Oldschool Full-HD Dual Setup

Neonix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
24
Liebe ComputerBase Community,

ich bin auf der Suche nach zwei Monitoren. Ich hatte bis vor kurzem einen AOC 4K Monitor aber mein ThinkPad T440s schnaufte mir da des öfteren zu laut und ich hätte gerne wie auf der Arbeit zwei seperate Monitore.

Der Anwendungsbereich ist hauptsächlich Software Entwicklung und Surfen, daher brauche ich keine super schnelle Reaktionszeit. Die Monitore können Höchenverstellbar sein (müssen aber nicht unbedingt) jedoch sollte es möglich sein sie mittels VESA Halterung zu montrieren (spiele noch mit dem Gedanken eine Halterung zu kaufen).

VA Panels bieten ja meistens nicht so gute Blickwinkelstabilität wie IPS Panels, merkt man das bei einem Dual Monitor Setup schon? Mein Budget wäre maximal 200€ pro Monitor - wobei es gerne auch ein bisschen günstiger sein dürfte. Habe mir folgende Monitore angeschaut, kann mich aber überhaupt nicht entscheiden:

Samsung C24F396FHU Curved Monitor, 60,9 cm (24 Zoll), schwarz
Samsung S24F356F Monitor, 59,8 cm (23,5 Zoll), schwarz
iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSU-B1 62,23 cm (24,5 Zoll)

Was haltet ihr von denen? Bei den oben gennanten Samsung Monitoren habe ich leider schon viel über Backlight Bleeding gelesen, daher bin ich da echt unentschlossen.

Was würdet ihr mir empfehlen? Dürfen auch gerne komplett andere Monitore sein!

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
- Neonix
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

Neonix

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
24
@EvilsTwin Vielen Dank für deine Antwort. Grundsätzlich bräuchte ich nicht zwei Monitore aber wie oben geschrieben drehten meine Lüfter vom ThinkPad T440s bei 4K teilweise sehr hoch bzw. waren unangenehm zu hören. Der nutzt die Intel HD Graphics 4400. So große Monitore haben meistens eine höhere Auflösung.
 
E

EvilsTwin

Gast
Aber wenn Du den Desktop erweiterst, was für Dich das einzig sinnvolle sein dürfte, dann kommst Du doch auf exakt die gleiche Auflösung. Schränke ggf. bei Geizhals weiter ein auf 3840 x 1080, das entspricht genau 2 FHD Monitoren 1980 x 1080. Bei 4k wird die Datenmenge in etwa vervierfacht im gegensatz zu FHD, hier ergibt sich eine verdoppelung weil die Höhenpixel sich eben nicht verdoppeln.
 

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.784
@EvilsTwin Vielen Dank für deine Antwort. Grundsätzlich bräuchte ich nicht zwei Monitore aber wie oben geschrieben drehten meine Lüfter vom ThinkPad T440s bei 4K teilweise sehr hoch bzw. waren unangenehm zu hören. Der nutzt die Intel HD Graphics 4400. So große Monitore haben meistens eine höhere Auflösung.
Also im Desktopmodus ist es der Grafikkarte ziemlich egal, ob da 4K oder 2x Full-HD dran hängen. Der Fehler liegt woanders. An deiner Stelle würde ich den 4K Monitor behalten. Meinem T440p ist es völlig egal ob da ein 4K dranhängt.
 
Top