Notebook für Maschinenbaustudent, Multimedia; Desktopersatz

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2005
Beiträge
366
Hi Leute,

also da ja jetzt bald das WS losgeht und ich immer noch keinen Laptop habe und meinen Desktop leider nicht mitnehmen kann bzw. will, brauch ich jetzt einen Schlepptop. Ich bin jetzt nicht so anspruchsvoll was die Hardware angeht, aber bisschen was sollte er schon drin haben.

Frage ist ob ein Quad oder Dualcore sinnvoller wäre, also i5 oder i7? Werd an der TU München anfangen, falls das jemanden über die Programme sagt, die man da dann benutzen wird ;)

Da das Notbekoob praktisch meinen Desktop, der in meiner Signatur aufgeführt ist, ersetzen soll, sollte es schon ein paar Mindestanforderungen mitbringen:
- Full HD (1920x1080)
- schneller Dual oder Quadcore, der für gelegentliches Spielen von Spielen wie TM Nations und Shooter reicht
- Festplattengröße ist egal, da ich das wahrscheinlich sowieso nochmal selbst ändere und da hand anlege...
- Grafikkarte eben auf dem Stand der Zeit, muss aber kein High-End sein
- sollte einigermaßen mobil sein, denke nicht dass ich ihn jeden Tag in die Uni mitnehmen werde (muss man das als MB-Student - hoffe mal nicht, bin in der Schule auch immer ganz gut ohne ausgekommen :D?)


Ich hab mir mal die Dell XPS angeschaut, die fand ich generell ganz gut :-) Was haltet ihr zum Beispiel von diesem für 799€, natürlich dann noch mit dem Display-Upgrade? http://www.dell.com/de/p/xps-l502x/fs

Außerdem hab ich mich noch immer nicht zwischen Mac und PC entschieden. Mac hat schon seine Reize, andererseits hat es wahnsinnige kompatibilitätsprobleme. Dazu kommt halt dann auch noch der sehr hohe preis der macs. Was würdet ihr da generell eher empfehlen? Mac ist schon super, aber fürs studium und als einziges arbeitsgerät doch nicht zu gebrauchen oder?

Ansonsten hab ich mich noch nicht sonderlich informiert. Also gebt mir mal ein paar hilfreiche TIpps! Ach ja, das Budget liegt bei max. 1000€ gerne auch drunter, das begrüßt der dünne studentische Geldbeutel :-)

Grüße
 
will mir denn keiner helfen? Gibt es keine Vorschläge, die ihr mir geben könnt oder erschlägt euch der lange Text?
 
Unter "Desktopersatz" stelle ich mir ein Notebook mit sehr großem Bildschirm (17"-18") vor. Du hast als Beispiel aber einen 15-Zoller genannt, was eigentlich nicht so richtig in die Desktopersatz-Ecke passt. Daher die Frage: Was für eine Bildschirmgröße soll es denn sein? BTW: Die Großen haben meistens eher bescheidene Akkulaufzeiten. Wenn Du also beabsichtigst ihn viele Stunden ohne Steckdose in der Nähe zu betreiben, würde das eher für einen kleineren Bildschirm sprechen.

Was den Prozessor betrifft würde ich einen aus der SandyBridge Generation nehmen. Da Du keine besonders intensiven Applikationen genannt hast, denke ich daß der "keinste" der SandyBridge Quadcores, also der i7-2630QM, ganz locker ausreichen müßte.
 
Kleinen Rechner und dafür einen Bildschirm daheim stellen?

Ich hab während meiner 4 Semester Maschinenbau noch nie einen Laptop in der Uni vermisst...
 
Naja, Desktopersatz meinte ich jetzt nicht die Größe des Bildschirms, sondern dass es einfach der einzige Computer sein wird, den ich zur Verfüugung haben werde, nicht im Bezug auf die Eigenschaften

Wie sind denn die Dells XPS von der Verarbeitung her? Hat da jemand Erfahrungen? Wie siehts mit P/L dort aus?

Alle reden immer von Lenovo... hab mal einen gesehen, aber so schön find ich die jetzt nicht, aber ist ja geschmackssache. Vom P/L sind die doch auch nicht besser, oder?

Also quadcore?!?
 
Zurück
Oben