Neuer PC, Komponenten ok? An alles gedacht?

rebew

Cadet 3rd Year
Registriert
Mai 2007
Beiträge
35
Hallo,
ich habe vor mir einen neuen PC zusammenzubauen und habe mich mal nach geeigneten Komponenten umgeschaut. Da ich aber noch nie einen ganzen PC alleine zusammengestellt und -gebaut habe wollte ich euch mal fragen, was ihr von meiner Zusammenstellung haltet. Ich habe vor die CPU leicht zu übertakten. Hardcore-Zocker bin ich nicht, werde mir aber sicher das eine oder andere neue Spiel zulegen.

Gehäuse:
NZXT HS-001

PSU:
Silverstone SST-ST50EF-PLUS

Mainboard:
Gigabyte P35-DS4

CPU:
C2D E6750

CPU-Kühler:
Scythe Ninja REV.2

RAM:
Corsair TWIN2X2048-6400 (gesamthaft 4GB)

Grafikkarte:
EVGA GF 8800GTS Superclocked

Festplatten:
Raptor WD740ADFD (für OS und Spiele)
Seagate Barracuda 250GB (für Daten und weniger wichtige Programme)

Und dann noch irgend ein DVD-CD-RW Laufwerk :-)
 
Falls du Vista auf die Raptor installieren willst solltest du die 150GB Variante nehmen, die 74GB könnten schnell zu eng werden.
Als Lüfter wär meine Empfehlung der Thermalright Ultra Extreme mit einem guten Lüfter.
Als Graka reicht auch eine "normale" GTS mit 640mb, oder gleich ne GTX.
Der Rest sieht gut aus, wobei Gehäuse ja eh ne Geschmacksfrage ist. ;)
 
Wie groß ist dein maximales Budget?

PSU: be Quiet! Straight Power 400W
Board: da sollte auch ein Gigabyte P35 DS3 reichen
RAM: nimm günstigen 800MHz CL5 (MDT)
Garfik: OC-Karten lohnen nicht, dass kannst du einfach nachholen. Ist bei dir die 320er oder 640er gemeint?
HDD: Wozu eine Raptor? Nimm eine einzelne Samsung T166 500GB und partitioniere. Die ist schnell genug.
LW: LG H62N / Samsung SH-203B

MfG Campino
 
500 Watt sollten gerade noch im Rahmen sein, alles darüber ist nur für SLI/Crossfire-System notwendig. Ich würde aber anstatt der Superclocked eine normale GTS nehmen und selber übertakten, wenns denn mal notwendig ist. Eine einzelne Raptor ist absolut rausgeschmissenes Geld, nur im Raid-0 Verbund macht es überhaupt Sinn Raptor Platten einzusetzen.

HDD: Wozu eine Raptor? Nimm eine einzelne Samsung T166 500GB und partitioniere. Die ist schnell genug.
Noch mehr Sinn machen zwei kleinere HDs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie immer:

- Keine OC GTS

- Einfacher MDT RAM 800 MHZ tuts völlig!

- leicht übertakten -> Es reicht auch ein DS3!

ggf das gesparte Geld in eine GTX stecken.
 
Danke für die Antworten. Hier einige von meiner Seite:

- Mein Budget habe ich auf ca. 2000 CHF gesetzt. Beim momentanen Wechselkurs sind das etwa 1200 Euro.

- Das Netzteil habe ich genommen, weil ich ein effizientes wollte und dieses bei einem Test auf THG über die ganze Bandbreite ca. 87% erreichte.

- Beim Gehäuse ist die Auswahl etwas eingeschränkt, weil es noch in meinen Schreibtisch passen sollte, was Höhe und Breite auf ca. 48 cm bzw. 25cm beschränkt. Auch Seitenlüfter sind eher ungünstig, weil die dann direkt an die Holzwand des besagten Schreibtisches blasen würden.

- Der Speicher ist schon fast der Günstigste, den ich in dem Shop kaufen kann, wo ich das Zeugs bestellen will.

- Wenn ihr meint Superclock bringts nicht werde ich mir ne "normale" GTS suchen, die sind nämlich dann einiges günstiger. Und ich will mir eine 640er Version kaufen.

- Lohnt sich eine Raptor nicht? Ich hatte die Hoffnung, dass die das OS dann doch um einges beschleunigt (Startup etc.)

- Bis zu welcher Taktfrequenz eines E6750 spricht man hier im Forum noch von leichtem Übertakten? :-)
 
Im Prinzip gilt: Was sich schneller dreht, wird auch schneller gefunden.
Die Zugriffszeit ist bei Raptorplatten nur halb so lang. Das heisst Windoof fährt minimal schneller hoch, die Ladezeiten in Spielen ( Vorrausgesetzt du packt auf die Platte Spiele drauf) verkürzen sich und entzippen geht flotter.

Aber lohnt es für diesen marginalen Leistungsschub (handelt sich meistend echt nur um Sekunden) soviel Geld hinzublechen ?
Meiner Meinung nicht. Ich besitze eine solche Festplatte ( leider ) und muss sagen, dass es sich einfach nicht lohnt soviel Geld dafür auszugeben. Laut ist diese zudem auch.
Dies Geld würde ich mir für ne bessere Grafikkarte o.ä. aufheben.


Leicht Übertakten = auf FSB von 350-380 bringen, also ein Übertakten auf 3-3,4 GHZ
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab mir das mit der Raptor nochmals überlegt. Ich werde die wahrscheinlich weglassen. Bei "normalen" Festplatten zusammen mit dem günstigeren MB kann ich mir immer noch ne GTX kaufen und es ist noch billiger als das ursprüngliche System. Die Frage, die dann noch bleibt ist, ob ich zwei kleinere HD's@Raid0 oder eine grosse HD nehmen soll...
 
Zuletzt bearbeitet:
nimm eine Große und rüste irgendwann mal wenn du mehr Platz brauchst nach und hol dir ne 2x 500GB platte.. das raid0 lohnt nicht so arg :)
 
Der Platz wird bei einer 500GB Platte bei mir wohl nie ein Problem werden. Bis ich die gefüllt habe ist der PC schon alt und grau und ich warscheinlich auch... ;)
 
wenn du 8800 GTX kaufen willst dan aufpassen die ist lang ,haben viele probleme mit dem Gehäuse
und ich denke eine 8800 GTS ist ausreichend wenn du nicht zwei spiele gleizeitig spilest:evillol::D


mfg spucki
 
Die GTX passt ins Hush! siehe sig (Photo) da is noch genügend Platz..

Ob der Ninja reinpasst is ne andere Frage..
Reicht nicht ein Coolermaster Hyper TX? Dieser is extrem gut.. (dieser wird sicher keine Probs damit haben, wenn du den E6750 auf 3,2Ghz takten möchtest.. kanns mir ned vorstellen)

mfg SouL
 
Hallo

Ich bin mir nicht sicher ob das stimmt, aber XP unterstützt keine 4GB sonder nur 2 GB (gesammt) Arbeitspeicher, ist nur ab Vista möglich. Nimm also am besten 4 x 512 MB Rigel fals du 4 Steckplätze hast. Wenn du nur 2 hast dan 2 x 1024 MB, sollten auch am besten gleiches Model vom gleichen Hersteller sein.

mfg I.C.
 
Der Kühler sollte laut einer Review reinpassen. Dass WinXP nicht 4GB erkennt weiss ich. Ich hab dabei nur schon an später gedacht, weil irgendwann werde ich wohl auf Vista umsteigen und da der Speicher ja nicht wirklich teuer ist...
 
XP (32 bit) erkennt ca. 3,2 bis 3,5 GB, kann einer einzelnen Anwendung aber lediglich 2 GB zuweisen ;)
Ich würde an deiner Stelle auch 4x1 oder 2x2 GB verwenden, es gehen ja bloß ca. 500 MB "verloren".
 
Ich würde sagen, dass eine Samsung T166 500GB besser als zwei 250 GB ist: schneller, günstiger, leiser, weniger Stromverbrauch,...
Es soll Leute geben die ihren PC nicht nur als Konsole nutzen und daher auch einen gewissen Wert auf höhere Datensicherheit legen. Schneller ist eine einzelne, grössere Platte sowieso nicht. Der Preisunterschied von 10-15€ ist mehr als zu verschmerzen und sind die Platten enkoppelt ist mir eigentlich egal ob eine oder zwei drin sind. Einzig der Stromverbrauch lasse ich gelten, allerdings sollte man erst auf die grossen Übertätel schauen und das sind bestimmt nicht die HDs.
 
Zurück
Oben