Neuer Pc - ca. 500 Euro - Allrounder

Henry Rollins

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Moin Moin miteinander,

vorab erstmal vielen Dank dafür, dass ihr euch die Zeit nehmt, meine Pläne zu lesen und zu kommentieren.

1. Vorabinformationen!
Gelesen, verstanden und hinterfragt :-)

Meine Vorabinformationen an euch:
Momentan ärgere ich mich noch mit nem Siemens Fujitsu Celsius V810 rum. Hab den mal günstig aus ner Fabrikauflösung bekommen - war aber im nachhinein nicht die beste Idee (Stromverbrauch olè).
Von dem besagten Ungehäuer würde ich das DVD- Laufwerk und ne nachträglich 500 gig SATA Festplatte weiter verwenden. Ein Gehäuse hab ich hier auch noch rumstehen.


2. Preisspanne?
Insgesamt soll der Pc nicht wesentlich mehr als 500 Euro kosten - wobei ich aber bereit bin, bei plausiblen Gründen doch über mein Buget zu gehen

3. Verwendungszweck?
Filme und Serien schaun (Mein Bildschirm ist ein Samsung B2230 - Auflösung wäre dementsprechend 1920 x 1080)
Office Anwendungen
mit Gimp rumspielen
und ab und an mal ein Spiel spielen, wobei mir hier die Grafikauflösung längst nicht so wichtig ist, wie der Spielspaß. Momentan spiel ich League of Legends oder auch mal World of Tanks - ist ja beides nicht so anspruchsvoll in Sachen Grafik.

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
nichts ausergewöhnliches

4. Was ist bereits vorhanden?
Wie bereits gesagt, DVD-Laufwerk und 500 gig SATA FP sind bereits vorahanden und sollen auch weiter genutzt werden. Lautsprecher, Tastatur und Maus auch


5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Der Pc soll dann wohl möglichst lang genutzt werden - da ich keine großen Anforderungen an Spiele stell, seh ich da auch kein großes Problem.
6. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Es wäre schön, wenn der Pc leise wäre - wenn man ihn dennoch hört, wärs auch kein Problem, so lange man sich noch normal unterhalten kann :-P
7. Zusammenbau/PC-Kauf?
Zusammenbau ist kein Problem - der Kaufzeitpunk sollte ziemlich zeitnah sein


8. Zusammenstellung
(Preise von alternate, weil man dort praktisch aussuchen kann - mir ist bewusst, dass es über geizhals.de noch etwas günstiger wird)

Cpu: Amd Fx-6300 boxed - 92,90 euro (ist boxed ok - oder doch lieber nen "professionellen Prozessorlüfter"?
Motherboard: Asrock - 990fx - extreme3 - 96.90 euro (ist asrock empfehlenswert, die Meinungen gehen da ja doch auseinander?)
Grafikkarte Club 3d Radeon HD 7850 13 series 2gb - 169,90 euro (ist die Grafikkarte überdimensioniert, würde ne 7790 auch ausreichen? wie groß ist der unterschied zwischen beiden?)
Netzteil: Thermaltake Munich 430 Watt - 35,99 Euro (langen 430 W aus?)
Arbeitsspeicher: G.Skill Dimm 8GB (2x4 GB) DDR3-2133 Kit - F3 170000CL11D8GBXL - RipjawsX - 54,90

Macht in der Summe: 450,59


Nachdem ich noch 50 Euro Spielraum hab - gäbe es noch ne Möglichkeit für 50 Euro (oder etwas mehr) ne sinnvolle SSD Festplatte zu erwerben?


Vielen Dank fürs Lesen, Schreiben und Beraten
Danke, Henry Rollins
 

balmungd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.280
An sich ist die Zusammenstellung in Ordnung ich würde aber auf Intel setzen und es so ändern!

CPU: Intel Core i3-3240 Box, LGA1155 ~ 104€
Mainboard: ASRock Z77 Pro3, Sockel 1155, ATX ~ 80€
Netzteil: Corsair Builder Serie CX430 V3 Non-Modular 80+ Bronze, 430 Watt ~40€
RAM: 4GB Corsair Vengeance Low Profile schwarz PC3-12800U CL9-9-9-24 ~ 32€

Das ist eine Minimale umstellung und sollte dir mehr Leistung versprechen in Spielen! Für alle anderen Anwendungen reicht der DualCore dann immer noch lange. Die 7850 ist ungefähr 20% schneller als die 7790.

Preise von alternate, weil man dort praktisch aussuchen kann
Nimm lieber hardwareversand.de als Orientierung die sind sehr Preiswert und gut Aufgebaut. Wenn du alles hast kannst das ganze nochmal über billiger.de suchen und gute Rabate einheimsen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.619
Hallo, die FAQ zum idealen Gaming PC haste auch gelesen? Was ist mit dem Gehäuse?

Die GTX 650 ti Boost ist leicht über einer 7850er und (im Falle der Gigabyte GeForce GTX 650 Ti Boost Windforce 2X OC) mit 125,- ziemlich günstig.
Arbeitsspeicher reicht prinzipiell 1333er aus ... 1600er ist bei dem minimalen Preisunterschied aber zu bevorzugen.
8 GB 2133er für 55,- kann man dann aber natürlich nehmen, aber die CPU ist nur für 1866 MHz spezifiziert ... 2133er also nur mit Übertakten, aber bei dem Preis...

Netzteil würde sogar eins mit 350 W ausreichen...ein 400 W NT reicht also locker, z. B. be quiet! System Power 7 400W ATX 2.31 (BN142)!
 

floh667

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
671
Ich weiß nicht, wieso immer sofort zu intel geraten wird. der 6300 hat mehr als genug leistung und der etwas höhere verbrauch fällt nicht ins Gewicht. Die Abwärme ist auch nicht nennenswert.

Meinen Segen hast du für deine Systemzusammenstellung, allerdings würde ich das Mainboard tauschen gegen das hier:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA-970A-UD3-AMD-970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_743731.html
Und nicht auf den boxed Kühler setzen, wenn du einen leisne pc haben möchtest. Dafür empfehle ich dir diesen:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Arctic-Cooling-Freezer-A30-Tower-Kuehler_789782.html der dreht nicht wie in der Beschreibung steht mit 1350 u/min sondern is pwm geregelt. bei mir läuft er im idle mit 500 Umdrheungen und unter volllast bei ~950
 
Zuletzt bearbeitet:

seek

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
418
Würde erstmal bis Sonntag warten, weil dann die Haswell i3 kommen und die müssten ungefähr 11% schneller bei Spielen sein als die Vorgänger.
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.241
der fx-6300 ist eine gute wahl, falls du nicht ~160€ für nen Intel Quad ausgeben willst.
ein mainboard mit 970er chipsatz wie das vorgeschlagene gigabyte würde auch reichen.
Da du den rechner aber länger nutzen willst würde ich überlegen evt. erstmal an der Grafikkarte zu sparen und nen i5-4570 zu nehmen. Der hat ne bessere Energieeffizienz und mehr Leistung in Spielen.

Zitat: "Der Star dieses Tests ist unserer Ansicht nach der FX-6300: Zwar ist auch hier die Leistungsaufnahme in Relation unschön, dafür rechnet der Chip in Spielen nur zehn Prozent langsamer als der FX-8350 und ist damit der zweitschnellste Spiele-Prozessor in AMDs Aufgebot (auf Höhe eines Core i3-3220). Höchstleistungen sollten Sie im Gaming-Bereich somit nicht erwarten, hier ist ein Intel-Chip die bessere Wahl. Für nur 120 Euro liefert der FX-6300 jedoch eine herausragende Performance in parallelisierten Anwendungen und ist damit als Gesamtpaket nicht nur unserer Preisleistungstipp, sondern auch der Geheimtipp unter den Vishera-Prozessoren."
Quelle: http://www.pcgameshardware.de/FX-8320-CPU-256470/Tests/Test-FX-8320-FX-6300-FX-4300-Vishera-1032556/

eventuell noch sowas in der art dazubestellen:
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html
http://geizhals.de/thermalright-true-spirit-120-m-bw-100700559-a889414.html

bei der Grafikkarte scheint 169,- auch etwas viel für ne Club3d 7850, dafür kannst du schon ne 7870 oder fast ne 660ti bekommen.

An den Vorschlag mit I3-cpu: nen Z77 board macht doch null sinn dazu. Und dann lieber nen fx6300 als nen I3.
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.631
Du willst nicht wirklich allen Ernstes eine so alte Festplatte als Bootlaufwerk weiterverwenden?
Muss gar nicht zwingend eine SSD sein, aber ne Festplatte würde ich bei Neuanschaffung immer neu kaufen, wegen Datensicherheit und Performance (HDD ist langsamstes Teil im PC, warum sollte man diese ausgerechnet weiterverwenden wollen?)

Das teil würde ich höchstens in ne externen Gehäuse als Datensicherungslaufwerk bzw Datengrab verwenden wollen.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.698
Bei dem PC würde ich eher zu AMD tendieren, da bekommst du in dem Budgetbereich mehr fürs Geld. Bin mir nicht sicher ob ein FX 6300 System + Grafikkarte oder ein AMD APU System besser ist. Wenn du nicht sonderlich viel spielst, würde sich ein AMD APU System anbieten.

Beispiel:
CPU: AMD A8-6600K Black Edition (http://geizhals.de/amd-a8-6600k-black-edition-ad660kwohlbox-a950982.html)
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 64 Pro (http://geizhals.de/arctic-cooling-freezer-64-pro-a168715.html)
Board: ASUS F2A85-M (http://geizhals.de/asus-f2a85-m-dual-pc3-14900u-ddr3-90-mibjn0-g0eay0gz-a842150.html)
RAM: G.Skill Ares DIMM Kit 8GB (http://geizhals.at/de/g-skill-ares-dimm-kit-8gb-f3-1866c9d-8gab-a734615.html)
SSD: Plextor M5S 128GB (http://geizhals.de/plextor-m5s-128gb-px-128m5s-a820243.html)
HDD: Western Digital WD Blue Mobile 1TB (http://geizhals.de/western-digital-wd-blue-mobile-1tb-wd10jpvt-a669218.html)
DVD: ASUS DRW-24B5ST (http://geizhals.de/asus-drw-24b5st-schwarz-90-d40hvb-ua1710-a751450.html)
Netzteil: Enermax Triathlor 300W (http://geizhals.de/enermax-triathlor-300w-atx-2-3-etl300awt-a823665.html)
Gehäuse: Fractal Design Define Mini (http://geizhals.de/fractal-design-define-mini-fd-ca-def-mini-bl-a603084.html)

...Hat den Vorteil, dass du ein flüsterleises und extrem schnelles System bekommst. Mit einem FX 6300 lässt sich natürlich auch etwas aufbauen. Es sei denn du suchst etwas für aufwendigere Spiele, dann wird die Grafik der iGPU etwas schwach sein und du benötigst ein stärkeres System. Siehe Alternative mit FX 6300. Bei einem FX System reicht der 970er Chipsatz, wenn du keinen SLI Betrieb fährst.

Alternative mit FX 6300:
CPU: AMD FX-6300 (http://geizhals.de/853168)
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 64 Pro (http://geizhals.de/168715)
Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3 (http://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3-dual-pc3-14900u-ddr3-a648214.html)
RAM: G.Skill Ares DIMM Kit 8GB (http://geizhals.de/g-skill-ares-dimm-kit-8gb-pc3-12800u-cl9-9-9-24-ddr3-1600-f3-1600c9d-8gab-a734660.html)
HDD: Western Digital Scorpio Blue (http://geizhals.de/western-digital-wd-blue-mobile-750gb-wd7500bpvx-a934295.html)
Netzteil: Enermax Triathlor 300W ATX 2.3 (http://geizhals.de/enermax-triathlor-300w-atx-2-3-etl300awt-a823665.html)
DVD: ASUS DRW-24F1ST (http://geizhals.de/asus-drw-24f1st-schwarz-90dd01g0-b10000-a973049.html)
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 660 (http://geizhals.de/zotac-geforce-gtx-660-zt-60901-10m-a837783.html)
Gehäuse: Cooler Master Force 500 (http://geizhals.de/cooler-master-force-500-for-500-kkn1-a900912.html)

Optional aber wirklich empfohlen:
SSD: SanDisk Ultra Plus Desktop 128GB (http://geizhals.de/sandisk-ultra-plus-desktop-128gb-sdssdhp-128g-g26-a890674.html)

...Denk dir bei beiden Versionen die DVD Laufwerke weg ;)
 

bloodfoot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
291
Mit welcher Grafikkarte bist du denn derzeit unterwegs? Die Quadro aus dem Celsium oder eine andere? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass es die Quadro ist.

Dann schalge ich folgendes vor:
1 x be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4 (BN222)
1 x MSI FM2-A85XMA-E35, A85X (dual PC3-14900U DDR3) (7721-029R)
1 x AMD A8-6600K Black Edition, 4x 3.90GHz, boxed (AD660KWOHLBOX)
1 x Thermalright True Spirit 120 M (BW) (100700559)
1 x G.Skill RipJawsX DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL11-11-11-30 (F3-17000CL11D-8GBXL)
1 x Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD120BW)

Macht zusammen ca. 350€. Die restlichen 150€ erstmal zurückhalten und schauen, ob die iGPU erstmal reicht. Falls ja, nutzen bis sie nicht mehr reicht und dann von den verbliebenen 150€ eine Grafikkarte kaufen und dazustecken. Eventuell dann eine aus der Radeon 9xxx Reihe.

Edit: Gewürzwiesel war schneller
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.241
wenn du gehäuse, dvd, und ne 500gb sata platte hast:

1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 oder was alternate so hat
1 x Zotac GeForce GTX 660, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-60901-10M)
1 x Gigabyte GA-B85M-HD3 oder was alternate so hat
1 x Thermalright True Spirit 120 M (BW) (100700559)
1 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.31 (E9-400W/BN190)

Summe aller Bestpreise: 506,84 Euro

bei der Graka ist der Hersteller eigentlich egal, Kühllösung ist das wichtigste und verfügbarkeit / preis
oder falls der Cpu-Kühler nicht verfügbar / zu teuer ist es gibt auch gute für ~17-20€
ne SSD kannst du ja noch später kaufen.. mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Henry Rollins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
vielen lieben dank für die ganzen infos. ich hab mich nun durch die posts durchgekämpft und komm daraufhin zu folgender zusammenstellung:

cpu: fx-amd 6300 100,37 euro
prozessor lüfter: ARCTIC COOLING Freezer 13 22,25 euro
motherboard: Gigabyte GA-970-UD3 77,93 euro
arbeitsspeicher: 8GB-Kit G.Skill RipJaws-X PC3-12800U CL9 50,55 euro
netzteil: be quiet! SYSTEM POWER 7 400W 39,05 euro
grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 660Ti OC, 2GB GDDR5 179,00 euro

Summe: 469,15 euro


kann man das jetzt so lassen - oder ist da irgendwo noch ein haken / großer fehler?
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.241
schaut gut aus, bei den Arbeitsspeichern gefallen mir die überstehenden Heatspreader nicht so ganz.
http://geizhals.de/g-skill-ripjawsx-dimm-kit-8gb-f3-12800cl9d-8gbxl-a604286.html

http://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3-dual-pc3-14900u-ddr3-a648214.html
http://geizhals.de/arctic-cooling-freezer-13-a586338.html

hoffe mal die passen dann auch mit dem kühler.
Stichwort AMD: Hier nutzen die Freezer die AMD-Backplate samt Halterung. Leider lässt sich die Ausrichtung der Kühler so nicht verändern. Beide Kühler schaufeln bei AMD-betriebenen PCs Luft in Richtung des Gehäusedeckels.
also bei Am3 finde ich die halterung des Freezer nicht so toll.
Und bei dem Gewicht von 700g wäre schon eine Verschraubung sinnvoll.
Außerdem kannst du den Lüfter des Freezer nicht so leicht durch einen Standart gehäuselüfter austauschen sondern bist auf die von Arctic angewiesen.
habe aber weder ein Am3 board noch einen AC Freezer.

was ich gelesen hab finde ich diesen besser, der nach hinten blasen würde.
http://geizhals.de/cooler-master-hyper-tx3-evo-rr-tx3e-22pk-r1-a684740.html
Wenn du mal ausmessen könntest wie hoch der Cpu Kühler bei dir sein darf, könnte man einen anderen / besseren empfehlen.

Eventuell noch ein Paar bei dir passende ~800 upm Gehäuselüfter dazubestellen.
je einmal Luft rein und raus wäre bei einem stärkeren System schon zu empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top