News Nvidia Ion soweit das Auge reicht

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.812
Nein, nur die Komponente in der Mitte hat einen Atom installiert. Das Untere ist praktisch nur ein Festplattengehäuse, das per USB angeschlossen wird. Braucht deshalb auch ein eigenes Netzteil. Das obere Gerät mit Display und Fernbedienung benötigt hingegen kein zusätzliches Netzteil.
 

sandmaennchen

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.569

SSJ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.313
Ich hasse es.
Bis die Produkte mal hier erscheinen (in D....) , dauert es eine gefühlte Ewigkeit.

Fast immer sind wir die Letzten...
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Die Asrock-Kiste sieht hier besser aus als auf bisherigen Bildern und hinten ist noch der "Pegatron" interessant (wie klein zur Hölle ist der?), insgesamt gefällt mir der Revo aber immer noch am besten.
 

ichessblumen

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
7
das zotac board ist sowas von daneben....da ist jetzt schon der 9400M drauf und die klemmen da ein PCIe 16x drauf statt einer normalen PCIe für eine tv-karte. wie dämlich.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.248
Beim modularen Sparkle-Gerät fehlt jetzt nur noch ein optisches Laufwerk...
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.345

Osmodium

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.884
Das Sparkle-System geht schon in die richtige Richtung.
Ich warte noch immer darauf, dass ein Ion-System mit Blu-ray Laufwerk, Display und Fernbedienung kommt.
Das Teil kann gerne auch etwas größer sein, wenn man dafür ein normales optisches Laufwerk und 3.5" Festplatten einbauen kann.
 

Marbus16

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
415
Bei den ganzen ION-Teilen mit PhysX- und CUDA-fähigkeit zu werben empfinde ich als ganz schöne heuchlerei. Die teile sind grafischtechnsich ja geradeeinmal dazu in der Lage nen Vista- oder OGL-CompizDesktop einigermaßen ruckelfrei darzustellen.

Games aus dem letzten 2 Jahren kriegt man darauf schon nicht mehr gescheit zu laufen. Ist zwar auch nicht der Anspruch, aber dann brauch man damit auch nicht werben ...
Ich zock momentan auf ner 9400 IGP TMNF @1600x1200@mid. Kein Grund zu klagen, ist angenehm flott.

das ganze jetzt noch mit CI-einschub und nem ordentlichen dvb-t/t2/c/s/s2 chip und es wäre eine goile alternative zu den gängigen boxen.
Da gibts bis jetzt nur was von HFX zum selbst zusammenstellen. schau mal auf www.ichbinleise.de vorbei, da gibt es u.a. FireDTV-Gehäuse, die genau wie die systemgehäuse von HFX aussehen.

das zotac board ist sowas von daneben....da ist jetzt schon der 9400M drauf und die klemmen da ein PCIe 16x drauf statt einer normalen PCIe für eine tv-karte. wie dämlich.
was unterscheidet einen PCIe x16 von einem "normalen" PCIe-Slot in der Consumerwelt? nüscht. Innen x16 lassen sich auch x1 Karten stecken und nutzen, x4;x8 und x16 Karten dann eben *auch*. Wobei die x4 und x8 karten eventuell auf x1 runtergebremst werden...
 

Rainmaker

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
979
Ich weiß auch nicht, warum es so ein Problem ist, einfach nen TV-Stick dranzustecken. Muss doch nicht alles integriert sein. Und man hat dann immer noch freie Wahl und kann auch aufrüsten, was die TV-Lösung angeht. Sieht man doch hinter dem Gerät eh nicht.
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Man kann die USB-Peripherie (solang es kleine Sticks sind) doch einfach auch samt Anschluss ins Gehäuse legen...
 
Top