News Neuer iMac 27" (2020): Apples AMD Radeon Pro 5700 XT bietet 16 GB GDDR6

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.439
Apple hat den größten iMac im Portfolio aktualisiert. Das Modell mit 27-Zoll-5K-Display bietet ab sofort bis zu 10 Kerne auf Basis von Intel Comet Lake-H und die Webcam löst mit Full HD statt HD auf. Deutlich mehr Leistung gibt es bei den GPUs, die von Polaris und Vega auf Navi wechseln – in der Spitze mit 16 GB GDDR6.

Zur News: Neuer iMac 27" (2020): Apples AMD Radeon Pro 5700 XT bietet 16 GB GDDR6
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, NMA, Kazuja und 3 andere
Schade, dass es diese Karte nur im iMac gibt, wäre eine echte Alternative zur Radeon VII gewesen...

So müssen wird auf die neuen Karten warten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr
Das Update hat viel zu lange gedauert, aber wenigstens haben sie es bei der CPU/GPU richtig gemacht.

Der 27er mit der 5700 (8GB) ist bestellt, ich freu mich auf gute Framerates in Bootcamp :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86 und Manfred W.
Auch wenn gleich wieder genug leute schreiben, dass man ja eh nie mehr als 8GB Vram braucht... Ich finde es sehr schade, dass AMD keinen doppelten Speicherausbau bei den GPUs mehr erlaubt bzw. es nicht selbst anbietet.

Man sollte den kunden hier die Freiheit lassen, denn auch abseits des gamings kann viel Speicher sehr nützlich für viele Anwendungen sein und auch beim Spielen schadet viel schneller speicher nichts und er sorgt für eine bessere Leistung in der Zukunft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, aid0nex, DasPommes und 5 andere
Bitte spart Euch Kommentare wie "Lol ist das übelst teuer, da ist mein Budget PC für 1500€ besser"

kurz und knapp: "Nein, ist er nicht"

Für den Maximalausbau finde ich den Preis noch nicht mal teuer, es ist viel Geld ja, aber wenn man guckt was alleine 8 TB PCIe NAND kosten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Suchtbolzen, Arc Angeling, Balikon und 14 andere
Die Frage ist, ob der neue iMac durch die neue GPU (zumindest bedingt) zum Spielen geeignet ist. Ein entsprechender Test wäre sehr interessant. Die Spiele von Blizzard solle alle nativ unter MacOS laufen ...
 
Also für spiele, ist Mac doch gar nicht mehr interessant nachdem Apple den 32bit Support eingestellt hat und es bei den Kompatibilität tools bei Mac wesentlich schlechter aussieht als unter Linux (kein proton bzw. kein DXVK oder VKD3D)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA und fox40phil
Leider wieder kein iMac den man unbedingt haben will, dabei wollte ich meinen late 2012 endlich in Rente schicken, bzw. an die Familie abtreten.
Für ein bisschen kreative Arbeit und Zocken(Bootcamp) reicht der auch noch völlig.
Und die 5700XT reizt mich auch sehr oder besser, hätte mich alles gereizt, so ein 5K Display will ja bespielt werden und das ist die erste Grafikkarte, die das im normalen iMac halbwegs kann.
Ende letzten Jahres, in der Form, vielleicht ab Werk schon mit 1TB SSD, neuem Design und dem thermal Design aus dem iMac Pro.
In Summe hoffe ich auch eher, dass der iMac Pro noch ein letztes richtig Update bekommt, mit akutalisierten XEONs, RDNA 2 und vielleicht noch besserer Kamera mit eben Gesichtserkennung.
So würde ich mit allen Upgrade Optionen auf den niedrigsten iMac Pro Wert kommen.

Oder vielleicht wartet man doch noch darauf, was die ARM Macs leisten können werden.
Dann vielleicht in einem 30" Gewand oder Microsoft wird mit seinem Studio 3 mal nicht veraltete Hardware verbauen.
AiO sind halt ein extremer Luxus, vor allem in Sachen Platz und Lautstärke, das möchte ich nicht mehr missen.
Von daher heißt es weiter abwarten, wobei das Update auch echt nicht so schlecht ist.
 
HanneloreHorst schrieb:
vor allem in Sachen Platz und Lautstärke

Wenn ich ein leises System sucht, ist ein leistungsfähiger AiO-PC aber eigentlich das genaue Gegenteil von dem, was man will. Eine RX 5700 XT wird schließlich nicht dadurch leiser, dass man sie in ein engeres (Monitor-)Gehäuse zwängt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, DasPommes, Deathless und 3 andere
Wenn man noch warten kann sollte man imho auf die ersten iMacs mit ARM warten.

Vielleicht spendiert Apple dem iMac dann auch endlich mal ein neues Design.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Suchtbolzen und DasPommes
DarthFilewalker schrieb:
Die Frage ist, ob der neue iMac durch die neue GPU (zumindest bedingt) zum Spielen geeignet ist. Ein entsprechender Test wäre sehr interessant. Die Spiele von Blizzard solle alle nativ unter MacOS laufen ...
Diablo, Starcraft, Warcraft und WoW sind auf Mac spielbar, sehr gut und stabil. Overwatch läuft z.B. nicht auf Mac. Aber mit den neuen Grafikkarten (5700, 5700XT) sind 60 FPS in allen Spielen egal ob auf Mac/Bootcamp Windows auf 1440p mit hohen Einstellungen auf jeden Fall drin, alles darüber wäre sinnlos bei dem 60 Hz Panel.
 
Interessant für mich wäre, ob Apple/AMD im iMAC ohne Treiberprobleme laufen.
Die Reduzierung auf eine überschaubare Konfiguration könnte hier der Schlüssel sein...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA
Wer genug Geld hat, der sollte in den verbotenen Apfel des Garten Endens beißen... :lol:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Strahltriebwerk
10 Gbit Ethernet, gab es das schon letztes Jahr bei den iMac?
 
Shoryuken94 schrieb:
Man sollte den kunden hier die Freiheit lassen
Das passt halt gar nicht zu Apple. Die fahren schon immer die "Der Kunde weiß nicht was er will bevor wir es ihm nicht sagen/zeigen" Schiene ...

So oder so ähnlich ist glaub auch ein berühmtes "Steve Jobs" Zitat
Ergänzung ()

DarthFilewalker schrieb:
Die Frage ist, ob der neue iMac durch die neue GPU (zumindest bedingt) zum Spielen geeignet ist. Ein entsprechender Test wäre sehr interessant.
Interessanter wäre für mich wie laut und wie heiß die Kiste dann ist.
 
knoxxi schrieb:
Bitte spart Euch Kommentare wie "Lol ist das übelst teuer, da ist mein Budget PC für 1500€ besser"

kurz und knapp: "Nein, ist er nicht"

Für den Maximalausbau finde ich den Preis noch nicht mal teuer, es ist viel Geld ja, aber wenn man guckt was alleine 8 TB PCIe NAND kosten...
bin ein wenig überrascht...warum gleich so eine direkte Ansage? das Forum und in weiter Folge CB lebt in gewisser Weise auch von der Diskussion - da gehört nun mal auch Preis, oder besser gesagt die Ansichten darüber dazu...
"besser" ist Definitionssache die primär von der Verwendung abhängt und nicht Verallgemeinert werden kann/sollte


im Max Ausbau stimme ich dir zu, normalerweise geht da die Gewinnmarge bei apple viel weiter auseinander...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madman1209, Excel, fox40phil und 2 andere
Gab es eigentlich eine Präsentation/Keynote dazu ?
 
Waelder schrieb:
bin ein wenig überrascht.

Jeder darf Diskutieren, bitte das möchte wirklich niemand unterbinden. Aber die Vergleiche die teilweise zu Tage gefördert wurden, waren so dermaßen an den Haaren herbei gezogen, das man diesen Diskussionsstiel einfach nicht braucht. Es sorgt nur für unnötiges Trollen und Reaktionen darauf, was für alle Leser nicht schön und der Diskussion nicht förderlich ist.

Falls es falsch rüber kam, sorry, ich wollte nicht jede Diskussion im Keim ersticken, aber bitte auf einer gewissen Basis die vergleichbar ist. Wenn die Fähigkeit Pixel anzuzeigen, die einzige Parallele ist, ist das ein bisschen arg dünn.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, Kalsarikännit, BlueBringer und eine weitere Person
Der obligatorische, Schade kein Ryzen drin, dann ohne mich, Kommentar. Hiermit abgesetzt :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sir Richy, mythson, zentausend und 4 andere
Conqi schrieb:
Wenn ich ein leises System sucht, ist ein leistungsfähiger AiO-PC aber eigentlich das genaue Gegenteil von dem, was man will. Eine RX 5700 XT wird schließlich nicht dadurch leiser, dass man sie in ein engeres (Monitor-)Gehäuse zwängt.
Vermutlich haben sich die Mac Techniker (angesichts ~30% Mehrleistung gegen Vega) auch mit Thermik und Lautstärke auseinander gesetzt... Die üblichen verdächtigen Mac-Kunden sind Grafiker, Anwälte, Richter usw. und nicht der klassische Gamer... Wenn der 10.000€ Bolide sich wie ein Föhn oder Staubsauger unter grafischer Last gäbe suchen sich die betuchten Mac Lieblingskunden vermutlich wo anders was Ruhiges. Einfach weil sie es können. In meiner Vorstellung eines Video-Render oder CAD Büros mit 5~10 solcher Arbeitsplätze gäbe es schnell Ärger wenn sich die Kollegen nur noch mit erhobener Stimme über das Geräusch der erhitzen Maschinen hinwegsetzen könnten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Balikon und DaBo87
Zurück
Oben