Neuer PC - Zusammengebaut geht nach ca. 20 sek aus und wieder an usw.

Strödl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Moin,

ich habe mir diese Woche einen neuen PC gekauft und ihn zusammengebaut.
Leider laufen nach Start des Systems die Lüfter ca. 20 Sekunden, danach geht der PC aus und kurz darauf wieder an. Kein Bios, kein piepsen gar nichts. Nur die lüfter laufen und das LED am Mainboard ist orange
Das Problem scheint ja häufiger aufzutauchen, daher habe ich folgendes schon versucht:
- anders Netzteil
- die Ram-Bänke durch probiert
- DVD, SSD und alles abgestöpselt
- Batterie entfernt und CMOS-reset schon durchgeführt
- habs auf minimal Konfig laufen lassen siehe Bild

IMG_20160804_200705692.jpg



EKL Ben Nevis Tower Kühler

Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Gigabyte GA-B150-HD3P Intel B150 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail

Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 BOX

16GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit


450 Watt Super Flower Golden Green HX Non-Modular 80+ Gold


6144MB Gainward GeForce GTX 1060 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)


Bin mit meinem Latein am Ende. Woran kann es jetzt liegen. Ist es das Mainbord?

vielen Dank für die Hilfe...ich bin verzweifelt
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.231
Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Mehr zur Null-Methode siehe Schwarzer Bildschirm/ Rechner bootet nicht/ Null-Methode

Beim Punkt Schnelldurchlauf ist mit 3 Spiegelstrichen die Null-Methode zu finden.

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler und RAM außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24Pin u. CPU 8 Pin vom Netzteil anschließen. Monitor an die Rückseite von der I/O-Blende des Motherboards. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?
 

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.779
Hi,

welche LED leuchtet orange ?

Teste mal ein Bios Reset per Batterie und mit 1 Ram Riegel zu starten

zudem bitte das Mainboard beim testen auf die ESD Tüte legen in dem es verpackt war.
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.503
Beim minimaler Konfig bitte trotzdem den CPU-Kühler drauf. Kann sein, dass das Board erkennt dass kein Lüfter angeschlossen ist und vorsichtshalber den PC ausschaltet.
 

sneider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.066
Sehe ich da keinen Lüfter? Und ohne Lüfter geht das?
Ergänzung ()

Dr. Wiesel war schneller, deshalb ja auch Wiesel(flink) :-)
 

Strödl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Danke für die schnellen Antworten. Habe die Batterie entfernt und CMOS-reset schon durchgeführt leider ohne erfolg.

An dem Board ist eine LED-Leiste die ist glaube ich nur kosmetisch.
Ergänzung ()

und ich hab den Lüfter nochmal drauf gesetzt - immer noch das gleiche problem
IMG_20160804_204327045.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Uridium

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.191
Erst Rams raus, dann CPU raus. Schauen, ob sich irgendwas am Verhalten ändert.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.231
Wenn du keinen Monitor an die Rückseite des Motherboards anschließt wird auch nie ein Bild kommen, wenn du die Minimalkonfiguration so aufbaust. Steht aber auch so in Beitrag #2 im letzten Absatz wie die Minimalkonfiguration außerhalb aufgebaut werden soll.
 

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.779
ps: bitte das Mainboard nicht direkt auf die Pappe legen . Entweder dadrunter die Tüte legen in dem es verpackt war. Oder im Gehäuse fest verschrauben.
 

Strödl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Erst Rams raus, dann CPU raus. Schauen, ob sich irgendwas am Verhalten ändert.
Ohne Ram keinen unterschied. Ohne CPU geht er schneller wieder aus.
Ergänzung ()

ps: bitte das Mainboard nicht direkt auf die Pappe legen . Entweder dadrunter die Tüte legen in dem es verpackt war. Oder im Gehäuse fest verschrauben.
Danke, habe ich versucht jedoch keinen Unterschied festgestellt.

Bildschirm hatte ich auch dran - kein Signal.


Vielen Dank nochmal für die schnelle Hilfe Leute.
 

Uridium

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.191
Fehler eingrenzen. Die einzelnen Komponenten an anderem PC ausprobieren, bzw. Teile untereinander tauschen.
PC Speaker dran machen. Genau für solche Situationen ist er ja da. Er piept dir Fehlercodes zu.
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Hast du es mal ohne eingebaute GraKa probiert und den Monitor an einen Videoausgang des Mainboards angeschlossen?

LG N.
 

Wakamu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
21
Ich habe gerade auch einen Thread eröffnet, sehe aber, dass du das gleiche Problem hast. Ich habe mir diese Woche die gleichen Komponenten zugelegt, habe nur ein anderes Netzteil! Alles ausprobiert, aber nichts hat geholfen.
 

Strödl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Hey danke für die Hilfe von euch. Hat sich herausgestellt das der RAM nicht richtig saß, durch mein eigenes verschulden.
 
Top