nVidia GeForce 9600M GT

martma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
336
Mein Kumpel möchte sich ein Laptop mit einer nVidia GeForce 9600M GT kaufen. Da Nvidia mit den Grakas bei Laptops ja gerne besch.... naja, sagen wir mal, nicht die eigentlichen Komponenten verbaut (siehe die neue GTX280 Mobileserie, die eingentlich nur eine 9800GTX bzw 250GTX ist) möchte er nun wissen, ob die 9600M GT eine richtige 9600GT ist, oder ob die im Laptop auch kastriert ist.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Wenn ein M dransteht ist es kastriert. In ein Notebook kommen eigentlich nie die selben Grafikkarten, die auch bei Desktop PCs verwendet werden. Der Akku wäre innerhalb von Minuten leergelutscht wenn du da ne 200 Watt Graka drinne hast :-)

Ist aber ne gute Graka. ca 6000 3DMark 06. Crysis läuft auf mittleren einstellungen mehr oder weniger flüssig
 

mpfaff82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
123
Achte auf GDDR3 ram, welcher mit 800MHz taktet. HP verbaut meist nur 9600m GT mit langsamerem Ram, Acer hingegen meist mit schnellerem. Der Leistungsunterschied ist in etwa 20%. Bei einer 9600M GT mit 1024MB Ram ist meist immer nur langsamer DDR2 verbaut.

Also augenauf beum Kauf :D
 

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.542
Man kann sich beruhigt ein Laptop mit einer M9600GT Kaufen , wegen der Kühlung sind die meist etwas runtergetaktet was aber kein problem ist , man kann sie auch wieder auf standart 9600GT takt übertakten .
 

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
man kann sie auch wieder auf standart 9600GT takt übertakten .
Glaub ich kaum, dass das funzt, außerdem sind sie beschnitten und hängen mit sicherheit 25% hinter der "echten" Graka hinterher.
Mit Übertaktung ist meineswissen nicht vile los in nem Lapotp, außer du zockst im kühlschrank *g*
 

martma

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
336
Achte auf GDDR3 ram, welcher mit 800MHz taktet. HP verbaut meist nur 9600m GT mit langsamerem Ram, Acer hingegen meist mit schnellerem. Der Leistungsunterschied ist in etwa 20%. Bei einer 9600M GT mit 1024MB Ram ist meist immer nur langsamer DDR2 verbaut.

Also augenauf beum Kauf :D


Es wäre diese hier: NVIDIA® GeForce® 9600M GT mit 512 MB GDDR3, 1066 MHz; externe Auflösung bis 1920 x 1200 Pixel,
 

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.542
Hallo Schaffe89 , hmm bis jezt habe ich bei bekannten schon oft gesehen das die gut übertakten konnten , eigendlich fast auf 9600GT leistung .
Meiner meinung nach is ein laptop für zu Hause zum zocken eh überflüssig , für das ein oder andere spiel ok . Für zuhause ist ein Desktop PC immer noch am besten .
 
Zuletzt bearbeitet:

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.206
Eine 9600M GT entspricht in etwa einer 8600 GT und hat nichtmal ansatzweise die Performance einer echten 9600 GT!

Vergleich:
9600M GT: 32 Shader, 500 Mhz Core, 1250 Mhz Shader, 800 Mhz RAM, 128 bit
8600 GT: 32 Shader, 540 Mhz Core, 1180 Mhz Shader, 700 Mhz RAM, 128 bit
9600 GT: 64 Shader, 650 Mhz Core, 1625 Mhz Shader, 900 Mhz RAM, 256 bit

--> Die 9600 GT ist mehr als doppelt so schnell, wie die 9600M GT! Diese ist im mittel ziemlich gleich schnell, wie eine normale 8600 GT, also kann sie damit am besten verglichen werden:
https://www.computerbase.de/2008-02/test-nvidia-geforce-9600-gt-sli/24/#abschnitt_performancerating
Zum zocken somit völlig ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top