sowieso einen Mac zum "Arbeiten" hat, warum dann noch einen Gaming-PC? Wäre eine Konsole nicht viel besser geeignet?

Und bei deinem Wunsch

da würde ich dann nicht unbedingt einen Intel nehmen. Die werden in der Regel recht warm und das will auch abgeführt werden
Also, zumindest GoW ist definitiv exklusiv...
Oh, Das sind spiele die ich noch aktuell auf PS4 spiele. Wenns die nicht gibt, finden sich andere.
Hintergrund ist dieser das die Freunde mit denen ich spiele, 2 davon schon guten PC haben und der dritte hat sich nun auch endlich einen gekauft. Sprich jetzt sind wir alle wieder auf PC.
Was dann alles gespielt wird weiß ich noch nicht. aber gespielt wird zumindest nicht zu wenig :-)
Ergänzung ()

Hier mal ein alternativer Vorschlag:

Zum Thema "warum AMD", wurde ja bereits ein wenig geschrieben.

Ps.: Ja, du kannst davon ausgehen, dass Intel für eine neue Prozessorgeneration wieder mal einen neuen Sockel bringt.
Das ist ja mal was ganz was anderes :D
werd mich da mal in die Komponenten einlesen.

aber genau solche posts bringen mich ins grübeln, und da kommt man vom einen ins andere. so einen neuen PC anzuschaffen ist alles andere als leicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Bevor du dir zu viele Gedanken machst, sei noch erwähnt, das du mit der Leistung deiner Zusammenstellung mit ziemlicher Sicherheit auch zufrieden wärst. Auch wenn die Zusammenstellung von mir komplett anders aussieht, liegen die Unterschiede in der Praxis dann auch eher im Detail.
 

Matl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Guten Tag im neuen Jahr!
Hoffe ihr habt den Jahreswechseln gut überstanden.

ich habe mich nun nochmal angesetzt und eine Alternative zusammen gebastelt.
Was haltet ihr von folgender Konstellation im vergleich zu meiner ursprünglichen Variante:
Mindfactory Warenkorb
ich habe nun den CPU Ryzen 2600 reingepackt und anderes Mainboard.
die ersparten 150 euro könnte ich 2020 durch die neuere CPU ersetzen.
Beim Gehäuse wär mir das Fractal Design Define R6 doch lieber, das hab ich aber bei Mindfactory nicht gefunden.

den CPU müsst ich dann halt wahrscheinlich selbst Übertakten, da gibts aber sicher genügend Anleitungen dafür.

Bin um alle Meinungen und Hilfestellungen dankbar.
LG Martin
 

Matl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Das Fractal gibt es doch ?
https://www.mindfactory.de/search_result.php?select_search=0&search_query=Fractal+define+r6

Warum setzt du beim Netzteil auf das pure power 10 und nicht das aktuelle 11er?

Bei der Grafikkarte würde ich auf die Palit Jetstream setzen
https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Palit-GeForce-RTX-2070-Jetstream_1282588.html
Danke hab die Dinge noch getauscht.
eine Frage zur GPU, was ist an der besser als an der MSI RTX 2070 Armor?

mir geht es jetzt aber eigentlich hauptsächlich um CPU und MB. Ist der Kauf der Ryzen 2600 mit ev upgrade im Jahr 2020 sinnvoller als meiner ursprüngliche Variante mit dem i5 8600k wenn es fast ausschließlich als Kommunikation und Gaming Rechner verwendet wird.
mit kleinen Office und surf Sachen bzw Streaming werd ich wohl mit keinem der CPUs Probleme haben.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Bei deiner gewählten Grafikkarte, solltest du das Geld, welches du bei der CPU sparst wohl eher für das Budget vom Monitor mit einplanen, denn mit G-Sync wird dieser erheblich teurer oder merklich schlechter.

Die Jetstream sollte etwas leiser als die MSI Armor sein, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Bei der Gehäusewahl hast du hoffentlich auf die Maße geachtet? Ist schon ein riesen Kasten, den du dir da rausgesucht hast.

Einen 70€ CPU-Kühler halte ich für stark übertrieben, vor allem in Kombination mit deiner gewählten CPU.
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Vergiss nicht den Warenkorb zu überprüfen, du hast von der Grafikkarte die Msi ventus drin statt Msi Armor.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.427
Beim Board kannst du auch ein B450 nehmen.
 
Top