Neuer Gaming PC für Kollegen

papaace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
509
Moin, ein Kollege hat mich gebeten ihm einen neuen Gaming PC zusammen zu stellen . Habe ich auch hier gemacht
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/93d92a219c947d08e2e4ad78acba9d71ebbb598ebbef261c8bc

wollte fragen was ihr davon haltet und ob ihr Verbesserungsvorschläge habt.
Kühler sollte ja mit dem Gehäuse passen.
Eine SSD wird er nicht brauchen da sein vorheriger Rechner ein Singlecore Rechner war und eine sehr schwache graka hatte, also wird ihm dieser Rechner ultra vorkommen
 

(_LoCuTuS_)

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
204
1.) Eigentlich i.O. aber nimm bitte ein anderes NT (http://geizhals.at/de/674412)

2.) Das Board ist richtig gut, eignet sich aber auch mehr für OCler. Wenn dein Kollege das nicht vor hat ließe sich einiges sparen oder aber dafür in ne bessere Graka stecken

3.) Wenn dein Freund noch 6-7 Wochen warten kann macht es Sinn das auch zu tun. Bis dahin kommt noch Ivy Bridge, Kepler und evtl noch anderes. Ich weiß, warten kann man immer, aber die paar Wochen würden ne Menge bringen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.233
1333er RAM. Mehr kann der i5 nicht.
Graka ist Geschmackssache. SSD kann man nachrüsten. Sonst ok.
 

papaace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
509
Darf ich wissen warum ich das Netzteil austauschen soll ?Schlechte erfahrung oder was ist an dem anderen Netzteil besser ?
Also ich hab auch nen I5 und hab 1600er Ram drinnen und alles funktioniert perfekt
 

kellerthomas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
289
Zuletzt bearbeitet:

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888
Ist er extreme Overclocker oder warum braucht er das Board? OCing ist bei der CPU allerdings keine Kunst mehr, da nur der Multi angehoben werden muss.

Netzteil kann man lassen, das ist ganz gut. Man kann natürlich ein noch besseres nehmen, aber ist nicht zwingend erforderlich (500-550W reichen): http://geizhals.at/de/?cat=WL-117048&sort=p

Service Level Gold kann man raus nehmen, das bringt eigentlich nichts.

Die Grafikkarte kann man noch gegen eine HD 6970 austauschen (lässt sich jedoch nicht so gut übertakten) oder wenn er noch etwas mit dem Kauf wartet die HD 7870.

@kellerthomas: Und verdammt laut ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.627
Behalt das NT. Stammt von Cougar/HEC und ich bezweifle, dass FSP mehr Qualität bietet, leiser ist das E9 allerdings.
Warum so ein MB: mATX und 150€?
Das sollte alle Anschlüsse bieten, die du brauchst, inkl. internem USB 3.0:
http://geizhals.at/eu/640255
RAM den günstigsten mit 1333Mhz, mehr bringt bei SB nichts.
 

papaace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
509
Also ich habe selber das Board seit einiger Zeit und habe sehr gute Erfahrungen damit.
Ich möchte ja auch dann das größtmögliche bei ihm rausholen und nen OC machen.
Hatte das board bei overclock.net gesehen und war begeistert wie einfach der OC geht.
Aber wie gesagt für Tipps freue ich mich
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
schön dass deine 1600er ram laufen, bringen aber eben keine mehrleistung im vergleich zu günstigeren 1333er.
die zusammenstellung ist soweit ok
Netzteil würd ich auch eins aus der empfehlung nehmen.
und da ein Übertakten momentan eigentlich absolut nicht nötig ist würd ich auch kein so teures board kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

derfreak

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.257
Ich bezweifle, dass du so ein fettes Board brauchst um den i5-2500K mit dieser Kühlung anständig zu übertakten !

Ich habe erst vor ein paar Tagen einen ähnlichen PC mit einem i5-2500K aufgebaut.
Das dort verbaute AsRock Z68 Pro 3 Gen 3 für 90€ kann den i5-25000K mühelos übertakten.

Ohne Vcore+ 4,4ghz, mit etwas mehr Spannung waren auch 4,7Ghz kein Problem
Das Board macht sicherlich noch mehr mit, da wird der Kühler sicher früher limiteren.

Würde mir das Geld um ehrlich zu sein sparen.
 

papaace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
509
ok hab jetzt anstatt dasMaximus das ASRock Z68 Pro3 Gen3 genommen.
Könntet ihr mir dann noch sagen welchen Ram ich am besten nehmen sollte, ich hatte einmal den von Teamgroup elite aber mit dem hab ich nicht so gute erfahrung.
Soll ich den Aktuellen Lüfter nehmen oder einen Scythe Mugen 3 ?
Hab das Netzteil auch ausgetauscht mit dem Be quiet.
Kann entweder ne bessere Graka nehmen oder ne SSD oder habt ihr noch was anderes zu empfehlen ?
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888

papaace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
509
Also ich habe jetzt nochmal mit meinem Kollegen geredet.
Er ist der meinung das ein teueres Mainboard = Zukunftssicher ist und er das Geld dafür hat
Also stehen wir jetzt zwischen
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p754460_ASRock-Z68-Extreme4-Gen3-Intel-Z68-So-1155-Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail.html
und
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p777990_Asus-Maximus-IV-GENE-Z-GEN3-Intel-Z68-So-1155-Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail.html
welches würdet ihr nehmen ?
Zusätzlich wollte er ne gtx 580 haben, die sind ja jetzt auch billig geworden.
Hab jetzt die hier gefunden
http://geizhals.at/de/607363

Hoffe ihr könnt mir eure finale meinung geben
 

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Absoluter Schwachsinn, die Boards bieten auch nicht viel mehr Anschlüsse, er wird es nicht merken, wenn ein anderes Board drin ist..

Die Karte scheint nicht richtig gut zu sein, lieber Board 110€ nehmen, und die: http://geizhals.at/de/618474
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888
Teure Mainboards können schon Sinn machen, wenn man allerdings auch genau weiß, dass man das braucht.

Wenn er keine Funktion nennen kann, die das Board können muss, reicht auch jedes Brett ab 80€.
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Naja, nen Mainboard für 150€+ muss es wirklich nur in seltenen und ganz expliziten Fällen sein!

Allerdings finde ich das Gigabyte "GA-Z68X-UD3H-B3" ist schlichtweg die schönere und hochwertiger wirkende Version des "Asrock Z68 Pro3 Gen3" und die 30€ Aufpreis wirklich wert sofern es das Budget zulässt!
 

Bloodystrike

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
116
zum thema board würde ich mal noch dieses in den Raum werfen wollen: KLICK
interner USB 3.0 anschluss, eSATA, Firewire, Bluetooth ist auch ein nettes feature(wenn man es braucht ;) )
 
Top