Notebook für Techniker Maschinenbau (CAD)

buuge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
Hallo,

ich habe diese Woche mit der Technikerschule angefangen. Die Schule hat uns empfohlen, Laptops für den CAD Unterricht und natürlich später für die Technikerarbeit zu kaufen.

Was mir wichtig wäre:
KEIN Betriebssystem (Windows 8 nein Danke, ich nehme lieber Windows 7)

Was will ich damit machen:
eigentlich nur für CAD, CAD Programm: Creo Elements (hier die Systemvorraussetzungen)

Ich denke für CAD ist hauptsächlich die Grafikkarte von Nöten, deshalb hab ich mal ein bisschen gesucht und bin auf folgendes gestoßen:

MSI CX61-i330M

für den Preis eigentlich mit recht guter Ausstattung.
Außerdem eines der wenigen Notebooks, die ne "ordentliche" Grafikkarte (mid-Range lt. notebookcheck ) haben.
Gibts an dem Gerät irgendwelche negativen Aspekte?

Da ich mich eben mit Laptops bisher nie auseinandergesetzt habe wäre ich für jeden Ratschlag oder Vorschlag dankbar, vor allem auf was man achten sollte:)

Meine Fragen hauptsächlich:
8GB Ram oder reichen 4GB?
Bildschirm ausreichend (Auflösung, Größe) ?
Reicht ein Dualcore Prozessor?


Preistechnisch spielt es für mich eigentlich eine untergeordnete Rolle, ob ich dann 100€ mehr oder weniger ausgebe, natürlich nur wenn es die Leistung rechtfertigt.
Aber wenn es geht so günstig wie möglich ;)
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Die Frage die sich immer stellt: Wie komplex sollen die Projekte werden? Für kleine Projekte reicht auch eine HD4000 locker aus. Wenn die Projekte so komplex sind, dass sich ein i5 mit HD4000 schwer tut sind auch dringend 8GB RAM nötig.
Bildschirm für CAD: Ich finde eine höhere Auflösung und ein größeres Display für CAD schon sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Compo

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.194
Da du dich bisher anscheinend noch nicht mit CAD vertraut gemacht hast und die anderen "Cad-PC / Laptop" Threads auch nicht gelesen hast hier die wichtigsten Details :

- Wie hoch ist dein Budget ?
- Full-HD sollte schon sein fürs Zeichen, ebenso mindestens 15 " (Würde also passen)
- Dualcore geht sofern die GHz Zahl stimmt. (Würde bei diesem Laptop passen )
- Sofern du keine Workstation-Grafikkarte nutzt ist es egal was du drin hast. Bei uns zeichnet einer 3-D Modelle mit ner HD4000
- 4 Gb Ram gehen, 8 wären besser.
 

buuge

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
Hm genau sagen kann ich das jetzt natürlich noch nicht. Techniker Niveau halt ;) Aber ich denke so richtig komplexe Projekte werden wir wohl (vorerst noch) nicht machen.

Ich meine halt, wenn ich mir die PCs der Schule so anschaue, dann sind die wohl auch schon 3-5 Jahre alt und nicht mehr die oberste Leistungsklasse, von dem her sollte da ja (hoffentlich) ein aktueller Laptop mithalten können?

@Compo

okay also dann sollte ich wohl beim Bildschirm (hat nur 1366x768) noch nach etwas besserem schauen?

Budget: wie gesagt, nach oben "relativ" (würde mal sagen ~700-800€) offen aber nur wenn es die Leistung auch rechtfertigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Compo

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.194
Bis vor 2 Monaten habe ich auf einem Core 2 Duo T7600 mit 2x 2,33 GHz und einer Geforce Go 7950GTX 512 Mb konstruiert ;)
Und das sogar einwandfrei.
Wichtig ist halt das Display und eine dedizierte Grafiklösung. Ob GT 720 oder GT 730 spielt keine Rolle.

Hier hast du eine Auswahl an Laptops mit FHD-Bildschirm.
Der Acer sieht zum Bleistift ganz ok aus. Aber mit ~650 bis 700 € musst schon rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

buuge

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
naja der hat halt wieder windows 8 drauf :grr:
oder kann man das ohne probleme runterwerfen und win7 draufmachen? habe gehört, dass das bei laptops etwas schwierig ist mit anderen betriebssystemen zu installieren.

okay ansonsten spielt hauptsächlich eine seperate grafikkarte und eben fullHD eine wichtige rolle?

wie gesagt, ich denke nicht, dass wir irgendwie komplette "Anlagen" im CAD entwerfen werden, aber auf Baugruppen (z.b. Getriebe o.ä.) wird es schon rauslaufen
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Was ist dein Problem mit Windows 8? Die aktuelle Version von Creo ist für W8 freigegeben, für das W7 haust du einfach die Classic Shell drauf und fertig.

Für die Lehre reicht von der Leistung her notfalls auch die integrierte Intel HD3000/4000.

Ich habe hier noch eine nette Alternative gefunden: HP8560w
Die FirePro erfahren durch Creo wohl eine besonders gute Unterstützung. Da hast du zwar nicht den allerneusten Prozessor drin, aber dafür ein High-End Laptop mit Workstationgrafik - Einstiegspreis war mal über 1600€. Könnte man sich überlegen als langfristige Anschaffung für diesen Zweck. Ist halt eins der exotischeren Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Compo

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.194
oder kann man das ohne probleme runterwerfen und win7 draufmachen? habe gehört, dass das bei laptops etwas schwierig ist mit anderen betriebssystemen zu installieren.

okay ansonsten spielt hauptsächlich eine seperate grafikkarte und eben fullHD eine wichtige rolle?
Ja, geht ohne Probleme. Ich werde auch demnächst diesen Krampf Windows 8 runter werfen und Win 7 drauf machen.
Und zum anderen : Ja. Und keine U-CPU, also i5.3xxxU z.B mit 1,6 GHz.
 

buuge

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
okay vielen dank. dann werd ich mal etwas suchen, brauche das teil eigentlich erst gegen halbjahr, aber dieses jahr könnte ich es noch von der steuer absetzen ;)

falls ich ein gerät finde, dann werd ich es nochmal hier posten.

Danke schonmal für eure tipps.
 
Top