Notebook mit ati Radeon 6970M?

Topper

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
172
Moin,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop und wollte ma fragen, ob jemand einen halbwegs erschwinglichen mit einer ati 6970 kennt?
Oder würdet ihr die nicht empfehlen, oder generell eher einen mit nvidia Karte nehmen?

Nach Möglichkeit sollte auch nen neuer I7 drin sein, 2630 oder 2720 und min 4 gb Ram.

Gruß
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
Da gäbe es zum Beispiel dieses Hawkforce hier, basiert auf einem Clevo P150HM Barebone:
http://www.hawkforce.de/shop/product_info.php?info=p117_DragonP150HM.html

Einfach mal nach belieben durchkonfigurieren.
Hier ein Test:
http://www.notebookcheck.com/Test-Eurocom-Racer-Gaming-Notebook-2720QM-HD-6970M.48117.0.html

Erfahrungen zu diesem Clevohändler in diesem Thread:
http://www.notebookjournal.de/forum/showthread.php?t=13330

Die HD 6970M ist annähernd so schnell wie die GTX 485M (schnellste mobile GPU auf dem Markt), kostet aber viel weniger.
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
na da wirste im Moment wohl noch kein Glück haben oder der Lappi kostet 2000€ aufwärts
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
ja welcher den bei dem einen steht nur HD6...
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
Die HD6850 aus dem Acer ist leider nicht annähernd vergleichbar, da sie nur DDR3 Vram hat (ziemlich großer Leistungsverlust). Zudem hat die HD6970M 960 Shader, die HD6850 800.
Zudem würde ich das Acer nur bedingt empfehlen, da das Display ziemlich schlecht ist, sowie die Wartungsmöglichkeiten unzumutbar schlecht sind (man kann den Lüfter nicht reinigen, ohne das Gehäuse komplett zu zerlegen)

Edith: Test zum 7750G mit HD6850 (übertragbar auf das Ethos)
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-7750G-Notebook.45572.0.html

Edith 2: Test zum 8950G
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-Ethos-8950G-Notebook.45769.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
ja ist alles sehr schön aber er sucht ja immer noch nach einem Lappi mit der HD6970

bezweifle mal das es überhaupt einen Lappi gibt mit der GK gibt und zu was braucht man überhaupt solch ein Heizgerät
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
also das von BAUR halte ich für übertrieben

Dem kann ich nur zustimmen, dazumal leider hier niemand seine Vorschläge mit Argumenten untermauern kann. Es wird einfach nur nach dem Motto, "aha 17 Zoll + ATI HD68xx muss ja toll sein" vorgeschlagen.

@ first-samurai: Wie wäre es mal dem Shoplink aus Post #2 zu folgen? Modell ist das Dragon P150HM? Mal auf den Konfigurator klicken?
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
ja ein schönes Modell der Sorte 15° Monitor
 

rockwell1080

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
531
ich brauch auch so ein Desktop-repleacement NB, aber ich find keinen Hersteller, der auf die Idee gekommen ist, eine GTX560 einzubauen, am besten mit 3D Display
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
Das 15" Modell ist das einzige Gerät, welches annähernd günstig ist (für das was es leistet), zudem ein ziemlich gutes Display hat, was die anderen vorgeschlagenen Geräte nicht haben und ich dann lieber auf Größe, anstatt Qualität verzichten würde und eine relativ gute Verarbeitung hat. Es ist relativ schmutzunempfindlich.

Allerdings möchte ich nicht die Nachteile verschweigen, denn das Notebook ist relativ laut, schon im IDLE (keine Last). Ein typisches Clevo-Problem. Die Akkulaufzeit ist mit etwas über 2 Stunden beim normalen Surfen ok (ist nicht umbedingt ein Nachteil, da dies immer noch gute Werte sind).
Die relativ hohen GPU Temperaturen, wobei ein Test alleine nicht aussagekräftig genug ist. Normalerweise schätze ich die Temperaturen auf ca. 85°C +, da bei NBcheck mit Furmark und Prime gleichzeitig gemessen wurde.
Leider gibt es auch noch einen kleinen Verarbeitungsmangel, denn auf der Handballenauflage ist eine Gummibeschichtung, die sich gerne an den Ecken abzulösen beginnt. Langzeiterfahrungen konnten aber aufgrund des relativ jungen Gerätes noch nicht gesammelt werden.

Update
: Das P170HM wurde anscheinend gerade geupdatet, denn ich kann versichern, dass vor 10 Minuten die HD6970M noch nicht angeboten wurde ;)

Test dazu:
http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-schenker-notebook-xmg-p701-nkrt-nkst-1281
Das Display soll aber eine schlechte Ausnahme gewesen sein

Die hier getestete Non Glare Variante ist noch nicht erhältlich.
Deviltech bietet aber nun auch den 15ner und den 17ner mit HD6970M an:
http://www.deviltech.de/deviltech.p...anid/8cf46450b5b4ec552.75371773/Fragbook-DTX/
http://www.notebookcheck.com/Test-Deviltech-Fragbook-DTX-Clevo-P170HM-Notebook.44635.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Topper

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
172
Erstmal danke für die vielen schnellen Antworten!
Ist das mit der großen Hitze bei dem P150HM problematisch? Ich hatte bis vor einiger Zeit einen ASUS G1S und bei dem ist mir 2 mal der Grafikchip hops gegangen. Wurde auch immer sehr sehr heiß.
Und wie groß ist eigentlich der Leistungsunterschied zwischen dem i7 2630 und 2720?
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
Also zum Spielen reicht die kleine CPU locker aus. Wenn du viel renderst, merkst du es aber eventuell schon.
Wenn die Temperaturen sich so um 80-85°C bewegen würden, wäre es gut, allerdings sind über 90° schon viel. Der 17 Zöller hat vermutlich eine bessere Kühlung .
 

Topper

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
172
Zuletzt bearbeitet:

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.016
P/L-technisch ist Medion meistens unschlagbar günstig bei ihren neuen Gamingeräten. Man macht aber kleinere Abstriche bei der Verarbeitung (Spaltmaße nicht perfekt) und das Display ist auch nicht so toll.
Zudem wird alles von einem Kühler gekühlt. Das Resultat davon ist ein ziemlich lauter Lüfter. Da aber die GTX 460M anscheinend "besser" mit der Abwärme umgeht, erreicht diese nur unbedenkliche Temperaturen. Die CPU des Vorgängers wurde mit maximal ca. 86°C zwar relativ warm, allerdings ist das bei dieser CPU normal und damit auch nicht schlechter als die Konkurrenz. Die Sandy Bridge CPUs bleiben hingegen meist etwas kühler. Somit ist das Medion ziemlich gut gekühlt und sollte keine Probleme machen, auch wenn man mal länger spielt. Zudem ist es wirklich wartungsfreundlich, sodass man nach ca. 2 Jahren ganz einfach alles sauber machen könnte und die Wärmeleitpaste tauschen könnte.
Test zum Vorgänger:
http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-medion-erazer-x6811--md97624-nkrt-1234/4
http://www.notebookcheck.com/Test-Medion-Erazer-X6811-Notebook.43093.0.html

Aussattungstechnisch dürfte das Notebook für Dich das beste sein. Die Clevos sind eben noch eine Preisklasse höher. Jetzt müsstest Du noch entscheiden, was das richtige ist.
 

Topper

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
172
ok, danke... hmm ja das Medion gefällt mir auch ganz gut.
Wie groß ist denn der Leistungsunterschied der GTX460 zur Radeon 9670?
 
Top