Office PC vs. ZOTAC ZBOX vs. Komplettsystem

Domi16

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Hallo Leute,

wollte meiner mutter eigentlich einen von den hier empfohlenen Office PC zusammenbauen lassen (Preis ca. 280€ inkl. Montage & Versand). Nun frage ich mich aber ob diese Mini PCs oder Barebones nicht noch billiger wären, der PC muss schließlich nur Windows-XP, Virensoftware und Firefox aushalten :lol:

Mit was komm ich am billigsten weg? Komplettsystem gibt's schließlich schon für sehr wenig Geld ( http://hardwaremania24.de/mod_list.php?mod_mcat_id=4 )


mfg
 

Proxylein

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
810
ja aber die dinger haben meistens no name mbs und netzteile...

die halte meistens gerade mal die garantie zeit durch...

hol dir lieber markenteile...bei ebay...bekommste alte teile sicherlich billiger als irgendwo neu zu kaufen...

und für knappe 300 euro bekommste da schon hammer dinger...
 

swiffer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
81
frechheit solche systeme als Gamer-PC auszuschreiben - naja gut zurück zum thema ich denk mal in der preisklasse ist selbstbau nicht schlecht, vielleicht haben bekannte ja noch ein paar teile übrig oder du findest was günsitges im marktplatz
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
Also ich denke, das es auf jeden fall besser ist selbst zu bauen. Wenn du oder Freunde noch Teile rumfliegen haben wäre das natürlich ideal - wenn nicht machts letztenedes finanziell nicht so viel aus. Mir wäre es trotzdem lieber qualitativ hochwertige Teile selbst aussuchen zu können..
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Nein ich will nix selber zusammenbauen und da das auch nicht mein Geld ist möchte ich auch nicht für Gebrauchtteile ,,haften'' (der PC wird meiner Mutter gehören!).
Ergänzung ()

Qualität -> langlebig ?

Ich sags ma so: Meine Mutter war bisher mit nem 11 Jahre alten aldi pc mit 256 mb RAM ganz zufrieden, bis man mittlerweile virsensoftware usw wegen internetbanking installieren musste.
 
A

AMD User

Gast
AMD Athlon II X2 245 Box, Sockel AM3
Gigabyte GA-MA785GM-US2H, AMD 785G, mATX
2048MB DDR2 Elixir PC6400/800, CL6
Cooltek CT-K 1 Midi Tower, ATX, schwarz, ohne Netztei
BE Quiet! Pure Power 300 Watt / BQT L7
WD Caviar SE16 320GB SATA II 16MB
LG GH22NS50 bare schwarz
275 euro plus zusammenbau .was hältst du davon?
 

Proxylein

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
810

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Ganz andere Frage noch:
Merkt man den unterschied zwischen dieser 11 Jahre alten CPU und der AM3 single core CPU für 30€ ?

In nem anderen Thread hat man gesagt für einen Office PC ohne Graka und der kleinsten CPU kann man auch Gehäuse mit eingebautem, also billigen Netzteil, nehmen, kann da von euch jemand was dazu sagen ?

HWV:
Zusammenbau - 20€
AMD Sempron - 30€
Gehäuse mit 420W - 23€
DDR3 - 45€
Gigabyte mATX Mainbord - 70€
WD Caviar 320GB - 40€
__________

300 € :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AMD User

Gast
dual core sollte es schon sein.wegen mehrerer anwendungen.
Ergänzung ()

aus eigener erfahrung:da steckt meist ein föhn dahinter.sehr laut und schlechte effizienz.da würde ich persöhnlich nicht sparen.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Zum Glück bin ich so dumm und hab mich oben verrechnet :D

Mit Be quiet Netzteil & 20-Euro-Gehäuse: 267€ (inkl. Zusammenbau !!!)

Das ist doch wirklich ein P/L-PC mit Qualität oder?
 
M

MC BigMac

Gast
Das Billigste wäre, wenn man Linux statt Windows nutzt, Lubuntu, dann könntest den den Rechner weiter betreiben ohne teuere Hardware zu kaufen. Das nur am Rande als Tipp.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Nein, Windows brauch ich auf jeden Fall.
 
M

MC BigMac

Gast
also wird es doch für etwa 300€ ein Office Rechner, jetzt ist halt doch noch die Frage welche Komponenten man einbauen will, AMD ist günstig und hat auch moderate Lesitung für Office, Intel ist teuer und würde den Luxus Office Rechner darstellen, da kommt es jetzt auf dich drauf an, aber selbst ein Sempron kann die Leistung abrufen, kann aber durch größere Anwendungen im Browser und auch Windows Apps an die Grenze getrieben werden. Das kann auch beim Dual Core passieren, tritt aber eher seltener auf.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Das kann auch beim Dual Core passieren, tritt aber eher seltener auf.
Also den billigsten Dual-Core bei HWV würde ich meiner Mutter schon gönnen. :D

Ich sehe ehrlichgesagt kein Problem bei 300€ da ich vorallem noch eine Windows XP lizenz übrig hab :)


Dieses Asrock Mainbord wäre natürlich noch wesentlich billiger...=O

http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30795&agid=1292

Das ist schon ok oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MC BigMac

Gast
Also den billigsten Dual-Core bei HWV würde ich meiner Mutter schon gönnen. :D

Ich sehe ehrlichgesagt kein Problem bei 300€ da ich vorallem noch eine Windows XP lizenz übrig hab :)
wenn er Boxed ist, dann ist gut.

Dieses Asrock Mainbord wäre natürlich noch wesentlich billiger...=O

http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30795&agid=1292

Das ist schon ok oder?
reicht dicke aus für Office.
 
M

MC BigMac

Gast
außer Ram ist es ok, da sollte man schon 1333mhz oder 1066mhz, der 800mhz Ram ist doch eher eine Flaschenhals.
 
Top