nvidia windows kernel mode driver 3xx.xx reagiert nicht

Kandidat1

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
Liebe Forengemeinde.

Vor 3 Wochen kaufte ich mir eine ASUS GTX660 Direct CU II OC 2GB (eigentlich wollte ich die OHNE OC, die war aber nicht Lieferbar).

1 Woche ca. Lief alles Wunderbar. Neu Aufgesetztes Win7 , aktueller Treiber . Super.

Doch dann ging es los. In Unregelmässigen abständen verabschiedet sich er NVIDIA Treiber und es kommt die Meldung
Nvidia Windows Kernel mode driver 3xx.xx reagiert nicht.

Danach ist der Browser nur noch schwarz und ich muss ihn neu Starten (googlechrome).

Auch habe ich einen älteren Treiber Installiert was aber nix brachte bis jetzt.

Was mich allerdings Wundert, laut Afterburner geht die GPU Auslastung manchmal auf 100% hoch, und das obwohl ich nur am Surfen im Internet bin ?!

Afterburnergtx660.jpg

Afterburnergtx660Bild2.jpg

So langsam bin ich am Verzweifeln. Liegt es an meinem System oder an der Karte selber. ? ;(

Mein System:

MB: Gigabyte GA-770TA-UD3
CPU: AMD Phenom(tm) II X4 955 Processor, 3200 MHz,
VGA: ASUS NVIDIA GeForce GTX 660 Direct CU II OC 2GB / Treiber 306.97
Netzteil : Bequiet Straight Power BQT E7-700W

Die ganze Zeit lief das System mit einer ASUS GTX280 , doch diese wollte Leider nicht mehr und hat den Dienst Quittiert.


Was soll ich noch tun. ?

Mfg
Kandidat1 :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.704
Ich würde empfehlen, entweder den alten Treiber nochmal komplett mit DriverCleaner zu entfernen und dann ganz neuzuinstallieren, ansonsten eventuell per Systemwiederherstellung (nach Datensicherung) auf einen Zeitpunkt zurückzustellen, wo noch alles funktionierte (würde ich aber erst als letzte Lösung vorschlagen).

Es kann durchaus sein, dass viele animierte Anwendungen im Browser die Auslastung mal etwas hochtreiben (denke ich).
 
Zuletzt bearbeitet:

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
- Treiber Deinstalliert
- im abgesicherten Modus den DriverCleaner drüber rennen lassen
- Treiber NEU Installiert
Ich zitier mich mal selbst.

Das was ich gemacht hab , hab ich oben beschrieben. Hab sogar den 310.90 installiert und siie da, bis jetzt (und ich hoffe das bleibt so) hatte ich keinerlei Störung was den Nvidia Kernel ..... angeht mehr :)
Ergänzung ()

Ich zitier mich mal selbst.

Das was ich gemacht hab , hab ich oben beschrieben. Hab sogar den 310.90 installiert und siie da, bis jetzt (und ich hoffe das bleibt so) hatte ich keinerlei Störung was den Nvidia Kernel ..... angeht mehr :)
Vergesst alles was ich geschrieben hab.
Das ganze hat ca. 3 Tage funktioniert, doch seit heute spinnt der Nvidia Kernel Treiber wieder ..

Ich war schon so Optimistisch das ich den Fehler behoben hatte aber nun ...

Mist verdammter .
 

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
Du hast ja ne OC Edition.. ich würde mal zurück takten probieren.
Ja hab ich. Hat sich so ergeben, wollte eigentlich die normale ohne OC .. aber die war nicht Lieferbar und ich brauchte ne Karte.

Ok das mit dem zurücktakten ist ne Möglichkeit. Macht aber in meinen Augen nicht viel Sinn. Da sie ja die Original Einstellungen hierfür ab Werk hat.


@Deathrabbit
den Treiber von der Original HP von Asus hatte ich auch schon drauf. Ohne Erfolg :(
 

CaligoCastra

Newbie
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1
Ich hab das selbe Problem...
"Nvidia Windows Kernel Mode Driver, Version 3xx,xx..." blablabla

Bei mir tritt es vermehrt auf wenn ich:

a) ein Spiel wie World of Warcraft auf höherer Stufe laufen habe (durch "ungünstigen" Lichtfall und Wassergrafik) - dann crasht der Treiber und das Interface von WoW ist auch beeinträchtigt.

b) wenn ich ein beliebiges Spiel im Fenstermodus und Chrome aktiv habe - dabei ist es irrelevant, ob Chrome minimiert oder maximiert ist.

c) Wenn ich bei Chrome mehrere Fenster mit Tabs mit Videos, Flash und/oder Java aktiv habe.

Ich habe festgestellt, das der Treiber NICHT crasht, wenn ich im Vollbild spiele...

Da ich ein HexaCore-Rechner habe, kommt der dabei eigentlich nicht ins Schwitzen - selbst bei den Crashes hat er nichts auffälliges angezeigt (also keine erhöhte Belastung o.ä.)

Auch habe ich bereits eine Treiberneuinstallation und eine Systemdatenbereinigung probiert - auch lasse ich mein PC regelmäßig von einem Programm warten und die Win-Datein überprüfen und gegebenenfalls reparieren...
Trotzdem besteht das Problem weiterhin.

Zu dem Crash bei WoW, meinte jemand im WoW-Forum, das es an DirectX und/oder OpenGL läge und man möge das für WoW deaktivieren. Eine Zeitlang ging es so - ohne Crashs - aber mittlerweile (nach ein paar GraKa und anderen Updates) ist das Problem wieder da...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
Ich hab das selbe Problem...
"Nvidia Windows Kernel Mode Driver, Version 3xx,xx..." blablabla


a) ein Spiel wie World of Warcraft auf höherer Stufe laufen habe (durch "ungünstigen" Lichtfall und Wassergrafik) - dann crasht der Treiber und das Interface von WoW ist auch beeinträchtigt.
Ich spiel auch WoW .. doch heute war es Zeitweise am schlimmsten. Ich stand einfach nur auf einem Fleckchen Grüner Wiese , plötzllich war mein WOW weg .. ist auf das Desktop gesprungen von allein und Plötzlich war es wieder da, allerdings kam hinzu das die Meldung des "Kernel ....bla bla " auf dem Monitor erschien.

c) Wenn ich bei Chrome mehrere Fenster mit Tabs mit Videos, Flash und/oder Java aktiv habe.
wenn ich im Chrome bin und nur "surfe" kommt es vor das der Bildschirm einfriert (kurz) und dann weiss ich schon das kurz danach dann die Kernel Meldung kommt.

Hab es auch schon mit IE oder Firefox versucht , also am Chrome liegt es nicht.

Da ich ein HexaCore-Rechner habe, kommt der dabei eigentlich nicht ins Schwitzen - selbst bei den Crashes hat er nichts auffälliges angezeigt (also keine erhöhte Belastung o.ä.)
Meiner Schwitzt auch nicht , die CPU und auch die GPU erreichen keine Temperaturen die sie Überfordern würden.

Ich weiss auch nicht, aber ich bin ja schon froh das ich nicht der einzigste bin dem es so geht.
 

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
AW: nvidia windows kernel mode driver 3xx.xx reagiert nicht / liegt es am Windows ?

Irgendwie versteh ich das nicht.

nvidia windows kernel mode driver 3xx.xx reagiert nicht

Frisch installiertes Win7 , neue Graka, aktueller treiber . ==>> nvidia windows kernel mode driver 3xx.xx reagiert nicht ?

Wenn ich mir den MSI Afterburner anschaue, dann hat die GPU Zeitweise 100% Auslastung , obwohl nur eine Internetseite geöffnet ist.


Jetzt kommts: ( allerdings will ich das morgen noch mal länger testen )

Da auf meiner kleinen Platte noch mein altes WIN7 schlummert,(auch hier hab ich den aktuelln treiber drauf gemacht) hab ich das mal spasshalber laufen lassen und auch nur ne Internetseite geöffnet, da passiert nix. Da kommt keine Meldung das der Kernel sich aufhängt ? ?? hmmm ...
Aber wie gesagt das probier ich morgen noch mal länger als 15 min aus.

Könnte es durchaus sein das hier nicht der Treiber , sondern das Betriebssystem übel mitspielt ?
 

NeoGeo

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
671
Also ich hab einen WHQL einen Beta und den neuesten WHQL seit Anfang Dezember drauf. Keinerlei Probleme.
Ist jedoch eine Referenzkarte im original Layout.
Das es an Nvidia Treibern oder Win7 64 liegt denke ich nicht.

Hi schau mal auf die seite was asus für treiber frei gibt hier: http://www.asus.de/Graphics_Cards/NV...2GD5/#download die machen das nicht aus langeweile.
Das geht gar nicht. Auf der Asus Seite findet man nur den nVIDIA Display Driver V306.23 WHQL
Für Planetside 2 benötigt man mindestens 310.6x.
Chipsatztreiber und andere können von mir aus "alt" sein - bei denen tut sich sowieso nichts... aber bei GPU Treibern?


Könnte es durchaus sein das hier nicht der Treiber , sondern das Betriebssystem übel mitspielt ?
Du könntest es noch mal mit der IGP versuchen.
Denke aber nicht das es an Windows liegt.


Nur so nebenbei:
Energieverwaltung Windows: Maximale Leistung
Im Nvidia Panel die Globale "Adaptive Energieverwaltung" auf "Maximale Leistung" stellen.

Es kommt je nach Software/Player/Treiber etc. immer mal wieder zu Problemen mit der Adaptiven Energieverwaltung. Kann sein das es daran liegt.


Im Prinzip braucht man die Adaptive Energieverwaltung mit Adaptiven VSync (Frame/Sync Limiter) eh nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
Nur so nebenbei:
Energieverwaltung Windows: Maximale Leistung
Im Nvidia Panel die Globale "Adaptive Energieverwaltung" auf "Maximale Leistung" stellen.

Es kommt je nach Software/Player/Treiber etc. immer mal wieder zu Problemen mit der Adaptiven Energieverwaltung. Kann sein das es daran liegt.
so, da bin ich wieder..

Bin mal Deinem Tipp nachgegangen und die Einstellungen so gemacht. Ob es jetzt zu 100% was gebracht hat kann ich noch nicht sagen, aber der Rechner läuft seit heute mittag , ich habe (spasshalber) so an die 15-20 Browsertabs laufen. Kein ruckeln , kein Aufhängen, keine Kernel Meldung . Wenn es so bleibt ist gut. Nur wär ich auf so ne Idee mit der Energieverwaltung nicht gekommen, und ich glaub das ist auch nicht wirklich so gedacht das man alles auf Volle Power stellen muss , aber gut.

Nun hoffe ich mal das beste und klopfe dreimal auf Holz .. :-)
 

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
so, da bin ich wieder..

Bin mal Deinem Tipp nachgegangen und die Einstellungen so gemacht. Ob es jetzt zu 100% was gebracht hat kann ich noch nicht sagen, aber der Rechner läuft seit heute mittag , ich habe (spasshalber) so an die 15-20 Browsertabs laufen. Kein ruckeln , kein Aufhängen, keine Kernel Meldung . Wenn es so bleibt ist gut. Nur wär ich auf so ne Idee mit der Energieverwaltung nicht gekommen, und ich glaub das ist auch nicht wirklich so gedacht das man alles auf Volle Power stellen muss , aber gut.

Nun hoffe ich mal das beste und klopfe dreimal auf Holz .. :-)
Ich hätte noch 1000x auf Holz klopfen können .. :(:(:(
Hat alles nix gebracht .

ABER !!!!

Ich hatte die WD1002FAEX am GSATA3 (Marvell 9128) angeschlossen. Nun habe ich die Platte mal an den SATA2 angehängt und es scheint zu Funktionieren, zumindest hatte ich die letzten 2 Tage nicht das Problem mit dem Nvidia Kernel Mode driver .
​Möglicherweise liegt das Problem am MarvelChipsatz oder dem aus der Zeit wo mein Board stammt (ist ja auch schon 3 Jahre alt) . Wenn ich die Zeit dazu finde, werd ich ggf. nochmal das am den GSATA3 testen. Rein um der Bestätigung willen. Komisch ist es aber schon.
 

Riseofdead

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
986
Ich hab auch das Problem mit meiner 560SE. Was mir gestern aufgefallen ist das vor allem Benutzer mit einem Gigabyte Mainboard betroffen sind. Ich hab gestern meinen PC neu aufgesetzt und alle Treiber neu runtergeladen. Beim Chipsatz bin ich dann stutzig geworden. "Chipsatz? Was ist das?" Beim näheren Betrachten sah ich das ein Cataclyst Control Center mitinstalliert wird. Diese 3 Wörter brachten mein Hirn um 2 Uhr morgen wieder auf Hochtouren. Cataclyst Control Center ist doch dieses Panel für AMD Grafikkarten bzw GPU Einheiten. Folglich habe ich die Installation vom Chipsatztreiber abgebrochen. Vorher hab ich ja die Mainboardsachen immer vom Mainboard selbst installiert. Unter anderem vermutlich auch den Chipsatztreiber.

Nun ja, es ist derzeit eine Vermutung. Passiert ist mir heute noch nix aber ich hab auch noch kein Spiel gespielt um es zu testen.
 

Thandrasil

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
92
Serwus, ich hab bei meinem Laptop das gleiche Problem.

Inspiron N7110.

Hab Street Fighter x Tekken installiert, und während der installation kam der fehler, und alles wurde langsam (Maus zeiger pc reaktion usw). Heute mittag hab ich dann den aktuellen treiber installiert. Nun kommt eben die Fehlermeldung, Läppi wird aber NICHT langsam.

Kann ja fast ned sein dass es für dieses anscheinend weitverbreitetem Problem noch keine Lösung gibt ?
 

Kandidat1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
9
Serwus, ich hab bei meinem Laptop das gleiche Problem.

Inspiron N7110.

Hab Street Fighter x Tekken installiert, und während der installation kam der fehler, und alles wurde langsam (Maus zeiger pc reaktion usw). Heute mittag hab ich dann den aktuellen treiber installiert. Nun kommt eben die Fehlermeldung, Läppi wird aber NICHT langsam.

Kann ja fast ned sein dass es für dieses anscheinend weitverbreitetem Problem noch keine Lösung gibt ?
Ich meld mich mal wieder zu Wort.
Nachdem ich ja wie oben beschrieben alles mögliche Unternommen hab , es dann mal wieder 2 Tage ging dann wieder nicht , hab ich den Kampf aufgegeben und mir eine neues Board gekauft .

Möglicherweise hat meine Gigabyte Board mit dem "veralteten" Chipsatz so seine Probleme gehabt mi der neuen Aktuellen Graka..
Zwischen dem Board und der Graka lagen ja ca. 3-4 Jahre was die Chipsätze angeht.
Muss aber dazusagen das ich vom Board her auf einen Asus gewechselt hab.

Bevor ich das tat hab ich trotzdem mal den Gigabyte Support Kontaktiert.
Und obwohl ich denen alles was ich bisher unternommen habe alles mitgeteilt habe (u.a. das ich das Win7 mehrfach neu aufgesetzt ) , bekam ich lediglich den Hinweis das Win7 nochmal neu zu Installieren ... pff .. die können nicht lesen :confused_alt::confused_alt::confused_alt: ...
Wenn das nicht geht , soll ich das Netzteil wechseln .. ha ha ha ..

Jetzt hab ich das Board und NICHT das NT gewechselt und es funktioniert seit über einer Woche :p
Also Gigabyte ist vorerst nicht meine erste Wahl. Zumal die Antwort vom Support auch knapp 2 Tage gedauert hat.
 

nokronos

Newbie
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1
Die Lösung ist so simpel wie banal .

Ich habe dieses Problem auch lange Zeit gehabt und es nervte unendlich.

Die Lösung ist : IN DER NVIDIA SYSTEMEINSTELLUNG , BEI DER PHYS-X EINSTELLUNG , VON DER VOREINSTELLUNG AUTO ,

AUF DIE JEWEILIGE GRAFIKKARTE , ( DIE IHR BESITZT ) ZU STELLEN , ODER AUF CPU . DENN ENERGIEVERBRAUCH AUF VOLLE

LEISTUNG ZU STELLEN , IST VIELLEICHT AUCH NICHT SO SCHLECHT , UND DIE GRAFIKKARTE MAL ZU REINIGEN .

Das sollte es dann gewesen sein .

Was aber vielleicht doch noch zusätzlich nicht schlecht wäre , wenn Ihr denn neusten Grafikkartentreiber noch Downloaden,

und aktualisieren würdet . Ich bin jedenfalls froh , diesem Problem endlich Herr geworden zu sein , und hoffe das ich

euch helfen konnte . Gruß NOKRON N.O.W ::cool_alt:
 

Pr0krastinat0r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.872
Bei mir tritt das Problem nach wie vor auf. Die Treiber (334.89) sind alle aktuell, die Karte (Gigabyte GTX 660 Ti OC) wurde nicht übertaktet (also nicht von mir) und ansonsten ist das System absolut stabil. Spiele stürzen mal ab, mal nicht. Mal kann ich Crysis 3 vier Stunden am Stück spielen, mal stürzt der Treiber nach fünf Minuten ab und reißt den Browser (Firefox) mit sich. Medievel 2 ist seltsamerweise noch NIE abgestürzt.

Ich habe schon alles probiert: Komplette Software von Nvidia runter, alle Treiberreste entfernt, Treiber frisch installiert, 3D Vision entfernt etc. Trotzdem frieren Spiele und Benchmarks ein, der Bildschirm wird schwarz und die Software stürzt ab.

Könnte es auch an einem technischen Defekt der Karte liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top