Neuer Rechner (u.a. ASUS P4C800E-Deluxe) und nichts läuft :(

Resonator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Hallo zusammen,

nachdem ich das o.g. Borad schon eine Weile im Schrank liegen hatte hab ich mir diese Woche endlich auch die restlichen Komponenten geleistet

(Also ASUS P4C800E-Deluxe, PiV 478pin Prescot 3,4 Ghz, Zalmann 7700, Intertech BlueStar 2399 Gehäuse mit 350W Coba Netzteil, 1GB Dual Channel Twin Moss, Asus N6600GT, 3 S-ATA Platten usw....)

Gerade alles zusamengebaut...angeschaltet...und...es passiert nichts :( :/

Die grüne Diode auf dem MB leuchtet, ansonsten garnix, kein Piepen, nichts, auch der CPU Lüfter dreht sich nicht....

Hab nun schon alles wieder ausgebaut, im Moment hängen nur noch das Netzteil, das MB, die CPU und der Lüfter zusammen, gleicher Effekt...nix, kein Ton, kein Lüfter, ausser der grünen leuchtenden Diode auf dem MB :/

Im Netzteil der Lüfter dreht sich auch nicht - aber da das MB ja anscheinend Strom bekommt, oder zumindest im Standby Modus anscheinend dann ja ist, frag ich mich ob das Netzteil kaputt ist - oder aber ob der PC irgendwie im Sleepmodus ist evtl. und da evtl was Gehäuseseitig falsch verkabelt war und der nun ganz eifach nicht "aufwacht"....

Hmm...

Irgendwelche Ideen ?

Thx, VG
 

Nacsa

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
133
wenn der lüfter sich vom netzteil nicht dreht würde ich schon mal das ding wechseln und was das board angeht mache mal ein bios reset,dann müsste es ja auf der werkseinstellung sein und das ist kein schlafmodus.
:D
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.980
mal ne kleine frage hast du den kipschalter am nt auch auf 1 gestellt? ;) vielleicht hasts ja vergessen ansonsten sag ich mal das das nt was haben könnte auf jedenfall mal tauschen
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.980

Resonator

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Jup. hab ich gemacht..ach ja, nochwas, also wenn ich alles rausziehe, inkl. dem Kabel vom Gehäisepowerschalter..dann ist nur die grüne Diode ohne irgend einem hörbaren Geräusch. Wenn der Schalterstecker an ist hört man beim Einschalten son ganz kleines leicht zischendes Geräuch...aber nicht so in der Art als ob was durchbrennt..eher wie son Entmagnetisierungsgeräuch...aber dann passiert trotzdem nichts mehr :/

Wie resette ich das Bios denn wenn der Rechner aus ist ?
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.980
eigentlich kanns das nt auch need sein weil wenn es was hätte dann würde ja das grüne licht nicht leuchten hast dich vorher elektrisch entladen befor du das mobo eingegriffen hast?
 

Maverick2031

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
49
für mich steht fest. ganz klar ein zu schwaches netzteil
es läuft wegen sofortiger überlastung gar nicht erst an, so wars zumindest bei mir der fall
erst ab 400W oder entsprechend ordentlichen Amperewerten auf den leitungen, lief das ding einwandfrei.
(der kleine standbystrom ist 24/7 präsent;))

einfach mal ein stärkeres netzteil ausleihen und probieren^^
 
S

spiro

Gast
es läuft wegen sofortiger überlastung gar nicht erst an...*snip*
Das ist natürlich Lötzinn, da nicht einmal die Minimalkonfiguration läuft.

@ Resonator,

sollte das NT nicht defekt sein, denn das sollte auf jeden Fall mit den Hauptkomponenten laufen, überprüfe mal, ob alle Kabelverbindungen (P4-Anschluß) korrekt sitzen.

Zudem unterstützt das Board die Pressköppe erst ab BIOS Version 1017 - das ist aber erst einmal für den Startvorgang ohne Belang.
 

Resonator

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Ja aber ich hab doch jetzt alles abgehängt ausser der CPU,dem Lüfter & dem MB...weiter sonst hängt nix dran...und dafür sollten 350W doch reichen..auch wenn der Prescott einiges braucht....

Cmos Reset hab ich auch mal gemacht, hat nix gebracht...und entladen hab ich mich auch vorher, daran wirds denk ich nicht gelegen haben :/
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.980
hast du dich vor dem einbau statisch entladen ?
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.980
dann kanns durch aus sein das du dein mobo zerstört hast dadurch ;)
 

Dangermany

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
832
Hi!

Hast Du denn auch den extra Stromanschluss für die CPU angeschlossen, bzw. hat Dein altes Netzteil diesen Anschluss? Schliesse mal die Boxen an, ob über den Kopfhörerausgang vielleicht eine Fehlermeldung kommt. Das ist bei neueren Asus Mainboards so - Piepen ist out *gg* :D

Grüße
DanGermany
 

Resonator

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Hä ? Wenn ich mich entladen hab ? Wohl eher wenn ichs nicht getan hätte :p
 

Resonator

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Den quadratischen 12V ATX meinst Du ? Jup, der ist auch drin, und die Boxen/Kopfhörer sagen auch keinen Piep leider...
 

Dangermany

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
832
Hmm..

neben der Batterie befindet sich normalerweise der Jumper für das BIOS-Reset. Klingt vielleicht blöd, aber die Sache mit dem Power-On Schalter auf dem Mainboard wird des öfteren falsch gesteckt. Steck ihn einfach mal auf die andere Seite (statt oben unten).

Ansonsten ist entweder das Mainboard defekt oder die CPU.

Waren denn alle Komponenten vorher in Gebrauch (funktionabel)?

Grüße
DanGermany
 

Lenny

Commodore
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
4.184
Vllt ist auch der Schalter kaputt ^^

Nicht lachen, war bei mir auch mal so ! Nehm den Power ON - Schalter einfach vom Mobo und nehm dir ne Scheere und vebinde die beiden Pins einfach per Scheere und schwupps geht es an, wenn es wirklich am Schalter liegen sollte ;)


MfG Lenny
 

Resonator

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
387
Der Schalter ist insofern kaputt als das dieses Intertech Gehäuse, obwohl es optisch ganz gut aussieht, (http://www.inter-tech.de/Deutsch/Gehaeuseiten/2399_bluestar.htm) und auch generell garnicht schlecht verarbeitet wirkt, aber wohl bei so Kleinteilen wie z.B. dem Stift der vom Power on Knopf gedrückt wird ziemlich gespart wurde, hab mal die Front abgemacht, der is total schief eingebaut worden und sieht doch sehr Plastik funzelig aus, aber zum testen geht mit Schraubenzieher drücken...und wenn man drückt kommt ja auch oben schon beschriebenes kleines "Entmagnetisierungston ähnliches" Geräusch für ne halbe Sekunde...und das wars :(

Hab das PWR On Kabel auch schon umgesteckt in verschiedensten Varianten...wenns ganz falsch steckt kommt auch der Ton nicht..wenns auf den 2 Pins die richtig sind steckt kommt der Ton...ist sogar egal wierum mans draufsteckt..aber kein Wunder wenn das mit der Schere auch geht :p

CMOS Reset hab ich ja schon gemacht....

Und wenn die CPU Kaputt wäre...dann müsste doch trotzdem der CPU Lüfter anlaufen, und irgendwas Piepsen oder sonstwas..aber nicht Totenstille....oder?

Nope...waren nicht in Gebrauch....Gehäuse, Speicher, und MB hab ich letztes Jahr geschenkt bekommen, aber zu der Zeit kein Geld mir das Restliche zu holen & mein alter Rechner hats auch noch getan, insofern wars nich so dringend...und so hats hier ca, 1 Jahr im Schrank gestanden bis ich mir diese Woche den ganzen anderen Kram (CPU, Graka etc...geholt hab)

Oh Mann...wollte mir vorhin schon fröhlich ein Bierchen aufmachen und ans installieren gehen....und nun das :p
 
Top