Test Neun Radeon R9 270X im Test

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
192
#1
Die Radeon R9 270X ist AMDs Grafikkarte für den Massenmarkt. Acht Partnerkarten und das Referenzmodell müssen sich im Hinblick auf Leistung und Kühlung im Test beweisen. Auf diesem Weg liefern wir einen umfassenden und dennoch kompakten Überblick über die am Markt aktuell erhältlichen Partnerkarten.

Zum Artikel: Neun Radeon R9 270X im Test
 

Seron

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
53
#3
Ich habe die MSI selbst schon ein paar Wochen im Rechner und muss sagen, es hat sich gelohnt.

Das Teil ist im Idle nicht aus dem Rechner heraus zu hören und unter Last sehr sehr erträglich. Meine Phanteks Gehäuse Lüfter sind lauter.

Einzig ein ganz leichtes Rattern tritt beim Sprung von 22 zu 23 Prozent Lüftergeschwindigkeit auf, was aber fast nicht zu warzunehmen ist ;)
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.573
#4
Dank für den schönen Test.
Solange es nicht nicht zu Framedrops kommt wie bei BF4. Manchmal hält es sich in Grenzen aber zum Teil gingen die Frames nach 15 Sekunden für 3 Sekunden auf 1-4fps. Zum Glück funktioniert es nun dank dem Beta Treiber 13.11
 
E

eruanno

Gast
#5
Sind ja ein paar gute Lösungen dabei. Aber die richtige Prüfung kommt erst noch mit den Custom-Modellen der 290x ;)
Gerne auch auf 3 Slots, wer sich sowas kauft hat, denke ich mal, genügend Platz. Ich habe auch noch eine 6950DCII die 3 Slots belegt, aber die Kühlung ist super und sehr leise
 

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.001
#6
Dass ich jemals bei den negativ-Punkten ein "..." lesen würde... NVidiabase hat wieder zugeschlagen ;)

Schöner Test, wie immer eigentlich. Die MSI hat mich mal wieder beeindruckt, die aktuellen Kühler scheinen ja wirklich genial zu sein.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.218
#7
8% Unterschied zwischen der besten und schlechtesten Karte ... oha.

Ich bin jetzt mal gespannt, ob sich dieser Effekt bei den Partnerkarten der 290er Serie noch verstärkt.

Bei diesen R9 Karten wird man wohl wirklich sehr genau hinschauen müssen, welche Karte von welchem Hersteller man nimmt, wenn die mögliche Maximalleistung so erheblich von der Kühlung abhängt und man dabei noch ein Auge auf die Lautstärke haben will.

Es gilt nicht mehr wie früher.... Nimm das günstigste Modell, von welchem Hersteller auch immer.
 

aklaa

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.274
#9
Leider hatte mein PC Händler um die Ecke nur die R9 270X Windforce am Lager, sonst hätte ich die MSI genommen. Auch die Länge ist mit 26cm besser im Gehäuse. Wie ist das mit fps und Verbrauchswerten? Gibts da Tolleranz 1-5%?

Für knapp 160,-€ ist das ein Schnäppchen bei der Leistung!

Vielen Dank für den Test!
 

lynx007

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.040
#10
Karte für den Massenmarkt? Eine umgelabelte 7890 zum Preis von einer 7950..... dachte die Karten werden billiger.... statt dessen folge nach der einführung der 7xxx Serie vor zwei Jahren die nächste indirekte Preiserhöhung im Mainstreambereich (100-200)?!?!? Sehe ich das richtig?

200-250€ für eine 2 Jahre alte Karte..... das ist doch einfach eine Schweinerei.... naja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt, aber das beste was man wohl erwarten kann ist das die R-Serie im Neujahr das 7er Preisniveau erreicht.... was ich ehrlich bezweifle und selbst wen schon 2 Jahre deutlich über dem Preisniveau der 6xxx Serie bewegt. Irgendwie schon ne Schweinerei was sich das Nvidia und AMD liefern...
 

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.001
#11
@CB

warum wird in den Benchmarks immer BF3 und Crysis benutzt was ist den mal mit nen BF4 oder COD einfach was aktuelles ?
Weil CB den Testparcours zur besseren Vergleichbarkeit (und zur Vereinfachung der Tests) nur einmal pro Jahr wechselt. Ende des Jahres dürfte wieder ein Roundup vieler GraKas rauskommen welches, wenn ich mich recht entsinne, dann auch das neue Testsystem inklusive neuem Benchmarkparcours nutzt. Da wird dann wohl auch BF4 rein kommen.
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.892
#12
8% Unterschied zwischen der besten und schlechtesten Karte ... oha.
Muss ziemlich langweilig für den Tester sein. "So jetzt kommt die Club3D mit 30Mhz mehr. Mal sehen ob sie die VTX3D mit 30Mhz mehr schlagen kann." :lol:
Gut zugegeben, im Durchschnitt sind die 8 Costums um gigantische 66 Mhz Core übertaktet. Selektiert natürlich 0, wenns nicht läuft kann sich der Kunde ja beschweren.

Es gilt nicht mehr wie früher.... Nimm das günstigste Modell, von welchem Hersteller auch immer.
Das gilt immer noch, wenn man A sofort zuschlagen will, B kein Interesse an den Kühlern hat.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.799
#13
Ist ja klasse, wie leise und kühl die Karten von Asus und MSI unter Last bleiben, speziell die von MSI dank 2x95mm Lüftern :)

Wie schafft es die Club 3D eigentlich, so eine niedrige Leistungsaufnahme im Idle zu haben - liegt das an dem 1-Lüfter-Design?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
710
#14
Erst einmal danke für den Test!

Wie (fast) immer, sind MSI und ASUS zu empfehlen. Wobei ich hier der MSI den Vorzug geben würde, da sie billiger, leiser und unter Last zumindest auf der Rückseite deutlich kühler ist.

Schade nur, dass der Twin Frozr IV bei hitzköpfigeren Chips keine so gute Figur macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.804
#15
Hmm, leider sind selbst 8 Partnerkarten in Sachen Leistung und Verbrauch nicht besser als die Referenz bzw. sogar häufig noch schlechter :(

Leise können sie, aber das wars dann auch schon. Sehr schade. Hoffentlich war das nur ein Ausrutscher bei AMD und die nächste Generation wird wieder was vernünftiges und keine umgelabelten Karten, die sogar noch schlechter sind als ihre Vorgänger.

Und ja ich weiß: Sie sind günstig, aber das kann nicht der langfristige Anspruch sein. Selbst Nvidia hats geschafft von der 6er auf die 7er Reihe nochmal die Effizienz zu verbessern.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.288
#16
Schade dass es keine 4GB Version in den Test geschafft hat, würde gerne sehen ob dies in neuen Spielen einen Unterschied macht.

Jemand Erfahrung was hier zu erwarten ist? Den Aufpreis wären sicher einige gewillt zu zahlen.
 
E

eruanno

Gast
#17
@CB

warum wird in den Benchmarks immer BF3 und Crysis benutzt was ist den mal mit nen BF4 oder COD einfach was aktuelles ?
Du Spaßvogel ;) Irgendwie muss man die Ergebnisse ja vergleichen können. Es gibt ja Sondertests zu aktuellen Spielen, die dann auch nicht ins Rating mit einfließen z.B. http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/amd-radeon-r7-260x-r9-270x-und-280x-im-test/11/
die Leistungsfähigkeit der Custom-Karte kannst du dann ja mit beiden Ergebnissen leicht abschätzen.

Wenn ich die Leistung für GPU Computing vergleichen will komme ich ja schon überhaupt nicht klar hier auf CB. Der Punkt wurde erst relativ spät bei Grafikkartentests eingeführt und die Werte lassen sich oft nicht richtig vergleichen
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.420
#18
Karte für den Massenmarkt? Eine umgelabelte 7890 zum Preis von einer 7950..... dachte die Karten werden billiger.... statt dessen folge nach der einführung der 7xxx Serie vor zwei Jahren die nächste indirekte Preiserhöhung im Mainstreambereich (100-200)?!?!? Sehe ich das richtig?
Einführungspreise:

HD7970 = 499€
HD7950 = 420€
HD7870 = 350€
HD7850 = 250€
HD7790 = 139€

R9 290X = 499€
R9 290 = 345€
R9 280X = 300€
R9 270X = 200€
R9 270 = 159€
R7 260X = 140€

Sieht für mich nicht wirklich nach einer pauschalen Preiserhöhung aus.

Klar fallen nach der Einführung die Preise der Karten im Laufe der Zeit. Aber das wird bei den R9/R7 auch so sein.
Würde AMD mit den Preisen der neuen Karten (auch wenn sie nur dem Namen nach neu sind) da ansetzen, wo die Vorgänger nach >12 Monaten fallenden Straßenpreisen angekommen sind, dann würden Grafikkarten schon sehr bald fast überhaupt nichts mehr kosten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

p1n0va

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.346
#19
Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht, in welcher auch ältere Grafikkarten bzgl. Lautstärke, Leistungsaufnahme und Spieleleistung verglichen werden? Ich wüsste gerne wie meine GTX 570 im Vergleich einzuschätzen ist, da ich immer mal wieder mit dem Gedanken spiele umzusteigen...
Ansonsten wäre eine solche Gesamtübersicht doch einmal eine wirklich tolle Idee für einen Jahresabschlussartikel ;)
 
Top