Neues System - wie findet Ihr's?

DrFeelgood

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Hallo Euch allen,

ein neuer Rechner steht an. Aber nachdem ich über ein halbes Jahrzehnt den PC-Sektor nicht besonders beachtet habe und dementsprechen sämtliche technischen Neuentwicklungen an mir habe vorbeiziehen lassen, verbrachte ich die letzten 3 Wochen mit Recherche. Was mir vorschwebt ist ein leises, möglichst stromsparendes aber dennoch leistungsfähiges System zum Zocken und Arbeiten. Mein Budget liegt bei 800-900 Euro. Folgende Zusammenstellung habe ich mir ausgedacht, aber wahrscheinlich ist sie nicht optimal. Deshalb wäre ich für Anregungen von den Fachleuten wirklich dankbar. Sämtliche Komponenten und Preise sind von hardwareversand.de.



Ganz am Schluss stellt sich noch die Frage, ob ich mir den Rechner zusammenbauen lassen soll oder ob ich es selbst mache. Ich traue mir das auf jeden Fall zu, andererseits könnte ich mir vorstellen, dass die Jungs bei hardwareversand.de das System auch testen, bevor sie es rausschicken. So könnte ich mir möglicherweise etwas Stress ersparen. Wie sehen Eure Erfahrungen mit diesem Versender aus?

Ich bin sehr auf Eure Kommentare gespannt.

So long,
Doc
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.482
Anderes Board. Gigabyte DS3 P35 oder DS3r P35.
Kühler: Coolermaster Hyper TX Intel
Graka musst du selber wissen. Wenn du viel zockst nimm die 640MB Version sonst die 320MB Version.
Auflösung?
 

german_freaky

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.002
Welcome @ FB :schluck:

Schöne Zusammenstellung.
Board: Wie burnout schon sagte: Nimm ein P35-Board.
Maus: Razer Diamondback
CPU-Kühler: Scythe Infinity oder ein Noctua, wenns richtig leise und kühl sein soll (auch bei OC) und wenn du nicht OCen willst einen Arctic Freezer 7 Pro.


MfG german_freaky
 
Zuletzt bearbeitet:

Calimero77

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
804
Wollt auch wissen warum kein P35 Board?

Wennst eh schon 1333FSB hast warum dann nicht gleich mit P35 Board?

mfg
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Auf jeden Fall ein anderes Mainboard! Nimm eins ohne nForce Chipsatz! Also am besten ein P35 Board. Ein P35-DS3 ist sehr gut! Ansonsten ist alles prima!

Was ich an deiner Stelle noch machen würde: die 640 MB Geforce 8800 nehmer, am Floppy und am DVD Laufwer kannste ja noch sparen ;)

Die P35 Boards unterstützen überings alle Penryms
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Wenn er nicht übertakten will, ist der Kühler wirklich übertrieben, ein Freezer 7 würde dann in der Tat völlig ausreichen ;)
 

MR2007

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
960
Nimm lieber den Ram und dieses Board. Die Tastatur ist in Ordnung, auf der tippe ich grad :) und bei der Maus wirste wohl auch nichts falsch machen können, solche 50€ Razer Mäuse sind nur Angeberei. Der Rest ist in Ordnung. Evt. könntest du falls du noch ein paar Eurös übrig hast auch die 640 MB Version der 8800 GTS nehmen, dürfte für kommende Spiele zukunftssicherer sein.

Edit: Lol als ich das schrieb, warens noch 5 Posts weniger^^
 

koenig1988

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
194
?? ist es nicht so das wenn mann nicht Übertackten will das der orginalkühler aus reicht wenn man einen luftstrom durch das gehäuse hat ??
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.209
Da Board ist eine gute Wahl. Wenn du dann noch irgendwann mal ein RAID machen möchtest solltest du dir überlegen nicht evtl. gleich das DS3R zu nehmen.

Eine Graka mit 320MB RAM reicht eigentlich icke. Auch ich besitze so eine und bin sehr zufrieden.

@koenig1988:
Der Intel-Kühler ist zwar nicht schlecht, doch es gibt besseres und vorallem leiseres.
 

OCool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
285
Das wird ein tolles System; ich hoffe, du baust es selbst zusammen.
Die Mainboard-Wahl überlasse ich dir. Wenn du ein gutes Board mit Wifi willst, ist das P5B Del. ok, ansonsten siehe @burnout

Zitat von DrFeelgood:
Deshalb dachte ich mir, ich kaufe das normale Modell, spare 35 € und übertakte selbst.
Diese Einstellung gefällt mir :D

@koenig1988
Natürlich reicht der Originalkühler, deshalb wird er ja auch serienmäßig auf dem QX6850 verbaut ;)
Er ist bei 2600rpm allerdings ziemlich laut...

bitte übertakten... grrrr
 
Zuletzt bearbeitet:

DrFeelgood

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Einen wunderschönen guten Morgen Euch allen! Vielen Dank für die vielen Kommentare und Anregungen. :)

Um noch zwei Sachen zu klären: Ich bin kein Experte im Übertakten aber OCing ist nach ein wenig Einarbeitung durchaus vorgesehen. Deshalb sollte schon ein anständiger CPU-Kühler vorhanden sein. Bei der Grafikkarte bin ich im Prinzip durch meinen Monitor begrenzt, der max. 1280x1024 darstellen kann. 320MB dürften demnach reichen.

Ich habe die Konfiguration ausgehend von Euren Vorschlägen wie folgt abgeändert:




Das einzige, was mir jetzt noch ein Sorgen macht, ist die Frage, ob dieser Klotz von Kühler in das Gehäuse passt. Hat jemand das Infinity in einem CoolerMaster Centurion 5 sitzen?

Noch mal vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben! :)

Doc
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Soweit ich weiß passt nach einer winzigen Modifikation sogar der Scythe Infinity in das Gehäuse also denke ich das dein Ausgewählter Kühler ebenfalls passt.
 

DrFeelgood

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Hi Mike,

wie sähe diese Modifikation denn aus? In der abgewandelten Zusammenstellung habe ich den Samurai gegen ein Infinity getauscht.
 

adios

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
537
ich weiß ja nicht wo du hintakten möchtest. aber der samurai sollte locker reichen. er ist vorallem kleiner, leicher und hat den vorteil, das er noch board, chipsatz usw. kühlt.
etwas leistungsstärker ist der neue von thermalright. der hat das selbe disign wie der samurai und die selben vorteile. lieder etwas teurer...
 

tschoeki

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
65
hi @ all,

ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum ihr alle den P35-chipsatz empfehlt, sicher hat jeder chipsatz seine vor- und nachteile, aber wenn man wert auf qualität legt, dann sollte man ein asus-board mit vernünftigem nforce-chipsatz nehmen. zumindest seh ich das so...und lag damit in meiner bisher 15-jährigen pc-geschichte nie falsch....schon allein wegen dem bios.

das ASUS P5N-E SLI aus der obigen konfiguration war sicher net gerade günstig gewählt. also ich würde das ASUS P5N32-E SLI bevorzugen, was ich auch selber drinne habe. und dank super bios-updates von asus ist dies auch für die kommende generation von intels cpus gerüstet ;)
 
Top