Neues System hat Bootprobleme

icezero

Lt. Commander
Registriert
Mai 2005
Beiträge
1.088
Servus,
habe seit paar tagen probleme mit dem System:
wenn ich den Rechner anschalte, gehen zwar alle Lüfter an, aber es tut sich sonst nix.
Auch kein Pieps-Code ist zu hören.
Erst wenn ich die Kiste 3-5 mal neu starte, Netzstecker ziehe oder so fängt er dann an zu booten und läuft dann ohne Probleme.
Woran könnte das liegen?!


Vielen Dank für Eure hilfe.

Daten:
E6400
Mobo: MSI P965-F Neo
DDR2: MDT 800MHz Kit
Graka: 7900GTX Leadtek
NT: 500 Watt Enermax Liberty

//Edit
Bitte seid mir nicht böse. Doch ich habe das System Online Bestellt und morgen läuft mein Rückgaberecht aus.
Daher ist die Angelegenheit recht dringend.
Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Trotzdem kein Grund für Mehrfachpostings. ;))
Hallo,

ich würde mal alles abziehen, also alle IDE Kabel, FD Kabel, so das nur Tastatur und Monitokabel drann ist. Dann nochmal versuchen. Vor dem Starten würde ich auch das Mainboard mal für 5 Minuten stromlos machen, also ATX Stecker ziehen.

Viel Glück

Chris
 
Servus,

also ich denke eher es liegt am Mainboard...
zumindest habe ich jetzt ein wenig recharchiert und immer die selben Probleme gelesen,
bei denen das Motherboard defekt ist.
oder was meint ihr? Also beim 3 oder 4ten versuch läuft das System ja und dann auch ohne probleme.
 
Hört sich nach der Stromversorgung an, teste mal ein anderes Netzteil! Wenn es dann nicht mehr auftritt, dann hast Du den Schuldigen. 95% dieser Bootprobleme liegen an der Spannungsversorgung vom Netzteil bzw dem Spannungswandlern auf dem Mainboard.

MfG
Sascha
 
Wenn man schon Fachausdrücke verwendet, dann bitte richtige...
Es heißt "recherchiert", da es vom französischen "rechercher" kommt...

Ich denke, was netchrishw sagen wollte ist, dass du mal alle unnötigen Kompontenten aus dem System (vom Mainboard abstecken, vom Netzteil trennen) nehmen sollst, genauso unnötige PCI-Karten...
 
1668mib schrieb:
Wenn man schon Fachausdrücke verwendet, dann bitte richtige...
Es heißt "recherchiert", da es vom französischen "rechercher" kommt...

Wusste garnicht das wir einen Fremdwörter Duden unter uns haben.

Jedenfalls konnte ich den Übeltäter lokalisieren (ui noch ein Fremdwort).
Es ist ein defekter Speicher. Finde es nur merkwürdig, dass das System keinen Ton von sich gegeben hat.....

Danke an die jenigen, die ernsthaft versucht haben mir weiterzuhelfen.

gruß
 
Hmm also bei mir war mal eine Speicherbank am Mainboard etwas defekt, dachte dann auch es läge am Speicher...
im Rechner waren 2x32 MB drin und beim Anschalten wurden nur 32 MB erkannt, nach einem Neustart allerdings 64 MB... später erkannte ich wie gesagt, dass es das Mainboard war ^^
 
also ich habe so verfahren:
Das MSI kann man auch im Dual Channel laufen lassen. was ich erst später gemacht hatte.

Als ich mich erinnert hatte, dass ich den RAM am Anfang nicht im DC lief, habe ich beide Module entfernt. Als ich den PC ohne RAM startete waren die selbe Phenomene. Kein Post-Piepser, kein Bild, nur die Lüfter laufen.
Danach habe ich EIN Riegel eingesteckt. der PC startet ohne Probleme.
Dann habe ich den ANDEREN Riegel eingesteckt und wieder das selbe Phenomen.
Das habe ich 2-3 mal gemacht und nur bei dem ersten RAM startete das System.
Als ich den 2ten Riegel in den 2ten Slot steckte und startete kam plötzlich ein gepiepse.

Somit denke ich, dass es am RAM liegt. oder?!?
gruß
 
Ja durchaus...

Noch ein Tipp zum Rückgaberecht: Die 14 Tage gelten auch erst ab Erhalt der Ware und es reicht, am letzten Tag z.B. per Fax die Absicht, ein Produkt zurückgeben zu wollen, zu faxen.
 
ohh guter Tipp danke, dass wusste ich nicht.

gruß
 
Zurück
Oben