Nvidia Geforce Gtx 645(OEM) austauschbar?(Kaufberatung)

Watercolor

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
Servus allerseits,

da ich noch neu in Sachen Forenbefragung bin, versuche ich es einfach mal.
Es geht um meinen Fertig-Pc, den ich vor +-2 Jahren gekauft habe. In diesem ist nämlich eine Nvidia Geforce Gtx 645(Oem) vorhanden und mir kommt nicht aus dem Kopf, dass ich mal gelesen habe,dass diese nicht austauschbar sei.

Naja nun möchte ich sie tauschen, weiss jedoch nicht ob das möglich ist, und da ich mich in Sachen GraKa kaum auskenne, wollte ich fragen, welche es schaffen würde die Spiele 'Fallout 4,MGS 5 und Black Ops 3' ohne Framedrops oder ähnliches laufen zu lassen.


Mein PC:
Intel Core i5@3,10GHz 3,10GHz
8GBRam
Geforce GTX 645(OEM)
64Bit

Budget:+-300Eu

NB: Brauch ich dann ein anderes Netzteil oder eine andere Hülse, wenn ich die GraKa ändere?

Ich bedanke mich schon mal im voraus.
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.103

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.838
Tauschbar ist die Karte schon, sie steckt schließlich in einem PCIe-Slot und ist nicht festgelötet ;)
Die Frage ist nur, ob dein OEM-Mainboard auch eine neue Grafikkarte zulässt. Das ist der Haken.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466
die frage wäre welches Netzteil genau verbaut ist?
kannst du mal den PC öffnen und so im gesamten vom PC inneren mal ein Foto machen, damit man sieht, wieviel Platz im Gehäuse ist und vom Netzteil, da solltei ein Aufkleber mit Leistungsdaten sein.

die Fotos mal bitte Posten.

fertig PCs können schon mal probleme mit neuen Grafikkarten machen, das stimmt. wechseln kann man si aber dennoch
 

Watercolor

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
kommt draufan was du jetzt hast.
hülse=gehäuse?
Jup,Hülse=Gehäuse.
Nun besteht die Frage: Wie finde ich welches Netzteil ich habe?

Tauschbar ist die Karte schon, sie steckt schließlich in einem PCIe-Slot und ist nicht festgelötet ;)
Die Frage ist nur, ob dein OEM-Mainboard auch eine neue Grafikkarte zulässt. Das ist der Haken.
Und wie weiss ich ob mein OEM-Mainboard die neue Grafikkarte zulässt? :D
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466

Watercolor

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
1.PC öffnen und Fotos machen vom Aufkleber am Netzteil und die Fots posten.

2.so gut wie garnicht, mann könnte beim fertig PC Hersteller nachfragen, oder es einfach testen
1.Naja muss das nun sein? Hab Angst da jetzt iwas falsch zu machen^^ Hab in den Infos jedoch herausgefunden,dass es sich um HP500-107ebm handelt, kannst du damit etwas anfangen?

2.Das heisst auf gut Glück 300 Mäuse für ne GraKa zahlen und hoffen es geht? Da muss es doch eine andere möglich geben^^
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466
1.Naja muss das nun sein? Hab Angst da jetzt iwas falsch zu machen^^ Hab in den Infos jedoch herausgefunden,dass es sich um HP500-107ebm handelt, kannst du damit etwas anfangen?
wenn du ne neue Grafikkarte einbauen willst, musst du den PC ja zwangsweiße öffnen, oder wie hast du dir sonnst ein Grafikkarten wechsel vorgestellt?

im normalfall funtioniert auf dem Board eine neue Grafikkarte, bei fertig PCs kann aber auch der fertig PC Hersteller festlegen, welche Komponenten drauf laufen, da die ja Geld verdienen wollen. daher kann dir nur der fertig PC Hersteller sagen, ob andere Grafikkarten funktionieren werden. im normalfall aber funtioniert auch ne andere Grafikkarte
 
Zuletzt bearbeitet:

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.103
PC öffnen und Fotos machen vom Aufkleber am Netzteil und die Fots posten.
1.Naja muss das nun sein? Hab Angst da jetzt iwas falsch zu machen^^ ^
ô0?
was soll dabei schief laufen?

2.Das heisst auf gut Glück 300 Mäuse für ne GraKa zahlen und hoffen es geht? Da muss es doch eine andere möglich geben^^
normalerweise funktioniert der umbau, aber notfalls ein neues mainboard kaufen.
 

fRaNkLiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
498
Laut dieser genialen niederländischen Seite (:D) brauchst du ein ordentliches Netzteil, ansonsten ist der Rechner noch fit - ist ja ein Core i5 4440 drin :)

Auf dieser HP-Seite sieht man auch dein Mainboard:
http://support.hp.com/us-en/document/c04288847
c03902146.jpg
Ein ganz normales H87-Board mit ganz normalen Netzteil-Anschlüssen, kein OEM/Custom Shit.

Meine Empfehlung:
  • Ordentliches Netzteil
  • Neue Grafikkarte
  • SSD
... und die Kiste geht ab wie Sau. Problematisch könnte allerhöchstens noch das µATX-Gehäuse sein, da sich da die Hitze etwas stauen könnte. Aber auch das lässt sich ersetzen, wenn du einen Rechner mit kühlem Kopf willst ;)

Für Grafikleistung erstmal folgendes:
Netzteil: http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-400w-atx-2-4-e10-400w-bn230-a1165465.html oder ähnliches mit 400-500W.
Grafikkarte: http://geizhals.de/msi-r9-380-gaming-4g-v314-011r-a1282072.html?hloc=at&hloc=de oder ähnliche bis 250 Euro.

SSD sollte aber auch unbedingt noch nachkommen fürs Betriebssystem - bringt gefühlt nochmal 100% Vorschub bei Ladezeiten :)
 

Watercolor

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
Laut dieser genialen niederländischen Seite (:D) brauchst du ein ordentliches Netzteil, ansonsten ist der Rechner noch fit - ist ja ein Core i5 4440 drin :)

Auf dieser HP-Seite sieht man auch dein Mainboard:
http://support.hp.com/us-en/document/c04288847
Anhang 524004 betrachten
Ein ganz normales H87-Board mit ganz normalen Netzteil-Anschlüssen, kein OEM/Custom Shit.

Meine Empfehlung:
  • Ordentliches Netzteil
  • Neue Grafikkarte
  • SSD
... und die Kiste geht ab wie Sau. Problematisch könnte allerhöchstens noch das µATX-Gehäuse sein, da sich da die Hitze etwas stauen könnte. Aber auch das lässt sich ersetzen, wenn du einen Rechner mit kühlem Kopf willst ;)

Für Grafikleistung erstmal folgendes:
Netzteil: http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-400w-atx-2-4-e10-400w-bn230-a1165465.html oder ähnliches mit 400-500W.
Grafikkarte: http://geizhals.de/msi-r9-380-gaming-4g-v314-011r-a1282072.html?hloc=at&hloc=de oder ähnliche bis 250 Euro.

SSD sollte aber auch unbedingt noch nachkommen fürs Betriebssystem - bringt gefühlt nochmal 100% Vorschub bei Ladezeiten :)
Habe Fotos vom ganzen gemacht, dies muss jedoch von nem Admin verifiziert werden bevor es gepostet wird, jedoch ist es wohl die, die du angezeigt hast, meine sieht gleich aus.
Ist die GraKa die du angegeben hast dann auch fit für die Spiele,die ich genannt habe(und ähnliches) ?

Und weswegen soll ich die SSD wechseln? In wecher Preisklasse soll sie sein und ist sie nötig? Ich will so wenig wie möglich investieren^^
Ergänzung ()

normalerweise funktioniert der umbau, aber notfalls ein neues mainboard kaufen.
und wie teuer wäre das?^^
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466
alternativ kannst du Fotos auch hier http://www.fotos-hochladen.net/ hochladen und die links dazu posten.

eine GTX960 oder R9 380 schaffen aktuelle Games auf mittleren bis sehr Einstellungen in Full HD

eine SSD beschleunigt das starten des Betriebssystems, Programme/Games und macht gefühlt das ganze arbeiten am PC sehr viel schneller.
eine 120gb Crucial BX100 kostet so 60€ und die 250gb Variante so 80-85€
 

Watercolor

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
alternativ kannst du Fotos auch hier http://www.fotos-hochladen.net/ hochladen und die links dazu posten.
Die Fotos sind gepostet in Form von links,schau weiter oben^^

Auf dieser HP-Seite sieht man auch dein Mainboard:
http://support.hp.com/us-en/document/c04288847
Anhang 524004 betrachten
Ein ganz normales H87-Board mit ganz normalen Netzteil-Anschlüssen, kein OEM/Custom Shit.
Kann ich mit diesem Mainboard also eine GraKa mit Netzteil kaufen ohne das Gehäuse verändern zu müssen? Und die SSD ist dann optional um den Rechner noch einen kleinen Schub zu geben?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466
die Anschlüsse am Board sind die onboard Grafikanschlüsse für die Grafikeinheit der CPU (es gibt da aber auch paar ohne Grafikeinheit, sodas die Anschlüsse bei denen nie funktionieren werden), die funktionieren nur, wenn die Grafikkarte ausgebaut ist, oder wenn man es im BIOS/UEFI so einstellt. die sind abgedeckt, damit die Leute die den PC kaufen nicht ausversehen den Monitor an den onboard Anschlüssen anschließen und sich dann wundern, warum kein Bild kommt.

ja auf das Mainboard passt erstmal generell jede PCIe Grafikkarte, ein Netzteil brauchst du aber auf jedenn fall neu.
bei der Grafikkarte müsstest du mal nachmessen, wieviel Platz du zwischen Rückwand und dem Festplatten Käfig hast, denn Grafikkarten gibt es auch in Unterschiedlichen längen.

man kann daher ein CoolerMaster G450M und ne R9 380oder GTX960 (da müsste man auf die länge achten), oder auch stärker mit ne CoolerMaster G550M ne R9 390 oder GTX970 (die länge ware da auch zu beachten) verbauen

ne SSD ist optional, aber sie beschleunigt das arbeiten am PC nochmal, man kann so ungefähr sagen, das ne SSD gut 10mal schneller ist als ne Festplatte
 
Zuletzt bearbeitet:

fRaNkLiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
498
Jo, passt, ein normales ATX-Netzteil.
Damit du da keinen Bildschirm ansteckst. Die Anschlüsse gehören zur integrierten Grafikeinheit des Prozessors und können i.d.R. nicht von der dedizierten Grafikkarte (GTX 645) angesteuert werden - sprich, du würdest nix auf dem Monitor sehen, obwohl der Rechner läuft.


Kann ich mit diesem Mainboard also eine GraKa mit Netzteil kaufen ohne das Gehäuse verändern zu müssen? Und die SSD ist dann optional um den Rechner noch einen kleinen Schub zu geben?
Zu 95% ja. Manche OEMs haben Whitelists für Grafikkarten, d.h., dass der Rechner mit Nicht-Original-Grafikkarten einfach kein Bild zeigt bzw. nicht bootet. Das ist aber wie gesagt recht unwahrscheinlich.

Um bei der Kombination aus Grafikkarte und Gehäuse auf Nummer sicher zu gehen, kannst du ja eine der kürzeren Varianten nehmen (geordnet nach meiner persönlichen Präferenz), die noch im Budget liegen:
  1. http://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-380-pcs-axr9-380-4gbd5-ppdhe-a1282776.html?hloc=at&hloc=de
  2. http://geizhals.de/asus-gtx960-moc-4gd5-mini-oc-90yv07nb-m0na00-a1320073.html?hloc=at&hloc=de
  3. http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-380-itx-compact-11242-00-20g-a1280836.html?hloc=at&hloc=de
Sind alle kürzer als dein Mainboard breit ist, und enden daher noch vor dem Laufwerkskäfig, sodass es keine Platzprobleme geben sollte.
 

Watercolor

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
14
Zu 95% ja. Manche OEMs haben Whitelists für Grafikkarten, d.h., dass der Rechner mit Nicht-Original-Grafikkarten einfach kein Bild zeigt bzw. nicht bootet. Das ist aber wie gesagt recht unwahrscheinlich.

Um bei der Kombination aus Grafikkarte und Gehäuse auf Nummer sicher zu gehen, kannst du ja eine der kürzeren Varianten nehmen (geordnet nach meiner persönlichen Präferenz), die noch im Budget liegen:
  1. http://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-380-pcs-axr9-380-4gbd5-ppdhe-a1282776.html?hloc=at&hloc=de
  2. http://geizhals.de/asus-gtx960-moc-4gd5-mini-oc-90yv07nb-m0na00-a1320073.html?hloc=at&hloc=de
  3. http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-380-itx-compact-11242-00-20g-a1280836.html?hloc=at&hloc=de
Sind alle kürzer als dein Mainboard breit ist, und enden daher noch vor dem Laufwerkskäfig, sodass es keine Platzprobleme geben sollte.
Dann besorg ich mir jetzt mal die erste angegebene grafikkarte und ein netzteil, über die ssd muss ich noch nachdenken.
Nur noch so nebenbei,wo befindet sich die grafikkarte auf den bildern die ich oben angegeben habe? Und ist da ein Kühler vorhanden oder brauch ich einen?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.466
die Grafikarte ist das, wo du dein Monitor anschließt, die grafikkarte ist die einzige Erweiterungskarte auf dem Mainboard bei dir.
Hz1UloL.jpg

die Grafikkarte ist auf der einen Seite (hab gerade bei dir gesehen, das eine Schraube außen am gehäuse für alle Slots da ist) mit dem Gehäuse durch eine Schraube verbunden und auf der anderen Seite unten am Slot gibt es entweder ein kleinen Schieber, denn man zum Festplattenkäfig hin weg schieben muss oder einen kleinen Hebel mit ner Nase, den man vorsichtig etwas weg drücken muss
Hz1UloL2.jpg

eine Grafikkarte kommt immer mit Kühler und auch wenn benötigt mit Lüfter

die oben aufgelisteten Grafikkarten selbst haben meist auf der hinteren Seite einen oder zwei 6Pin PCIe Stromstecker, das neue Netzteil besitzt 2x 6+2Pins dafür bitte aslle benötigten Stromstecker anschließen
 
Zuletzt bearbeitet:

fRaNkLiN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
498
Dann besorg ich mir jetzt mal die erste angegebene grafikkarte und ein netzteil, über die ssd muss ich noch nachdenken.
Nur noch so nebenbei,wo befindet sich die grafikkarte auf den bildern die ich oben angegeben habe? Und ist da ein Kühler vorhanden oder brauch ich einen?
An die SSD wirst du dich spätestens dann wieder erinnern, wenn du dank neuer Grafikkarte auf einmal gute 3D-Leistung hast, aber der Browser immer noch 20 Sekunden zum Öffnen braucht, weil die Festplatte so langsam ist :D

Daumen hoch für die Anleitung :daumen:
 
Top