Office-PC/HTPC + viele Fragen!

Icon_Master

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.228
Hi allesamt,

bei mir steht jetzt seit Jahren mal wieder ein neuer Desktop-PC an. Jetzt habe ich ein paar Fragen zur Konfiguration sowie dem Anschließen des PCs.

Ich werde ihn wohl hauptsächlich als OfficePC nutzen, jedoch ihn später als HTPC umfunktionieren (evtl. noch eine separate GPU, größere HDD sowie eine TV-Karte), sobald der passende TV/Beamer im Hause steht.

Folgende allgemeine Fragen habe ich noch zum Anschließen des PCs mit meinem AVR-Receiver sowie den PC-Monitor:
1.) PC-Bild noch offen
Am liebsten wäre es mir, wenn ich den Samsung-LCD via DVI anschließen könnte. Das Problem ist hierbei, dass der PC im Hifi-Rack stehen soll und dafür bräuchte ich ein ~ 10m DVI-Kabel. Stellt das ein Problem da das Signal über ein 10m DVI-Kabel zu schicken? Als Auflösung soll auf dem Samsung-LCD 1920x1200 angezeigt werden.

2.) Audio-Wiedergabe erledigt
Die Audio-Wiedergabe soll einmal für die normalen Windows-Sounds etc. über die integrierten Lautsprecher des Samsung-LCD ausgegeben werden. Hierfür würde ich einfach ein passend langes chinch-Kabel verlegen mit den passenden 3,5mm-Klinke-Adaptern.
Die Audio-Wiedergabe für Musik soll digital von meinem Denon Receiver ausgegeben werden. Hier habe auf diversen Internetseite gelesen, dass man die Audio-Ausgabe für bestimmte Programme auf bestimmte Ausgänge legen kann.
Stimmt das? Wenn ja, dann würde ich für die Musik-Wiedergabe dann einen anderen Ausgang als den normalen Klinken-Ausgang wählen z.B. den optischen Ausgang.


Das Budget sollte zwischen 550 – 600 Euro für den Rechner ohne Peripherie und Kabel liegen.
Folgende Konfiguration habe ich erst einmal zusammengestellt:
- ASUS M3A78-EM
- Pioneer DVR-216DBK
- A-DATA Value DIMM Kit 4GB (DDR2-800)
- Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 500rpm
- Enermax PRO82+ 385W
- D-Link Wireless N DWA-547
- Antec Fusion Remote
- Western Digital Caviar Blue 640GB
- Scythe Zipang
- AMD X3 705e

Spricht irgendetwas generell gegen diese Zusammensetzung? Als Betriebssystem wird wohl Vista und Windows 7 in der 64Bit Version genutzt.

Noch offene Punkte:
1. CPU: 705e oder 720BE?!
2. Passt der Scythe Zipang mit seinen 11,2 cm Höhe in das Antec Case mit 13 cm Höhe? Oder sollt ich lieber den Scythe Shuriken nehmen?
3. Ist das System schön leise? Vor allem das Netzteil und der Kühler.
4. Sollte ich lieber eine PCI-e WLAN-Karte kaufen oder bin ich mit einer normalen PCI-Karte auch auf der sicheren Seite? Auf dem Mainboard soll nämlich noch genügend Platz sein für eine TV-Karte sowie evtl. für eine Grafikkarte. Hab ein wenig Angst, dass sich die Kühler etc. der jeweiligen Karten irgendwie die anderen Steckplätze blockieren.


Eine letzte Frage habe ich noch. Der PC wird knapp 4 Meter von mir entfernt stehen. Ich möchte gerne eine USB-Webcam am Samsung-LCD benutzen. Hier habe ich im Internet schon über so genannte aktive USB-Verlängerungskabel gelesen. Ich müsste ca. 8 Meter überbrücken. Das sollte damit auch zu realisieren sein, auch wenn ich zwei hintereinander schalte oder?
Link zum Produkt:
http://www.partsdata.de/USB-Verlaengerungskabel_aktiv_USB2_SCHWARZ_5m_USB2-1006.html


Ich hoffe, der lange Text hat nicht zu viele User abgeschreckt. Aber es ging nicht kürzer. Schon einmal ein riesen Dankeschön für die User, die sich die Mühe gemacht haben den kompletten Text zu lesen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Festplatte ist gut, wenns leiser und kühler sein soll, dann eine Western Digital Caviar Green 1tb mit 2Platter, aber Auchtung die ist langsamer und hat auch schlechtere Reaktionszeiten.
Wenn du genug Platz hasst, dann den EKL Brocken als leiser CPU Kühler, der könnte die CPU fast passiv Kühlen (ohne OC).
Als Prozessor würde ich einen Phenom II X4 nehmen, ich halte nichts von 3Kernern. Ich denke ein X4 810 wäre etwas gutes. Mit dem oben gennaten Kühler läuft der auch bei 3Ghz noch leise und kühl. Netzteil könnte je nach Airflow etwas stärker ausgelastet und somit lauter werden, vllt ist der Griff zum 425er gut.
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Ja du kannst z.B. im WMP einstellen das der Ton per SPDIF rausgeht (nutze ich täglich)

Wenn du ein 780G Board nimmst solltest du auf jeden Fall einen K10 Athlon nehmen . ein Phenom II X3 wäre optimal.

Ram reicht günstiger 800er RAM ich habe gute Erfahrung mit A Data gemacht - aber da hat man viel Auswahl.
Das Netzteil ist ordentlich wobei ein BeQuiet PurePower mit 350W auch reicht.
Der X3 würde für Upscaling reichen und ist verhältnismäßig sparsam.
Die Festplatte ist okay - alternativ wäre eine Samsung F1 mit 640GB auch nicht übel.

Das BeQuiet PurePower ist aus meiner Sicht sehr leise - meine 1 TB F1 auch - für eine 7200 rpm Festplatte halt.
Von WLAN bin ich allgemein nicht so angetan würde aber eher eine PCI Karte nehmen um den PCIe Slot für Dual Tuner Karten nutzen zu können.
 

Icon_Master

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.228
// 1. Beitrag bearbeitet und aktualisiert
 
Zuletzt bearbeitet:
Top