Office PC für die Mutti

c0stunga

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
28
Hallo zusammen!

Meine Mutter benötigt einen neuen Office-PC, da ihr EeeBox PC mit Intel Atom selbst für sie zu langsam ist. Diesen schönen Thread kenne ich https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-pc.332392/ und habe mich auch daran orientiert. Da er allerdings ja schon seit über einem Monat nicht mehr erneuert wurde und die Technik-Branche sehr schnelllebig ist, möchte ich meine Konfiguration nochmal kurz absegnen lasseen. DVD-Laufwerk und Gehäuse fliegen noch im Keller rum und werden dann wohl verwertet.

Konfiguration:
- Prozessor: Intel Celeron Dual-Core G1610
- RAM: Kingston ValueRAM DIMM 4GB DDR3-1333
- Motherboard: ASUS P8B75-M LX
- Festplatte: nunja, da schwanke ich. Entweder Samsung SSD 840 Series 120GB oder doch eine HDD
- Netzteil:be quiet Straight Power E9 400W
- Gehäuse ist irgendso ein noname Ding aber ich denke Kühlung sollte bei der Konfiguration nich zu problematisch sein oder?

Mein Vater hatte sich vor ein paar Jahren einen Office PC als B-Ware für 250 gekauft und ist deshalb auch fest der Meinung dass man nicht mehr ausgeben braucht. Mit obiger Konfiguration komme ich genau auf 250€ aber nur weil ich ja Gehäuse und Laufwerk schon hab.
Nun zum eventuell Haken:
Der PC soll zwar hauptsächlich für Internet und Office sein, aber in naher Zukunft wird ein Fernseher als 2. Monitor angeschlossen werden über den dann kurzzeitig Präsentationen wiedergegeben werden sollen. Sprich: 2 x Monitor mit FullHD gleichzeitig. Auch wenn auf dem einen nur 'ne Diashow läuft und auf dem anderen der Explorer zu sehen ist weiß ich nicht ob obige Hardware das packt. Machbar?

Freue mich auf Antworten.

Gruß,
Andy
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.935
ich würde nie wieder nen celeron in ein system bauen. lieber nen i3 oder was in die richtung. die hätten dann, glaub ich, sogar schon ne grafikkarte verbaut, die deine späteren planungen unterstützen würden.

die ssd würde ich auf jeden fall verbaun.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.377
Zuletzt bearbeitet:

KUGA

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.394
geht. Multiscreen ist überhaupt kein problem. Fraglich ist 1080p filmaterial, aber im Zweifen kannst du später immernoch ne 20€grafikkarte kaufen.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Kann man den EEE mit einer SSD nachrüsten, gegen die HDD tauschen? Evtl reicht das schon. Falls nicht kann man den Rest ja immernoch dazu kaufen. Die SSD wirst du ja so oder so wollen.

Oder sowas:
http://geizhals.de/863359
+ SSD und RAM
 
Zuletzt bearbeitet:

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.873

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.322
Der Ivy-Bridge Celeron reicht von der Leistung her locker aus (auch die interne Grafik), nur mit den 2 Anschlüssen könnte es später Probleme geben.
Meist hast du nur einen digitalen Ausgang, dazu 1 mal VGA, darüber würd ich keinen FullHD Monitor anschliessen.
Im Notfall später eine billige Grafikkarte dazustecken.
Edit: Stimmt der scheint keine Grafikeinheit zu haben, das war wohl der Pentium Dualcore dann.
Eventuell sowas dazu: http://geizhals.de/626140
 
Zuletzt bearbeitet:

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.034
finde bei den anforderungen ist die AMD A4-5300 die bessere cpu wegen der wesentlich potenteren IGP !! und für unter 40€ ein preisleistungshit. je nach MB müssten 2 monitore kein thema sein z.b für 50 öcken dieses: Gigabyte GA-F2A55M-HD2
 

c0stunga

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
28
Oh, ja, dachte das Mainboard hätte DVI und HDMI. Also den FullHD Monitor zum arbeiten hat sie schon und wenn man jetzt noch einen Fernseher an die Wand hängt fänd ich es unnötig kein FullHD zu nehmen. Reicht das Netzteil aus wenn man später noch eine GraKa nachrüstet?
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842

Tachach

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
111
Ich habe selbst den Celeron G1610 .
Er ist völlig ok und eine IGPU hat er auch: HD Graphics, 650MHz (Turbo: 1050MHz)
Für Office & Internet völlig ausreichend.

Klar, ein Core I3 ist viel besser aber auch teurer.

Zum Vergleich, hier einfach nach G1610 suchen.

http://www.cpubenchmark.net/mid_range_cpus.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Phantro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
408
Prisoner hat schon eine sehr gute Config mit der APU. Alleine die SSD macht schon ordentlich Turbo. Wird deine Mom begeistert sein von. Für ~16 Eur mehr kannst auch den größeren A10 nehmen, je nachdem.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.322
Scheint tatsächlich eine GPU zu haben, das von acty angegebene Board unter http://geizhals.de/732645 hat DVI + HDMI.
Damit sollte es also gehen, AMD wäre auch eine Variante, aber die besssere GPU ist nicht nötig für deine Zwecke.
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.271

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.972
habe selbst den A4-5300
kann damit bisher alles machen und dank der Samsung 830 128GB auch sehr schön schnell bei so ziemlich allen Sachen (konvertieren von Videos mittels CPU dauert relativ lange).
Der Stromverbrauch meines PCs inkl Monitor (23,6" glaube ich) liegt bei ca. 50W im Idle. Also auch vertretbar und mit nem Celeron wird man da nicht all zu weit drunter liegen.

Und wenn man sich mal ansieht, wie viel besser die Treiber und die Grafikbeschleunigung bei AMD gegenüber Intel ist, dann lohnt sich das auf jeden Fall. zumal es nicht mehr kostet.
 

officeee

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
895
Deine Config noch minimal verbessern:

CPU: Celeron G1610 Boxed
CPU-Kühler: Boxed
Graka: Reicht die iGPU völlig
MABO: ASRock B75 Pro3-M (P/L-seitig nicht zu schlagen, u.A. VGA,DVI & HDMI sowie 2x2 USB3 (ext./int.))
NT: Corsair CX430 (zwar brauchst du keine 430W, allerdings auch hier: P/L-seitig nicht zu schlagen momentan für 37-39 €, Cougar A300 oder BQ kosten auch nur minimal weniger. Und falls du da doch mal irgendwann ne Graka einfauen willst, hast du ausreichend Leistung über)
RAM: Egal, irgendwas >= 1333er, 4GB reichen völlig (G1610 kann im Gegensatz zu den Sandy-Celerons 1333)
Gehäuse: Aerocool QS-200 Lite (weiss oder schwarz) ~ 30-33 €
Opt.-LW: DVD-Brenner Samsung SH-224BB oder LG GH24NS ~ 16€
HDD/SSD: Wenn irgend möglich natürlich hier ne 120GB 840er, p/l-seitig momentan für so ein Sys mit ~83 € optimal, sollte, wenn deine Mutter sonst nix wildes am PC macht (z.B. Fotosammlung etc.) sogar als alleiniges LW ausreichen. Ne SSD ist gerade in so einem System definitiv sinnvoll, da deutlich spürbar.
Sollte sie mehr Platz benötigen und gleichzeitig das Budget keine zusätzliche HDD zulassen, dann nimm eine Seagate Maumentus XT (500Gb) (4GB SSD Cache), ist ein guter Kompromiss aus SSD und HDD.


Vom A4-5300 würde ich abraten, denn der ist CPU-Leistungsseitig deutlich schwächer als der Celeron Dualcore. Deine Mutter wird aber wenn dan gerade diesen bereich brauchen, massig FHD-Filme wird sie sich wohl am PC nicht angucken wollen, wie sich das anhört ;).

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

c0stunga

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
28
Also bezüglich Speicherplatz brauch ich mir keine Sorgen machen. Wahrscheinlich würden sogar 64GB reichen, da sie über das Netzwerk auf die Festplatte meines Vaters zugreift und dort alles bearbeitet und abspeichert. Sicherheitshalber gehe ich aber mal auf 120GB hoch. Was ich eventuell noch vergessen hab zu erwähnen: der PC sollte sehr leise sein (zumindest soweit es mit dem Billiggehäuse möglich ist). Aber ich glaub das sind bisher alle geposteten.
ASRock B75 Pro3-M klingt gut. Nehm ich:D
SSD und RAM sind auch geklärt.
Prozessor G1610 oder G630
Netzteil Cougar A300, Corsair CX430 oder be quiet E9
Finde ich gut, dass du vor allem auf P- /L schaust, ist mir eigentlich als Schnäppchenjäger immer am wichtigsten. Dann gerne auch mal ein wenig "overpowered" solange der Preis noch passt.
 
Top