News Neues zur „Half-Life 2“-Erweiterung

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.109
In letzter Zeit hat sich einiges getan rund um die Erweiterung zum Shooter „Half-Life 2“. So wurde der Name von „Aftermath“ auf „Episode One“ geändert, womit Valve offenbar betonen möchte, dass mehr als nur eine Erweiterung geplant ist.

Zur News: Neues zur „Half-Life 2“-Erweiterung
 

n_J

Newbie
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3
Eben das hat nur mit Geldmacherei von Seiten EA zu tun.

Warum eine Episode mit 8 Stunden Spielzeit für 19.90 rausbringen wenn man das ganze nochmal splitten kann und 2 x 4 Stunden für 19.90 anbietet um doppelten Gewinn zu machen.

Muss sich ja schon lohnen wenn man Sierra aufgekauft hat. :freak:

Sie wissen ja das jeder Half-Life Fan zugreift. :(
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
stehen die 20€ den schon fest? Also so viel geb ich definitiv nicht aus dafür, obwohl ich gerne weiterspielen möchte.

Das mit BF2 ist ja auch ne Verarsche: "Wir bringen keine Add-Ons mehr" für 25€ statt dessen 2 Boosterpacks für 20€. Glauben die echt die Leute sind so doof?
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
746
Was die Spielezeit ist sp kurz??? Das ist ja ne frechheit..da bin ich ja in einem zu druch. War aber nicht anders zu erwarten. Man sehe nur wie lange die für Lost Cost gebraucht haben...ne da kann ich nur den Kopf stüteln. Hoffe das das Spiel aber günstig ist und auch fun macht und nicht so vile bugs hat. Es schein mir als ob es zur Zeit einfach nur negativ News über Games gibt. ist ja so was von abzocke die ganze zeit. Aber na ja kaufen werd ichs wohl schon, da Ich HL liebe, nur die Politik dieser Spielehersteller...
 

Chill187

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
391
ich wette es kommt noch so weit,das wir ohne erweiterung nicht mehr gamen können,würde mich nicht wundern.
 

China

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
12.919
Glaub ich kaum :rolleyes:

Ich finde es zum :kotz:

EA wird seit Jahren von mir nicht mehr unterstützt
und von daher werde ich bei der Preispolitik
auch kein Stück was dran ändern.

EA soll endlich an deren Kundenverarsche in Spielform eingehen.
Ich denke da nur an sämtliche Sportserien oder Betafield :freak:

Die habens echt drauf....
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Ist doch ähnlich wie damals als die ATI Besitzer CS:Source betatesten konnten. Da war es vom einen auf den andren Tag so, dass eben Source nicht mehr unter myGames zu finden war und ab dann musste man drei geschlagene Monate warten, bis das Game rauskam und man es erneut kaufen konnte...
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
@reuBer, is bei dir noch alles klar? Willste jetzt rund 80 Mio. Menschen über einen Kamm scheren? Da machst du es dir ein bißchen einfach.

Es wird sicher genug geben dich sich bei 20€ das Add-on nicht kaufen, wenn es überhaupt so teuer wird. Dann gibt es aber auch Leute die finden den Preis zwar heftig, aber die wollen trotzdem das Add-On haben. Und genau das ist doch auch Demokratie! Die freie Meinungsäußerung und sich das kaufen zu können was man will.
Wieso soll sich Herr Müller ein Spiel schlecht reden lassen das Herr Maier nicht gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Tja, schade dacht eigentlich das ich mir das kaufen werde. Gut Shooter bringen eh nicht soviel reine Spielzeit auf die Waage, aber ich hatte eigentlich nicht vor für ein HL2.5 mit insgesamt 12h Spielzeit nochmal 40€ zu bezahlen. Das ist ja der Sinn einer Erweiterung. Bringt aufgrund der alten Engine nochmal ein paar neue Levels und ne hübsche Story für kleines Geld. Fertig. Wenn allerdings das Spiel ähnlich gut rübergebracht wird wie HL2 dann könnte man es sich schon überlegen das Spiel zu kaufen. Fragt sich natürlich ob man für "Episode One" nicht auch wieder alles im Dunkeln läßt um "Episode 2" zu verkaufen. Hmm ob da George Lucas was mit zu tun hat? :D

Naja diese Aufteilungspolitik ist jedenfalls ziemlich undurchdacht und dürfte EA/Valve weitere Kunden kosten. Schließlich kommt das immer als Geldschneiderei rüber, wie man hier auch an den Reaktionen sieht. PC-Spiele sind keine Sammelkarten und ich fang auch nicht irgendwann an meine Autos einzeln für die Rennspiele zu kaufen. ;)

Und @reuBer: Ja es hat schon seinen Grund warum du bei mir auf der Ignore-Liste stehst... Sorry dafür, aber ich denke es war in dem Fall sogar richtig. (Schade das dies nur direkt im Forum geht)
 
Zuletzt bearbeitet:

Osmodium

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.884
Warum wird hier auf EA rumgehackt? Wer sagt, dass diese Idee von EA stammt?
EA vertreibt die Valve-Spiele im Laden, aber keiner weiß, wie groß die Einflußnahme auf Valve ist. Ich bezweifle, dass Valve so dumm war und EA bei der Veröffentlichungspolitik eine größere Einflußnahme gewährt.

Dabei wurde auch noch kein Preis genannt.
 

Osmodium

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.884
Zumal andere Spiele 45 Euro kosten und nach maximal 12 Stunden durchgespielt sind, darüber regt sich auch keiner auf.
 

h0munkulus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
474
die zeiten ändern sich, es gab mal spiele die in dicker karton schachtel, mit ringloch handbüchern, papschubern etc. kamen, poster grosse karten dabei hatten, z.T. auch aus stoff usw.
in letzter zeit geht der trend klar gegen dvd hülle, schmalband handbuch fertig. ne collectors edition hat dann noch eine extra disk und nen extra-cover welches über die normale dvd hülle drüber gepackt wird.

gerade mit breitband internet, von welchem man nun langsam wirklich als standard ausgehen kann, eröffnen sich neue möglichkeiten. das "spiel auf raten" wird in zukunft denke ich immer mehr gewicht bekommen. sprich man released anstatt eines komplett fertigen programms, ein spiel das vielleicht intro und 1 level hat, sowie im multiplayer lediglich einen spielmodus und ein handvoll maps. im laufe der zeit kommen dann die weiteren singleplayer maps und mehr multiplayer möglichkeiten hinzu.
vorteil kunde: er wartet nicht 1-2 jahre auf ein spiel, sondern es wird angekündigt, man freut sich, hype, hype und dann kommt es raus, klar nicht vollständig aber man kann bereits spielen. ausserdem erhöht sich die langzeitmotivation, man hat das spiel nicht nach ner woche durch, weil es gar noch nicht alle level hat, spielt in der zwischenzeit multiplayer oder wiederholt den sp part den es schon hat und die vorfreude auf weitere abschnitte steigt (serien-effekt).
vorteil entwickler: geld kommt laufend rein, man hat laufend feedback und man hat nicht den druck, alles muss jetzt schnell in eine "schachtel rein".

ich habe bewusst auch versucht einen vorteil für den kunden zu endecken und sie sind durchaus etwas "gesucht". natürlich gibt es auch sehr viele nachteile...
Na ja ich bin gespannt ob sich solche "Spiele in raten" durchsetzen, erste vertreter dieses verkaufsmodells gibt es ja nun bzw. in kurzem auf dem markt ;)
 

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.208
Wenn Valve mit so kleinen Häppchen Geld absahnen will, so hoffe ich, dass möglichst wenige Spieler dieses 'Angebot' nutzen. Entweder ein anständiges Add-On, wie man es gewohnt ist, oder lieber gleich eine vollwertige Fortsetzung.

Diese Episonden dienen bloss dazu, Geld zu verdienen, ohne viel Arbeit zu haben. Mit dem Levelbaukasten können eine Hand voll Entwickler 2-4 Stunden Abschnitte am laufenden Band basteln.

Zumindest auf mich wird Valve als Kunden in diesem Fall verzichten müssen. Andere Hersteller bietet da mehr für's Geld.

Ausserdem lässt das die Möglichkeit offen, dass Valve & Co bald überhaupt nur mehr Episoden-Geschichten auf den Markt bringen, anstatt vollständige Spiele. Die Spielzeit wird ohnehin immer kürzer. Auch wenn mir Half Life 2 gut gefallen hat, sagt mir dieses Episodenkonzept absolut nicht zu.
 

Knoppi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
103
An alle Leute die es nicht begriffen haben, EA hat diesmal nichts damit zu tun!
Valve entscheidet WIE sie Ihr Spiel machen, WANN es rauskommt und WAS es für zukünftige Teile geben wird.
Außerdem kriegt man da eine schöne Story im gegensatz zu dem Booster Pack von BF2..
 

kForce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.400
Wenn die Quali stimmt, sind 20€ für 6 Stunden OK. Ich kann auch die Kritik nicht nachvollziehen, daß FEAR oder HL2 oder ähnliches zu kurz sind. Eher zu teuer.
Ich bin berufstätig, habe real life freunde und n Privatleben. Ich habe weder Zeit noch Lust mich 40 Stunden oder länger mit ein und demselben Spiel im SP auseinander zusetzen. ..und ich rede von shootern und action. N Rollenspiel mag länger fesseln, interessiert mich aber net.
Dann lieber max. 40 € für 12 - 15 Stunden oder 20€ für 6 - 7 Stunden Spielezeit zahlen.
Das ists mir wert, wenn das Game etwas taugt.
N anderes Thema ist EA. Seit Jahren zocken die Spieler ab(FIFA zb - in einem Jahr bis zu 3 Versionen, die im grunde identisch waren). In letzter Zeit nur einfach extrem dreist (Battlefield-eine erweiterung nach der anderen raushauen und das hauptprogramm einfach nicht mehr supporten - technisch absoluter Müll(Ladezeiten, servermenue, etc))
Boykottieren und nicht mehr spielen
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.135
@Knoppi:
Für mich hat EA Games damit etwas zu tun. Es zieht sich für mich wie ein roter Faden durch alle EA Games Spiele.

6 Stunden Spielzeit sind doch für hardcorespieler ca. 2-3 Stunden Spielspass. Und pro Stunde einen Zehner bezahlen - seh ich nicht ein. Das Spiel bietet nämlich außer Story und einmal durchlaufen sicher nicht viel. Gute Grafik - ok ;)

Zumal andere Spiele 45 Euro kosten und nach maximal 12 Stunden durchgespielt sind, darüber regt sich auch keiner auf.
Doch - gibt es. So bin ich z.B. Gottfroh dass ich mir MaxPayne 1+2 nicht gekauft hab. Das Spiel ist jeweils innerhalb von 3-6 Stunden durchgespielt - je nachdem wie blöd man sich anstellt. Macht bei mir 11,25€ pro gespielter Stunde - happig oder? Da lobt man sich doch die Videothek in der man das Spiel für 24 Stunden für 2,60€ ausliehen kann.

Aber es gibt auch die andere Sorte von spielen, die man für 40€ kauft und 2 Jahre spass daran hat:
- Starcraft
- Halflife + CS
- Battlefield (1!)
- Quake3
- Jagged Alliance 2
- Warcraft III
- Diablo 1+2
- ...

und DAS macht für mich einen guten Publisher aus, dass er diese Spiele in einer guten Qualität ausliefert. Da bin ich auch gerne bereit ein Expansion Pack zu kaufen - oder auch 2.

Aber was EA Games aus Battlefield 2 gemacht hat, muss ich hier noch nichtmal aufdröseln - es ist einfach ne Frechheit. Da musste ich mich schoneinmal beherrschen, dass ich nicht zu der Dame mit EA-Games T-Shirt im Mediamarkt gegangen bin und ihr mal meine Meinung über ihre Abzocke-Politik gesagt hab.

Von mir auch der Aufruf: Boykottiert diese Art der Kundenverarsche. Der Kunde ist König. Wer das nicht respektiert, hat mein Geld nicht verdient.
 

Affe007

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.431
Also ich für meinen Teil werde mit die Addons kaufen, wenn sie nicht teurer als 20 EUR sind. Bin nämlich absoluter HL und Addon Fan, ich hasse Publisher die ständig neue Spiele releasen anstatt daraus ein Addon zu bastelln.
Siehe der gute alte Prinz :roleyes, gleiche Grafik, gleiches Gameplay und änliche Story. Teil 2 und 3 könnten locker ein Addon zu Teil 1 sein.
Diese ganze Sequelei :D geht mir tierisch auf die nerven.
Und blad ist es wieder so weit Quake 246421, UT8123, FIFA 3986 und und und :kotz:
 
Zuletzt bearbeitet:

- MechBuster -

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.373
Top