News Nintendo schaltet Wi-Fi-Dienste für Wii und DS ab

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.043
#5
Was isn daran so verwunderlich, wenn Online-Systeme für ältere Geräte abgestellt werden?
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sicherlich sinnvoll.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.129
#8
Ich glaube nicht dass Nintendo sich das Ganze nicht leisten kann, der Service wird eher kaum genutzt und rentiert sich überhaupt nicht für die geringe Userzahlen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.401
#9
Aus geschäftlicher Sicht ist das ja verständlich, aber ist das so überhaupt rechtens?
Darf ein Anbieter einfach nachträglich die Funktionalität eines Spiels beschneiden, wenn zuvor damit geworben wurde?

Existieren bei Nintendo solche AGB?

Klar EA hat das schon zu genüge gemacht, aber für die Spieler ist das alles andere als toll.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.682
#10
Ich glaube nicht dass Nintendo sich das Ganze nicht leisten kann, der Service wird eher kaum genutzt und rentiert sich überhaupt nicht für die geringe Userzahlen.
Also vor allem Mario Kart zocken doch noch ne Menge Leute online. Ich kann den Schritt nicht nachvollziehen, die wollen halt nur dass man sich ne WiiU kauft, mehr nicht. Als ob das für Nintendo nen großen Aufwand darstellen würde nen paar Server zu betreiben.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.129
#11
aha. der schuss wird sich aber sicher nicht so positiv auf die absätze auswirken (vermute ich jetzt mal).

nachträglich komplette features streichen, find ich persönlich, und vorallem in diesem umfang, eigentlich als absolutes no-go.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
#12
Eine Bombe explodiert im Nintendo Hauptquartier. Im 200 Meter entfernten Nachbarort fällt ein Kakaogetränk um.

Das dürfte es dann gewesen sein mit den Kollateralschäden dieses Unterfangens.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.626
#13

Sephiroth51

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
471
#14
So kann man evtl sich mehr auf die WiiU und 3DS Konzentrieren und pushen
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
#15
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
833
#16
Das Wegfallen der Online Matches bei Mario Kart find ich echt scheiße :/

Splitscreen mit Kumpel vorm TV und online mit 10 anderen war top :(
Smash Bros konnte man Online aufgrund von Lags eh knicken.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.336
#17
Das ist einfach nur lächerlich. Bei Sony habe ich die Abschaltung der GT5 Server auch massiv kritisiert. Und Nintendo zeigt, wie es noch schlimmer geht.
Sorry aber das ist Nintendo! Sie lassen eine Kundenbasis von 100Mio einfach so brach liegen. Nintendo meint in seiner Arroganz, dass die Wii U noch einen großen Erfolg haben wird. Aber da werden sie noch so richtig falsch liegen. Bei GT5 war es zumindestens so, dass die Übergangszeit soweit ich, von GT5 zu GT6 insoweit ist, dass man GT6 zum reduzierteren Preis kaufen konnte und dann wechselte. Das ist nicht optimal oder gut, aber was Nintendo macht ist dreist. Man schaltet dann das eine ab, wenn das neue startet. Viel offensichtlicher kann man es garnicht machen, um zu erkennen, dass es nur darum geht, Mario Kart 8 zu pushen auf einer ganz perfiden Art und Weise.

Dann zu SSBB, der Online Dienst wurde da schon viel früher eingestellt, weil er einfach nicht funktionierte. Ich glaube das ist sogar mehr als 3 bis 4 Jahre her, wo es keine online Matches mehr gegeben hat.

Die Wii-Liste zeitg aber auch auf traurigsterweise, dass es wirklich nur eine Handvoll Games gab die Online überhaupt funktionierten. Was ist denn jetzt eigentlich mit den COD oder Conduit Servern?
 
Zuletzt bearbeitet:

Arones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
344
#19
Also die Online Dienste beim DS waren ohnehin ein Desaster, ich denke das Hauptproblem liegt darin dass man die gesamte Wii Online Infrastruktur mehr oder weniger wegen einem einzigen Spiel (Mario Kart) beibehalten müsste und das ist einfach unsinnig
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.331
#20
Super Leistung Nintendo. Nach so kurzer Zeit abschalten, wo noch sehr viele Leute nur eine Wii und vielleicht auch keine Lust haben auf die Wii U "aufzurüsten". Hab auch noch nur eine Wii.

Was lernen wir daraus? Spielehersteller können mit dem Kunden tun und lassen, was sie wollen. Lohnt sich der Onlinepart nichtmehr, abschalten und der Kunde schaut in die Röhre. Schade, dass die LAN-Funktionen oder private Server immer mehr bei Spielen verschwinden. Dann könnte man ja noch in Jahren selber mal wieder eine Nostalgierunde aufziehen.
 
Top