Office-PC (Bearbone)

B

bastelstephan

Gast
Office-PC

ich bräuchte nen Office-PC.
normales Gehäuse (Lian Li oder ähnliches)
benötigte Ausgänge: HDMI (TV), DVI (22 Zoll TFT)
denk mal, nen Dualcore (vielleicht ein 4850e oder 5050e? - oder andere Stromspar CPU) sowie 4 GB (bevorzugt OCZ)
möglichst vernünftige Soundkarte

und das Dingens sollte flüsterleise oder gar nicht zu hören sein - könnte mir als Kühlung auch ne Wasserkühlung vorstellen...

BS brauch ich nich, hab Vista mehrmals hier liegen, also nur die Hardware.

Aufgaben: Office, Inet, etwas Grafikbearbeitung

Ne Preisgrenze schreib ich mal nicht. Baut bitte einfach mal was bezahlbares, vernünftiges zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.705
Ähm du willst nen Barebone... aber wir sollen dir ein komplettes System zusammenstellen?

Dann solltest du dir vielleicht erstmal selber einen Barebone aussuchen der dir gefällt?! Du weisst schon das Barebone = Paket aus Gehäuse + Netzteil + Mainboard bedeutet? ;)




cya
cr@zy
 
B

bastelstephan

Gast
hmmm, OK. Stimmt ja. also nur nen vernünftiges Gehäuse (Lian Li z.B.) und entsprechende normale Hardware dann bitte.
Oben mal kurz geändert.
 

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.705
Ok, in diesem Fall würde mein Zusammenstellen wir folgt aussehen:



Erläuterung dazu:
Asus Soundkarte statt einer Creative. Die Xonar hat bei Musik einfach den besseren Klang und da mit dem PC nicht gespielt werden soll wird auch kein EAX5.0 benötigt.
Brenner habe ich einfach "irgendeinen" von LG genommen. Der kann natürlich nach Wunsch ausgetauscht werden. Ich bin bisher mit LG aber immer sehr gut gefahren ;)
Speicher hätte ich persönlich zu Kingston HyperX gegriffen... aber du wolltest ja OCZ~




cya
cr@zy
 
B

bastelstephan

Gast
cr@zy; tät mir schon gefallen. Mit OCZ habe ich bisher die besten Erfahrungen.
Gigabyte-Board gefällt mir auch.

Der LG-Brenner is OK, hab mehrere Laufwerke von denen hier.
Würde bei so einem PC ne Wasserkühlung Sinn machen?
Lian Li würde dann ein Window bekommen... :D

Wegen kaufen; würd das dann zu meinem Händler (nordpc) weiterleiten.
 

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.705
Ich fände eine Wasserkühlung nicht sinnvoll. Dazu sind die Komponeten viel zu schwach (von der Wärmeentwicklung) als das es sich lohnen würde. Dazu kommte noch der Aufwand... ist einfach übertrieben. Ausserdem ist es in einem Gehäuse dieser Größe ziemlich schwierig da eine Wasserkühlung unter zu bekommen. Es sei denn du würdest eine externe wie den Zalman Reserator (http://geizhals.at/deutschland/a155815.html) verwenden. Aber wie gesagt, für einen Office PC würde ich nicht so einen Aufwand betreiben~




cya
cr@zy
 
B

bastelstephan

Gast
ok, dann ne sehr gute Luftkühlung wie vorgeschlagen.
Die WaKü kommt dann in den dicken Gamer-Rechner.
 
Top