OCZ-Speicher DDR2-800: Fragen zu den Timings

V

VectraB_Sport

Gast
Hallo habe Speicher von OCZ 2048MB PC2-6400(400MHz) PC800

mit den Timings 4-4-4-15.

Wenn ich im Bios nachgucke wird immer 5-5-5-15 angezeigt ?

Wenn ich nun die Timings Manuell einstelle und mit Orthos einen Ram Stress Test durchführe kommt immer eine Hardware Fehlermeldung und das System läuft Instabil und Friert manchmal ein.

Wenn ich mit CPU-Z die Daten auslese läuft der Speicher mit ca.370Mhz

Wenn ich in die Timings Tabelle (CPU-Z) schaue steht da:

266Mhz 3-4-4-10-15
266Mhz 4-4-4-10-15
400Mhz 5-5-5-15-22

Heißt das nun das der Speicher die Timings nur bei 266Mhz hat 4-4-4-15
und bei 400Mhz die Timings 5-5-5-15.

Bios Einstellungen:
DDR Volt: 1,95
DDR RefV - 0,02

Ist der Speicher Vielleicht kaputt?
Wie kriege ich den Speicher auf 400Mhz statt 370Mhz

Vielleicht könnt ihr mir da Helfen bin Neu auf dem Gebiet.

Gruß Markus
 
AW: OCZ Speicher PC800 Fragen zu den Timings

Du musst die Spannung manuell anpassen, 1,95V sind scheinbar zu wenig. Sind das diese hier? Stelle bei DDR800 und 4er Timings die Spannung auf 2,0V-2,1V, dann müsste alles stabil laufen ...

Außerdem übertaktest Du Dein System. Der X2 läuft auf 2,8Ghz, demnach müsste bei Dir bei 370Mhz Speichertakt ein DDR2-667-Ramteiler eingestellt sein. Stelle den auf DDR2-800, dann wird dieser aber auch übertaktet!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: OCZ Speicher PC800 Fragen zu den Timings

Tja Gute Frage das hier ist die Bezeichnung die angegeben war:

2048MB DDR2RAM OCZ Rev.2 PC800 Platinum XTC Kit

2048 MB // Module: 2 // DIMM // DDR2 // 240-pin // 1,9 Volt

Habe den CPU ja wieder auf 2,6Ghz runtergetaktet.

Bei 2,8Ghz läuft der Speicher auf 399Mhz. Wollte aber die CPU nicht immer auf 2,8Ghz laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: OCZ Speicher PC800 Fragen zu den Timings

Das sind die in meinem Link ... ;)

Wie gesagt, stelle den höheren Ramteiler ein, passe die Spannung an (am besten auf 2,1V) und dann schau mal, was passiert ...
 
AW: OCZ Speicher PC800 Fragen zu den Timings

also

1. Speicher auf 2,1V gestellt
2. Timings manuell auf 4-4-4-15 T2 gestellt (Auto ist immer 5-5-5-15 T2)
3. Speicher steht auf PC 800

PC Hochgefahren

4. CPU-Z zeigt 372Mhz an aber jetzt mit den Timings 4-4-4-15
5. Benchmark ausgeführt stürzt nach wenigen Minuten ab.
6. Spiel gestartet . PC bleibt komplett hängen kurzer Piepton mehrmals hintereinander und dann fährt der PC neu hoch!!!!

Im Bios die Timings wieder auf Auto gestellt aber die Spannung auf 2,1V stehen lassen.

Pc Hochgefahren und Friert nach wenigen Minuten beim Starten von Firefox ein.


Bin Ratlos hab ich vielleicht einen Fehler gemacht ???
 
AW: OCZ Speicher PC800 Fragen zu den Timings

Nein, das sieht so aus, als ob Du keinen Fehler gemacht hast. Mich wundert nur, dass CPU-Z mal wieder Murks ausliest ...

Auf 2T würde ich auch manuell einstellen (mal also nicht die auto-Option verwenden). Dann würde ich noch auf alle Fälle weiter mit der Spannung höher gehen. Diese hier sind für AM2-Systeme angepasst und liefern die 4er Timings bei 400Mhz erst bei 2,2V. Sonst sollten das von der bestückung her mit Deinen identische Riegel sein ...

Also wieder zurück ins Bios, alles manuell einstellen und die Spannung noch mehr auf 2,2V erhöhen ... Eigentlich kann es nur daran liegen ...
 
Also hab im Bios den Speicher auf 2,2V eingestellt und Windows Hochfahren lassen. Als Die Windows Systemleiste Task-Leiste gestartet hat ist Windows direkt Abgeschmiert. Neustart des PC's
 
VectraB_Sport schrieb:
Also hab im Bios den Speicher auf 2,2V eingestellt und Windows Hochfahren lassen. Als Die Windows Systemleiste Task-Leiste gestartet hat ist Windows direkt Abgeschmiert. Neustart des PC's

Muss ich die CPU Spannung von 1,3V auf 1,325 oder 1,35 V Erhöhen ? für die 400Mhz
 
Hast Du schon mal ein Bios-Update durchgeführt? Es kann gut sein, dass eine leichte Inkompatibilität des Boards mit dem Speicher zu beklagen ist, schau mal hier: http://www.abit.com.tw/page/en/motherboard/motherboard_detail.php?pMODEL_NAME=Fatal1ty+AN9+32X&fMTYPE=Socket%20AM2&pPRODINFO=BIOS

Da heißt es beim aktuellen Bios (914):

1. CPU multiplier adjusting function now works as intended after resuming from S3.
2. Update CPU micro code.
3. Enhanced memory compatibility with certain memories.
4. BIOS compiled date: 12/05/2006

EDIT: Nein, wenn die CPU auf Standardtakt läuft, kannst Du die VCore unangetastet lassen. Bei einem Betrieb des Speichers auf 400 Mhz wird lediglich der Teiler zur Berechnung verstellt. Und das hat keinen Auswirkungen auf die Systemstabilität.
 
Hab schon auf 9.14 das Bios geflashed.

Nur Ärger mit der Kiste !!!^^ :(

Was ich nicht Verstehe auf 1,95V und den Timings 5-5-5-15 läuft der PC ziemlich Stabil.
 
5er Timings stellen eine wesentlich anspruchslosere Betriebsform dar. Auf 4er Werten ändert sich das aber, wenn Du Dir mal hier ein paar Riegel anschaust, wirst Du schnell merken, dass 4-4-4-12 @ 400Mhz o.ä. fast nur mit Spannungen über 2V funktionieren. So ist es eben ...

Jedenfalls deuten Deine Probleme m.E. auf ein grundsätzliches Problem des Boards mit den Riegeln hin. Lass' doch mal bei 5er Timings und 400Mhz (auch ruhig 333Mhz) memtest durchlaufen. Da müssen sie stabil und fehlerfrei laufen. Wenn sie das nicht tun, würde ich andere ausprobieren und/oder Deine schönen OCZ auf einem anderen Board testen. Dann wirst Du ziemlich schnell erkennen können, ob entweder Deine Riegel eine Macke haben (dann laufen sie nämlich auch nicht auf dem anderen Board) oder ob einfach Dein Abit herumzickt.

Zuguterletzt würde ich aber das Spielchen nochmal mit einem einzelnen Riegel ausprobieren (eben manuelle Einstellungen mit Spannungsfestlegung auf 2,1V) und auch mal die anderen Ram-Slots testen. Vielleicht liegt es ja auch aus düsteren Gründen daran ...

EDIT: Schau mal hier rein: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=238544 Deine Riegel sind bei der "OK-Liste" dabei, Sorgen macht mir allerdings die Rückrufaktion ...

EDIT2: Wenn Du mal in dem von mir verlinkten Thread im forumdeluxx liest, wirst Du ganz ähnliche Probleme feststellen. Die Riegel laufen zwar, aber sobald im Bios etwas verändert wird an den Ram-Einstellungen, zickt die Kiste nur noch ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe schon ein neues Board ab Seriennummer FAN93UDD005051 vom 11.10.06

Die Speicher sind aber nicht von Abit Freigegeben die haben nur Kingstone etc.

Naja werde mal gucken was ich jetzt mache !! Vielleicht den Speicher zurückschicken zum Händler als defekt melden und auf

2048MB DDR2RAM Corsair Twin2X 6400C4 PRO Cl4 2,1V

Unterstützt derzeitige und zukünftige Intel-Plattformen und AMD's AM2 -Prozessoren und deren Plattformen // Die TWIN2X2048-6400C4PRO -Module sind mit hocheffizienten Aluminium XMS-Heatsink versehen und 18 Aktivitäts-LEDs zeigen den Grad der Speich

umsteigen.

Trotzdem Vielen Dank für die Mühe

:king:
 
Der X2 5000+ mit 2,6 GHz kann nicht wirklich bei Standard-Settings mit DDR2-800 RAM klar kommen.

Ich mach mal wieder ne "Anleihe" bei www.au-ja.org mit dem Screenshot. Daraus sollte dann auch klar und verständlich werden, dass sich jemand vor dem Kauf nicht ausgiebig genug informiert hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ja und, aber trotzdem muss der ram ja wenn da draufsteht 4-4-4-15 bei 400 MHz, die selben timings auch ganz locker bei 370 MHz bringen, oder nicht? da hat deine tabelle ja wohl überhaupt keinen wert.
 
Hallo also laut euren Aussagen muss ich die CPU auf 2,8Ghz Takten um den Speicher auf 400Mhz und den Timings 4-4-4-15 laufen zu lassen. Bei 2,6Ghz habe ich also zurzeit die ungünstigste Frequenz für meine Pc800 Rammodule ausgewählt.
 
Völlig egal, wie sich der Speicherteiler errechnet, war wohl gestern ein wenig arg spät, da kam mir das gar nicht mehr in den Sinn, dass der bei 2,6Ghz ein wenig "krumm" sein müsste für DDR2-800, jedenfalls müsste der Speicher umso stabiler laufen bei 370Mhz bzw. die scharfen Timings viel besser wegstecken können.

@VectraB: Ja, die Übertaktung auf 2,8Ghz würde ein wenig mehr aus dem Ram ziehen ..
 
Hi,

deine Riegel brauchen ein SPD Update. Im Anhang findest du das SPD File, flashen müsstest du es bitte mit SPDTool. Dazu öffnest du SPDTool, lädst das SPD und schreibst es dann nacheinander auf beide Riegel.

Wir empfehlen folgenden Ablauf:

1. Rechner mit Modul A in Slot 1 booten
2. SPDTool starten, SPD laden und auf Modul flashen
3. Neustarten und Modul auf Funktion überprüfen, wenn erfolgreich
4. Rechner mit Modul B in Slot 1 booten
5. Siehe 2.
6. Siehe 3.

Das könnte schon die Lösung des Problems sein. Wenn nicht, meld dich einfach bei mir :)
 

Anhänge

  • OCZ2P800R21G.rar
    193 Bytes · Aufrufe: 184
Moin!

Ich habe auch mal eine Frage zu DDR2-800 und den Timings. Aber eine eher "komische" Frage:

Kann ich DDR2-800-RAM mit den Timings 4-4-4-12, wenn ich es auf DDR2-600 untertakte, auf 3-3-3-9 laufen lassen?

Ich habe mir das so gedacht:

800MHz aufgeteilt auf 4 bzw. 12 Takte = 200 bzw. 66,66
600MHz aufgeteilt auf 3 bzw. 9 Takte= 200 bzw. 66,66
=> 800-4-4-4-12 oder 600-3-3-3-9, dem RAM müsste es eigentlich egal sein, da er ja gewissermassen die gleiche Arbeit in der gleichen Zeit macht.

Vergleichbar wäre das DDR2-600-3-3-3-9 dann ja quasi mit DDR1-300-1,5-1,5-1,5-4,5... bzw. DDR1-400-2-2-2-6... :D

Gedanken machen ich mir über diesen Kram, weil ich bei Dualchannel-Betrieb mit DDR2-600 genau die gleiche Speicherbandbreite hätte, wie ein FSB von 300 bietet (9,6GB/s). Und bei meinem nächsten PC will ich das so machen: E6600 über den FSB (266/1066-->300/1200) von 2,4 auf 2,7GHz übertakten, RAM dazu synchron (300MHz wie FSB statt 400) und dafür mit möglichst geringen Timings. Denn was bringen mir 12,8 GB/s RAM-Bandbreite, wenn der FSB das erst bei 400/1600MHz ausnutzen könnte? Und auf 3,6GHz will ich den E6600 nun auch nicht übertakten.

Viel versprechen tue ich mir davon nicht, aber es ist irgendwie logischer und ich mag solche Experimente.

Hat sowas mal jemand ausprobiert und gebencht? Also ganz genau nach diesem Prinzip?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Rumpel01,

ich habe übrigens das von Dir vorgeschlagene Mainboard und leider genau die gleichen Probleme. Ein SPD Update werde ich an dem Speiche nicht vornehmen. Das kann gerne der Händler machen. Wenn dann etwas kaputt ist war ich es wenigstens nicht. Sorry aber bin bei dem Thema leider etwas unsicher.

Gruß!
 
Zurück
Oben