Neues Gehäuse für 280mm + 360mm AiO

MaybeHD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
254
Moin moin,

wie der Titel schon sagt, suche ich ein neues Gehäuse, da ich mit den Temperaturen meines Lian Li PC O11 Dynamic eher unzufrieden bin. Ich habe mittlerweile gut 15 Stunden damit verbracht sämtliche Konfigurationen meiner beiden AiOs ( H110 -> Cpu -> 8700k geköpft, Thermaltake Water 3.0 360 -> Gpu -> 1080ti Lightning x) zu testen und bin zu keinem für mich akzeptablen Ergebnis gekommen:confused_alt:.

Größtenteils stört mich die Gpu Temperatur von 55° unter Vollast ( 360er AiO seitlich ins Gehäuse blasend montiert, ohne Staubfilter). Bessere Temps habe ich es bis jetzt mit dem Radiator intern nicht hinbekommen. 55° sind natürlich noch im Rahmen aber früher oder später steht dann wieder der Sommer vor der Tür und die ganze Wärme die jetzt schon ins Gehäuse abgegeben wird ist auch echt nicht ohne:freak:. Wenn ich den 360er Radiator außerhalb des Gehäuses platziere bleibt die Gpu bei ca. 45° unter Vollast.

Bis jetzt sehe ich nur die "Air" Variante meines Gehäuses als Alternative, dann würde ich theoretisch wenigstens genug Frischluft ins Gehäuse bekommen um beide AiOs aus dem Gehäuse blasend zu montieren. Falls ihr noch andere Gehäuse im Kopf habt, die evtl. in Frage kommen würde ich diese natürlich auch mal unter die Lupe nehmen;). Die Schläuche der 360er AiO könnten mit 40cm aber etwas zu kurz sein, um den Radiator in jedem Gehäuse vorne unterzubringen.

Danke schon mal im Voraus


MfG
 

eazyeazy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.114
55°C GPU unter Vollast und du machst dir Gedanken :confused_alt: Ist das ein Witz?
 

MaybeHD

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
254
55°C GPU unter Vollast und du machst dir Gedanken :confused_alt: Ist das ein Witz?
Bei einer 360er AiO mit 6 Lüftern und 20° Raumtemperatur ist das meines Erachtens schon etwas viel:lol:. Allgemein sind 55° klar vollkommen ok.
Ergänzung ()

Ein 900D hätte ich hier sogar noch rumstehen:D.
 

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.418
Frage mich auch ob das ganz ernst gemeint ist hier eigenlich gibts nur 2 optionen kein AIO verbauen und mehr Radiadorfläche zurverfügung stellen oder ein Chiller^^.

55° unter Vollast ist doch Top. Im Sommer bei 40° im Raum wo von ich nicht ausgehe müsstest du dann bei ca. 75° liegen wo soll das Problem sein?
 

PickNick

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
964
Wie ist denn die 1080 Ti gekühlt? Auch mit ner AiO und nem Adapter?
 

wirelessy

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.924
Meine Stock 1070 mit einem Xeon 1231v3 (taktet nicht runter) kommt bei reiner Furmark-Nutzung nach 5 Minuten bei 45°C an. Da du ja nochmal 100W ca. mehr in die Luft pustet, kommen die Werte imo schon hin.
Viel find ich das jetzt nicht unbedingt.

//e: Oh, das macht ja nur Sinn, wenn ich was über die Kühlung erzähl :). Ist eine 280mm semi-custom Wakü an der beides hängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

PickNick

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
964

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.462
Also ich würde ja auch eher die AiOs rauswerfen als das Gehäuse.
Denn wie möchtest du dich denn verbessern?
Ein Radiator funktioniert grundsätzlich besser, wenn er kühlere/frischere Luft bekommt und frei atmen kann.
Im O11 ist ja nun wirklich nicht viel im Weg, daran kann es also nicht liegen.
Und auch ein anderes Gehäuse verringert die Raumlufttemperatur nicht.
Wenn das O11 aus anderen Gründen weg soll, dann okay. Aber bei der Temperatur wirst du nicht viel holen können.

Ein ordentlicher Cutom-Loop im O11 ist deutlich leistungsstärker als dein bisheriges AiO-Spielzeug.
Da kannst du dann tatsächlich bessere Temperaturen UND geringere Lautstärke erwarten.
Bei mir werden ein Ryzen 7 2700X und eine Vega, beide mit moderatem OC, im O11 Dynamic lautlos gekühlt.
Klar, ich habe mit 3x Airplex Radical, D5 Next, Watercool-Blöcken und Hardtubes preislich die Apotheken-Variante gewählt.
Das lag aber primär an der eleganten Optik der Komponenten, die Performance könnte man auch zum halben Preis schaffen.
Und wer von der (mangelnden) Ästhetik zweier AiOs keinen Brechreiz bekommen hat, der sollte sich auch an den preisgünstigeren Custom-Komponenten nicht stören.
 
Top