News Neues AMD-„Ontario“-Modell mit Turbo-Modus?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.403
AMDs „Brazos“-Plattform soll den aktuellen Gerüchten zufolge zum dritten Quartal schneller werden. Dazu soll beim Modell C-60 kein gesteigerter Basistakt zählen, stattdessen soll vielmehr eine Turbo-Funktion für den Prozessor- als auch Grafikteil für bei Bedarf höhere Taktraten sorgen.

Zur News: Neues AMD-„Ontario“-Modell mit Turbo-Modus?
 

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.154
Wirklich nette Idee...wird sich zeigen wieviel mehr Leistung der Turbo bringt/saugt.
 

qqALEXpp

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
989
So wie sich das anhört soll ja alles im Rahmen der TDP ablaufen. Ob das so funktioniert?!?
Wäre aber sicherlicht ne gute Idee.
Da bin ich mal gespannt wo die Leistung so liegt.:)
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.368
Wenn ich das richtig verstehe wäre das also mal ein "richtiger" Turbomodus, d.h. je nach Anwendungsszenario wird entweder CPU ODER GPU geboostet? Die üblichen im Markt vertretenen Modi sind ja nicht mehr als zusätzliche Pstats.
Gruß,
Trance
 

@ndi.S

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
892
Die Idee ist eigentlich genial, nur muss gezeigt werden ob dies auch in der Praxis so ausfällt.

AMD macht derzeit alles richtig, ich hoffe das AMD wieder es stärker kommt und Intel mehr unter Druck setzten kann. Im unteren Segment Mobile und Office klappt dies derzeit sehr gut. Jetzt muss Bulldozer noch einschlagen und wir bekommen dieses Jahr alle gute CPUs zu moderaten Preisen. *träum*

Gruß Andi
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.466
naja bin zwar eher für amd, da mir intel zu korrupt ist und ich sowas aus prinzip boykottiere.
aber sobald amd den BD raus schmeisst, setzt intel mit IVY nach und denke das kriegt auch der BD nicht gebacken..
 

chendal

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
237
Um mal jemand anderen hier aus dem Forum zu zitieren, der hat es vor paar Wochen mal recht trefflich beschrieben...(finde aber grade den post nichtmehr)...hatte mir das damals rauskopiert:
-------------------
"APU ist ein Konzept das Intel in dieser Form nicht verfolgt. Es geht darum ausser x86 Code auch weiteren Code auszuführen - Intel hat keinerlei SDK das vergleichbar wäre mit CUDA oder AMD APP (früher ATI Stream).

Wer immer noch meint es gehe lediglich darum GPU und CPU auf einem Die zu vereinen, der hat es noch immer nciht begriffen - hier steht ein ähnlicher Schritt bevor wie damals als der Mathematische Co-Prozessor in die CPU gewandert ist und heute eine CPU ohne FPU gar nciht mehr denkbar ist. Intels Marketing versucht natürlich das ganze runter zuspielen und mit solchen Merkwürdigkeiten wie der angeklatschten Clarkdale Grafik soll irgendwie der Eindruck erweckt werden man bewege sich hier technologisch auf Augenhöhe - nur das wird mit der Ivy Bridge GPU in der Sackgasse enden sobald man DX11 versucht zu integrieren. Das hat sowohl AMD als auch Nvidia viel Funktionen gekostet.

Intel müsste jetzt schon mit Hochdruck an einer GPU arbeiten um das Larabee Fiasko und die dadurch verlorene Zeit aufzuholen - es war eben ein Irrweg mit x86 auf GPU. Und nun kommen die ARM basierenden Designs auch noch - x86 verliert immer mehr an Boden und das ist nun mal Intels Bastion. "
-------------------
Dem stimme ich fast komplett zu....das x86 mehr und mehr an Boden verliert kann man so direkt nicht sagen. x86 ist keine ISA, die für hoch parallele Architekturen geeignet ist, wie eben Larrrabee. Dort ist x86 aber auch nie angekommen. Daher lässt sich auch schlecht sagen, man würde immer mehr an Boden verlieren. Für General Purpose Systeme, die nicht gerade in der <=1 W Klasse mitspielen sollen, ist x86 nach wie vor eine Bank. Daran werden auch ARM und andere ISAs nicht so schnell etwas ändern.

AMD geht aber mit Fusion (Ontario, Zacate, Llano, usw...) eigentlich genau den richtigen Weg, wenige hochgezüchtete x86 Kerne für General Purpose Aufgaben und viele effiziente GPU-Kerne für parallele Aufgaben. Wenn sie wirklich schaffen, dies als Einheit zu verschmelzen und den Zugriff für Entwickler einfach zugänglich zu machen, dann können sie sich in den kommenden Jahren einen enormen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen. Intel hat bekanntlich wenig überzeugende GPUs. Zudem ist Larrabee als Grafikbeschleuniger vorerst gescheitert. nVidia wiederum hat keine leistungsstarke CPU.


Von daher sehe ich AMD auf Dauer klar vor Intel. Allein weil die APU´s auch weitflächiger eingesetzt werden koennen wie z.B. in Spielekonsolen..da sie eben auch andren Code koennen. Das wird Intel nicht hinbringen es sei denn sie holen 3-4 Jahre Entwicklungs Rückstand zeitnah auf. Da hier aber das Budget weniger eine Rolle spielt sondern viel eher die Zeitspanne die man für Forschung hat wird Intel weiter abfallen weil sie es versäumt haben auf den fahrenden Zug aufzuspringen
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.625
Hört sich schon mal gut an, bin gespannt wie sie das genau umsetzten.
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.211
Zitat von Bluescreen:
naja bin zwar eher für amd, da mir intel zu korrupt ist und ich sowas aus prinzip boykottiere.
aber sobald amd den BD raus schmeisst, setzt intel mit IVY nach und denke das kriegt auch der BD nicht gebacken..

den 1. punkt sehe ich ähnlich wie du. beim 2. punkt bin ich entspannter. ich kaufe die leistung die ich brauche, ob es was gib, was 30% schneller und 300% teurer ist, ist mir egal. der turbo wird bei den kleinen apus ne richtig gute sache, wenn er halbwegs so funktioniert wie angedacht. ich bin gespannt. viel mehr interessiert mich allerdings die 2-kkern version mit 18w tdp.
 

bluntman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.524
Der SB Turbo drückt einfach die Leistung nach oben. Also ein Schuss ins blaue, sozusagen. Beim Ontario soll die Leistung dort gesteigert werden wo sie benötigt wird.
 

Atreju93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
594
*gefällt mir sehr*

Ich bin sehr gespannt auf den Release von BD und dessen Leistung.

Ich werde wahrscheinlich sogar meinen 1090T gegen einen BD austauschen, wenn die Leistung entsprechend gut ist.

Denn mittlerweile gibt es mir schon zu bedenken, dass ein i5 in Games z.T. 20% Mehrleistung beim Gleichen Preis bietet als mein 6 Kern 1090T....
 

zappels

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
Genau hier glaube ich dass AMD zu unrecht von Intel geschlagen wird! Wenn ich die Verbreitung von Intels Atom sehe, kann mann sich gar nicht vorstellen wieviel schlechter diese Intel Hardware gegenüber AMD ist. Mann gut das MediaMarkt/Saturn die AMD Plattformen so pushed!
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
21.414
Zitat von bluntman:
Der SB Turbo drückt einfach die Leistung nach oben. Also ein Schuss ins blaue, sozusagen. Beim Ontario soll die Leistung dort gesteigert werden wo sie benötigt wird.
Verstehe das mit dem Schuss ins Blaue nicht so ganz. Wenn keine Last anliegt, wird der Turbo auch nicht aktiviert. Und GPU und CPU Turbo werkelt da auch unabhängig.:confused_alt:
 

chendal

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
237
was viele auch nicht sehn: die meisten intel prozzies haben wesentlich mehr transistoren als AMD für seine Prozzies in APU´s verwendet. Von dahe rmüssen intels prozzies auch leistungsfähiger sein. Effizienter sind aber die neuen APU´s trotzdem Leistung pro Watt.

Z.B. AMD D525 + ion2 schluckt 25-30 Watt, Zacate hat 20% mehr Prozessor Leistung bei 18-22 watt....GPU Leistung in etwa gleich auf.
Ergänzung ()

Zitat von mp4-18:
Könntest du das bitte ein wenig genauer ausführen? Um welche Funktionen handelt es sich da?

Kannst auch bei wiki schaun :) Ein Hauptunterschied von Dx11 zu Dx10 sind z.b. die sogenannten Compute Shaders, also shader model 5.0.
Das zu unterstützen erfordert einige anpassungen und GPGPU-Programmierung.
Ist auch eine große Umstellung für Entwickler.
 

repix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
417
..., sollte aber bereits im bevorstehenden Sommer bekannt gegeben werden.

Wisst ihr was damit die Redaktion meint? Denkt ihr, dass zum Sommer bald c-60 Netbooks rauskommen?
Wenn das so wäre würde ich aufjedenfall noch warten, sonst hätte ich mir in den nächsten Wochen ein c-50 geholt, wenn noch ein zwei weitere druaßen wären....
repix
 

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
Nur gut, dass die AMD-Prozessoren ihrer Turbo-Funktion vertrauen. ;)
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.368
Zitat von bensen:
Und wo ist da jetzt der Unterschied zum Turbo vom SandyBridge?

Die eigentliche "Turbo-Idee" war doch, kurz formuliert, die freiwerdene TDP bei Abschaltung eines oder mehrer Cores den anderen Kernen zur Verfügung zu stellen.
Die neueren Versionen des Turbos boosten aber alle Kerne (also nur +1 Pstate?), wenn nötig. Deshalt ist meine Frage: was soll daran so speziell sein?
PS: Falls ich da irgendwo falsch liege, verbessert mich ruhig ^^ Ich fand die Turbosache bisher eigentlich nie so interessant, da der Turbo mMn. aufgrund oben genannter Argumente nur sinnloses Marketing ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top