Null Ahnung-Kaufberatung für PC

sweetlizzard

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Hallo zusammen;)….VORSICHT LANG!
Bin ein absoluter Nichttechniker ,muß mir aber dringend einen neuen PC zulegen weil mein alter „über’n Jordan“ ist.
Wie Ihr schon beim lesen vermuten könnt-ich hab so etwa null Ahnung (bin ein Prototyp des Win….-Users)und hab mich in den letzten Wochen in einiges reingelesen(auch schon hier im Forum)-nun bin ich vollends verwirrt ob der vielen möglichen Fehlerquellen und bin dankbar für jede Hilfe;)

Tja- und ich kann den neuen PC nicht selber zusammenbauen;)…suche also nach einem akzeptablen System das in etwa meinen Vorstellungen entspricht.
Dafür bräuchte ich Antworten, ob in meiner Denke grobe Fehler sind und auf was ich bei der geplanten (längerfristigen) Nutzung bei meiner Auswahl besonders achten muß.
Evtl. welche CPU (nicht)zu empfehlen wäre, von welchen Mainboards ich die Finger lieber lassen soll etc.(grade bei den billigeren Angeboten schwierig….)
Ich dachte mir, ich mache mich dann mit Euren Tips auf die Suche und lasse meine Auswahl evtl. noch mal gegenchecken….
Am meisten Probleme hab ich wg. 32bit/64bit und den Komponenten(ggflls. auch unter Linux).

Ja-bitte nicht lachen-ich habe tatsächlich vor mich damit auseinanderzusetzen-zumindest werde ich den Versuch wagen*ggg*
Wenn ich es jetzt nicht hinbekomme –irgendwann knacke ich auch das-aber der Rechner sollte da auch mitmachen…..

Zusätzlich(also nicht im Budget eingerechnet) brauch ich noch nen Drucker(+kopieren und scannen wär toll) unter 100€ der auch linuxtauglich ist und mich bezüglich Druckkosten nicht arm macht.

Maximales Budget
250-300€...im Moment ist einfach nicht mehr drin....:(

Verwendungszweck
Internet
Office
Sollte nach Möglichkeit auch alles Linux-Kompatibel sein;)…(Treiber…)
Grafik-/Musik-/Videobearbeitung
Hobby!!!
Audiobearbeitung(z.Zt. nur altes Programm“Cool Edit Pro“-später evtl. Umstieg auf was neueres wie z.B. Adobe „Audition“ oder ähnliches)
Grafikprogramme(derzeit nicht aufwendig!!!),evtl. Umstieg auf Gimp oder Photoshop…..
Musikersoftware wie z.B. Band –in-a-Box
Ich mach nix mit Videos- in kleinerem Rahmen vielleicht angedacht-aber das sollte der dann auch schaffen…

Im Moment ist mir wichtig, dass ich irgendwie meine alten 32bit Programme noch weiter nutzen kann.
Speziell im Audio/Musikbereich.
Die Leistungen der Anwendungen genügen mir momentan noch-späterer Umstieg aber schon geplant-nur derzeit zu aufwendig, da ich mich da erst reinarbeiten muß.
Also erst mal der Gedanke an einen Host>Linux64bit(?da kaue ich noch dran….), und einen Gast>XP prof. 32bit bis ich 64bit fähigen Ersatz für meine Proggis gefunden habe(das dauert noch!)

Gaming
NULL!!!!!

Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben
Soll ein paar Jährchen halten.Bin genügsam…aber erweiterbar sollte alles schon sein.
Da mein alter nur ca. 2Ghz AMD Athlon mit 1GB RAM war und da auch alles jahrelang drauf rund lief, dachte ich erst mal grundsätzlich an einen Office-PC Aufbau:

Dual Core mit 2x2,5-3Ghz(evtl.erweiterbar?) ist mir eigentlich egal ob AMD oder Intel
RAM 4GB,aufrüstbar ggflls. bis 8GB(DDR2/DDR3….?)
DVD-Brenner und DVD ROM(zwei Laufwerke)
FP muß nicht so riesig sein,(160-300) -Daten speichere ich auf externer
(da ich aber vor habe einen Gast mit 32bit laufen zu haben-was nehm ich da für die eingebaute???)Es gibt da wohl Probleme mit Sata/Sata2
Genügend USB Anschlüsse(mind.4,besser mehr)
Frontanschluß für Micro /Line-In und Kopfhörer und mind. 2 USB
LAN (benutze kein W-LAN)
Grafik wenn akzeptabel auch erst mal On-Board
Soundkarte wäre evtl. noch ein Thema…….könnte man aber auch später nachrüsten wenn On-Board akzeptabel
Midi-Tower mit bisschen Platz zum nachrüsten
Mainboard??????????
Das ist mein großes Fragezeichen wegen Grafik/Sound/Kompatibilität…..und der Kombi 32bit/64bit

Ist noch ein alter PC vorhanden
Ja-aber der ist abgeraucht;)-vermute Netzteil UND Mainboard…..
Evtl. noch verwendbar ist ein DVD-Brenner(bräuchte der 64bit Unterstützung???dann weiß ich nicht ob der noch taugt)
Gleiches gilt für die verbaute popelige uralt Soundblaster und ein internes Modem.
War halt ein 32bit System….müsste die Komponenten mal ausbauen um zu gucken was das genau war und Papa Google befragen ob’s 64bit Treiber gibt…..
Wahrscheinlich ist das eher „für die Tonne“……

Vielen Dank an alle, die bis jetzt durchgehalten haben und über Eure Unterstützung würde ich mich echt freuen
LG
 

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Ist eine Festplatte vom alten PC noch vorhanden, und wenn ja was für eine?
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.528
Willst du wirklich eine neue Festplatte? Da geht schon ein beträchtlicher Teil deines Budgets drauf. Geht die alte Platte denn nicht mehr?
 
C

CPU-Bastler

Gast
DVD-Brenner und DVD ROM(zwei Laufwerke) ???

Wozu denn das. DVD lesen und als ISO auf die HD legen. Bei HD um die 1-2 TB spielen 0,0005 TB keine große rolle. Spar dir das Geld für ein DVD ROM.
 

chaosnr1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
400

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.528
@CPU-Bastler
ohne illegale Software wie diejenige mit dem roten Fuchs kann man die meisten DVDs nicht kopieren ;-)
 

sweetlizzard

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Whow-das geht ja ab hier;)....so schnell hatte ich nicht mit Antworten gerechnet;)
Also alte Festplatte ist
a) uralt und winzig*totlach*...also wirklich indiskutabel....wir reden hier von 30GB weshalb ich schon vorher auf extern umgestiegen war,da war immer nur mein System drauf und so temp. Sachen.....und
b) möglicherweise auch abgeraucht(hat paar Tage vorm Crash sehr merkwürdige Geräusche von sich gegeben....)
Ich will ja auch gar nicht so ne riesengroße FP;).....wie gesagt mir würden bis 300GB dicke reichen.

Zum Brenner/Laufwerk-das hatte ich nicht bedacht(Macht der Gewohnheit,wo kein Platz da andere Arbeitsweise...), da reicht dann wohl einer;)
LG
 

sweetlizzard

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
@chaosnr1
Danke für den Hinweis-da hab ich mich auch schon ganz interessiert durchgelesen und die Kombi stach mir auch ins Auge-aber ich habe leider keine Antworten auf die Fragen die mich so umtreiben gefunden;)...
LG
 

Nexialist.

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.677
hier mal mein Vorschlag: Wunschliste_office
Habe jetzt nicht alles im Detail gelesen, nur kein Gaming sondern Office etc...
Wenn du bis jetzt eine externe HDD genutzt hast fürs backup deiner Daten, würde ich es weiterhin so praktizieren + eine SSD als Systemplatte nehmen.

PS: oh sry, nicht selber zusammenbauen... ok dann was anderes
 

Four

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.113
Ist die externe Festplatte noch verwendbar? Man könnte sie aus dem Gehäuse ausbauen und als interne verwenden
Wenn du selbst zusammenbaust wär möglicherweise sogar ein i5 drin. So schwer ist das garnicht und wir haben sehr ausführliche Anleitungen hier im Forum
 

sweetlizzard

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
@fanatiXalpha
Dachte, die Dinger wären nun endgültig out;)...aus welchem Grund sollte die für mich Sinn machen?Nur wg. Preis?
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.674
Ist die externe Festplatte noch verwendbar? Man könnte sie aus dem Gehäuse ausbauen und als interne verwenden
Wenn du selbst zusammenbaust wär möglicherweise sogar ein i5 drin. So schwer ist das garnicht und wir haben sehr ausführliche Anleitungen hier im Forum
da würd ich aber mega aufpassen!!
mir is meine externe auch mal "abgeschmiert", also sie konnte nicht mehr erkannt werden, hat aber mechanisch nix gehabt.
also hab ich se ausgebaut... und tada, scheinbar war die festplatte komplett leer o.O

des rätsels lösung war der chip vorne, der von SATA auf USB bringt. Der hatte noch nen Controller drin, der alle daten verschlüsselt. Somit konnte windows nicht auf der festplatte erkennen, obwohl da eigentlisch schon was drauf war :D
ich muss mal schaun, das ich mir die gleiche festplatte nochmal hole, da den chip samt controller ausbau und dann die daten rüberhol. So ne scheiße is das -.-

Ich red hier nur von meinem Fall, ich weiß nicht, wie das bei anderen Herstellern so ist!!
willste aber sowieso die festplatte im PC verbauen, ohne die daten draufzubehalten, dann is des was ich geschrieben hab sowieso egal :)
Ergänzung ()

@fanatiXalpha
Dachte, die Dinger wären nun endgültig out;)...aus welchem Grund sollte die für mich Sinn machen?Nur wg. Preis?
hä? was meinste mit out???
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Zur Info, da Taiwan samt Produzenten für die Festplattenmotoren abgesoffen ist sind zurzeit vor allem die kleinen Festplatten preislich jenseits von Eden -.-'

Nur für einen schnellen überblick:

1 x ASRock H61M/U3S3, H61 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) bei Mindfactory 54,34
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) bei Mindfactory 30,20
1 x Sharkoon MS140 bei Mindfactory 26,82
1 x Cougar A300 300W ATX 2.3 bei Mindfactory 31,92

Wir könnten auch fertige Gehäuse+NT Combos einplanen nur geht das massiv zur lasten der Qualität und am Ende passiert dir wieder das selbe wie gerade.

Mein anraten wäre es ein kräftige Basis zu nehmen und die durch gelegentliches Nachrüsten deinem Wunschsystem immer näher zu bringen.

Das hat mehrere Vorteil:
1. Durch das pö a pö aufrüsten verteilen sich die kosten und sind somit leichter zu stemmen
2. Es besteht die Chance etwaige Angebote zu ergattern und somit Einsparung ohne Leistungsverlust zu erhalten
3.Für uns wäre es möglich dir eine potente wie qualitativ hochwertig Basis zu empfehlen, welche wiederum deine Arbeit erleichter, das Aufrüsten lohnenswert macht und die Nutzungsdauer des Systems effektiv länger gestaltet
 

sweetlizzard

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
OK-mal sachte*lach*
Meine Externe bleibt extern-läuft über USB und wird an verschiedenen Rechnern(bei Bedarf auch meinem Notebook) genutzt;)...die wird auch noch Schwestern bekommen;)...je nach Bedarf.

Momentan reichen mir 4GB RAM
Bitte nochmal drüberschauen oben wg. alten Proggis und so wegen der Kompatibilität mit 32bit als Gast unter Linux-Host64bit-da hab ich Schiß wegen der Sata und anderen Komponenten.....vielleicht was irgendwo falsch verstanden.....das Problem sind wirklich die alten Proggis.....

Wegen der FP-ich dachte Sata und Nachfolger wären jetzt mindestens Standard?????*duckundwech*
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.674
Top