Neuer Laptop für die Mutter (leise, Office, leichtes Gaming)

seitz05

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16
Hallo zusammen,

meine Mutter würde gerne Ihren alten Laptop austauschen. Hauptsächlich surft sie nur im Internet (relativ viele Tabs), schaut Youtube-Videos und spielt ab und zu Candy Crush und andere Flash- bzw. Browsergames. Da sie den Laptop auch für das Home-Office nutzt, sollten die Office-Produkte ohne Probleme laufen - das sollte ja aber kein Problem sein.

Das absolut wichtigste ist für sie die Lautstärke, ein passiv gekühlter Laptop wäre also die Wunschlösung.
Außerdem zerstört Sie "regelmäßig" Tastaturen, ich musste bisher in jedem Laptop die Tastatur wechseln - eine einfache Wartung wäre also ein Pluspunkt.

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Internet surfen (Youtube), Flash-Games & Office

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
stationär, wird auf dem Schoss oder auf einem Stand platziert werden
2in1 nicht nötig
Desktop ist keine Alternative

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Games im Browser

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
nicht relevant

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
15-17", da er nur stationär genutzt werden soll

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
nicht relevant

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 vorinstalliert wäre super

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Gute Verarbeitungsqualität, da ich sicherlich wieder eine Tastatur wechseln muss

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
ab 256SSD,Tastaturbeleuchtung,SD-Kartenleser,min 3x USB,
Kauf als Geschäftskunde wäre möglich, wenn das Vorteile bringt

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
1500 - nein
aber falls es Vorteile für Geschäftskunden gibt, könnten wir diese nutzen.
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
983
Diese Anforderungen erfüllt so gut wie jeder LAptop.

Da "falls es Vorteile für Geschäftskunden gibt, könnten wir diese nutzen" evtl. bei DELL umschauen?

z.B. ->> Inspiron 17 5000, da packst du noch etwas mehr SSD speicher rein und sollte dicke reichen.

LG
 

Croftout90

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.132
Oh krass für 1500 € bekommst du eine gute Gaming-Maschine.
Für die Anforderungen reicht auch locker einer für 700 €
 

Borgrund

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
220
Was du beschreibst dürfte jede integrierte Grafik über die nächsten Jahre ohne Probleme erledigen. Wenn du sicherer sein möchtest würde sich dann ein Raven Ridge statt Intel empfehlen. Ein Lenovo E585 beispielsweise dürfte auch von der Gehäusequalität locker für die nächsten 5 Jahre reichen. Die gesparten 800€ könnt ihr in was schöneres als Hardware investieren.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Wenn Windows und 15“ nicht ein Stein gemeißelt sind: Mal nach einem MacBookPro bzw RetinaAir gucken. Nur als Vorschlag.
 

seitz05

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16
Danke für die Rückmeldungen bis hier her... mir ist durchaus bewusst, dass das Budget für diese Anforderungen nicht ausgereizt wird, wollte aber keine enge Grenze ziehen.

Aktuell ist auch ein Dell mein Favorit, da sollte man falls notwendig auch bestimmt Ersatzteile beschaffen können.

Wenn die Lautstärke das wichtigste Kriterium ist.. sollte man eher auf eine integrierte Grafik als dedizierte setzen oder spielt das dann keine Rolle?

Aufgrund der Youtube Videos wären gute Lautsprecher sicherlich noch ein Bonuspunkt.
 

Borgrund

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
220
Wenn die Lautstärke das wichtigste Kriterium ist.. sollte man eher auf eine integrierte Grafik als dedizierte setzen oder spielt das dann keine Rolle?
Puhh, ich befürchte das kommt sehr auf die konkrete Umsetzung des Herstellers an. Grundsätzlich kann die Wärme besser abgegeben werden, wenn sie in zwei Chips mit separater Kühlung entsteht. Andersherum hat man dann auch zwei Lüfter, die aufdrehen können, bzw. unpraktische Lüfterkurven aufweisen könnten.

Meine Empfehlung wäre einfach mal eine Auswahl zu treffen und deren Geräuschemissionen dann auf Notebookcheck zu vergleichen. Leider ist dabei auch noch nicht gesagt, dass es dann auch wirklich leise ist, wenn du ihn bekommst. Wir haben hier auf der Arbeit alle das gleiche Laptopmodell, allerdings mit Lüftern unterschiedlicher Zulieferer und der Unterschied ist mitunter sehr hörbar.
Deshalb nach der Bestellung einfach mal direkt ein paar Anwendungen testen und schauen ob ihr mit der Lautstärke leben könnt.
 

TopperHarley87

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
615
Die Anforderungen erfüllt jedes halbwegs aktuelle Notebook mit Leichtigkeit. Hab vor kurzem selbst so ein Gerät gesucht und bin am Ende bei einem gebrauchten Dell Latitude E5540 von LapStore gelandet.
  • Sehr günstig (299€ habe dann selbst noch eine 512GB SSD für 70€ nachgerüstet)
  • Am Gerät lässt sich quasi jede Komponente sehr schnell, einfach und günstig tauschen (RAM, Tastatur, HDD/SSD, optisches Laufwerk, Akku usw.)
  • Zustand des Gerätes ist Top, keinerlei Krazer oder sonstiges, sieht aus wie neu.
  • Leistung mit SSD absolut ausreichend für alles Alltägliche (Surfen, Office, kleine Spiele etc.)
EDIT: Ich war selbst erst ein wenig skeptisch, was Gebraucht-Geräte angeht. Aber die 12 Monate Garantie haben mich dann dazu gebracht es einfach mal zu testen. Ich wurde sehr sehr positiv überrascht.
 
Zuletzt bearbeitet:

STEz3ro2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
285
An sich finde ich ein guter Vorschlag, allerdings ist fraglich, wie gut die Dinger reparabel sind. Bei meinem MBP Early 2015 wäre das mit dem Tastaturtausch zwar möglich, aber nicht wirklich schön. Außerdem weiß ich nicht, wie das mit den Butterfly-Tastaturen ist. Da hört man ja leider nicht allzu viel Gutes. Ansonsten wäre in dem Budget sowas schon drin und wäre auf alle Fälle leise (wenn nicht unter Last), leicht und nett anzusehen :) zumindest meiner Meinung nach (und ja, ich bin auch eher bei Windoof/Linux beheimatet und nutze trotzdem einen Mac).
 

Cool Speed

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
189
Das mit der Lautstärke ist so eine Sache.

Ich hab mal versucht eine Übersicht über viele Modelle zu filtern:
https://dev1.notebook-check.com/index.php?id=122207&sort=b_loudness_loudness_load_max&max_results=5000&month=12&archive=1&or=0&showBars=1&test_loudness_loudness_idle_min=1&test_loudness_loudness_idle_med=1&test_loudness_loudness_idle_max=1&test_loudness_loudness_load_med=1&test_loudness_loudness_load_max=1&model=1&cpu_name=1&gpu_name=1&screen_size=1

-> Sortieren nach z.B. "Noise Load Max"

Die Liste umfasst natürlich nur einen Teil des Marktes. Aber sie liefert evtl. Anhaltspunkte für bestimmte Modelle einiger Hersteller.

Viel Spass beim stöbern.
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.115
Hm, wenn ich die Wünsche "leise" und "leichte Reparierbarkeit" und die Anforderung "nur stationär genutzt" sehe, dann solltest Du vielleicht mal über einen Hinstell-PC nachdenken. Könnte nicht nur allen Anforderungen sinnvoll angepasst werden, sondern würde ganz sicher mehr Leistung fürs Geld bieten - inklusive deutlich größerem Monitor.
 

STEz3ro2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
285

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.115
Das ist richtig, aber dennoch kann man ja darauf hinweisen, dass man dennoch drüber nachdenken sollte. Denn ein Notebook, was nur auf dem Schreibtisch rumsteht, ist letztlich ein zu kleiner und zu teurer Hinstell-PC ;)
 

STEz3ro2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
285
Offenbar hat der TE das aber schon getan :) war ja auch nicht böse gemeint, aber denke, dass die Mutter auf der Couch arbeiten will o. Ä. und deshalb örtlich innerhalb der eigenen vier Wände flexibel sein muss. Grundsätzlich gebe ich dir absolut recht und bin auch strenger Befürworter von Towern hinsichtlich Reparatur/Aufrüsten/Funktionalität usw. aber da der TE bzw. seine Mutter das offenbar nicht wünschen, dachte ich, wäre der Hinweis angebracht ;)
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.115
Alles gut - das mit dem "auf dem Schoß" hab ich tatsächlich überlesen :confused_alt:...die Alternativen schrumpfen halt bei der Kombi sehr leise+reparierbar sehr schnell auf ein kleines Häufchen zusammen. Lüfterlose Geräte kenne ich aus der Travelmate- oder Swift-Serie von Acer, aber da sind die Displays bei 13,3" und kleiner. Und ob die Verarbeitungsqualität da passt, müsste dann auch noch geguckt werden...
 

STEz3ro2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
285
Bin da auch mit meinem Latein am Ende, Laptops sind für mich maximal die Lösung für unterwegs und da hab ich keine riesigen Ansprüche xD aber hier gibts ja zum Glück offenbar Leute, die da mehr von verstehen :)
 
Top