News Olympia 2018: 8K HDR und 5G-Video sorgen für ein teures Winterspektakel

fryya

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.879
Die meiste Kohle versinkt bei denen doch inzwischen auch in den Pensionskassen der ehemaligen staatlichen Unterhaltungsbeauftragten. Und das wird noch deutlich schlimmer werden.
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.278
Tja technisch bzw. in Sachen Medien ist Deutschland teilweise hinter der dritten Welt zurück. Mir unbegreiflich wie ein so "modernes" Land da so unglaublich schlecht sein kann. 1080p beim normalen Fernsehen sollte eigentlich seit mindestens 5 Jahren Standard sein. In spätestens 3-4 sollte schon UHD ausgestrahlt werden. Aber nein, stattdessen wird noch locker 4-5 Jahre 720p laufen.

Es ist wirklich ein Armutszeugnis. Wo gehen all die sprudelnden Steuereinnahmen hin? Die Bildung wird kaputtgespart, die Infrastruktur sowieso, die Technik ist von Vorgestern, das Gesundheitssystem wird privatisiert und zerstört. Man könnte ewig so weitermachen. Wo ist all das Geld?
Lies mal Post 19 und 27, dann erübrigt sich dein Post.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.784
Ironischer weise überträgt Eurosport US in besserer Quality mit 4K und HDR, naja zumindest kostet es nur 1€ in de aber trotzdem echt lächerlich. Selbst Amazon und Netflix bieten mehr als ZDF RTL und co. was Qualität angeht, echt traurig armes Deutschland.
Ergänzung ()

Ja die Fetten Manger und alten Partei Funktionäre, Banken, Korruption (WV und co) da ist dein Geld. Ja DE ist doch sowieso schon sowas wie die DDR 2.0 wirklich traurig sowas. 👎
 

FormatC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
438
@dsdead:
Ich schwimme in passenden Grafikkarten, Technik war nie ein Thema hier :D

Aber was einmal weg ist, ist weg. Trotzdem können gute TVs mittlerweile meist mehr als die meiste PC-Software, weil es aufs jeweilige Display optimiert wird.
 

feris

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.792
Du verstehst aber schon, dass 4K nicht gleich 4K ist? ^^
Und dass 4x 4K GoPros mit 50mbit auf 1µ nicht das gleiche ist, wie 8K auf Super35 mit >2000mbit? :D
Die meisten verstehen das nicht.
Die haben noch nicht mal einen Stream mit eine Bluray verglichen.
Was Bandbreite ausmacht, ist daher ein Fremdwort.
Hauptsache, die Glotze zeigt an, sie 4K empfängt.
Das löst dann gleich den Reflex aus, das es gut sein muss.

Von den Werten her macht eine GoPro 6 ja auch eine Sony RX 10 II nass.
Wen juckt es dann noch, das in der Praxis die Qualität umgekehrt ist?
Da wollen wir uns mal nicht mit technischem Verständnis über Sensoren belasten :D
 

>_<

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
474
8k > 720p ..mehr muss nicht gesagt werden.

Willkommen in der Steinzeit.
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.457
Ohne tief in die "Diskussion" oder eher das Geflame einzusteigen zu wollen ... verdammt nochmal, was gibt es hier im Forum für Flachpfeifen.

Als würden sich Sendestandards einfach mal so locker flockig von 720p auf 4k hochschrauben lassen. Dass die Bildverarbeitung und Übertragung neue Hardware benötigt und neue/veränderte Infrastrukturen wird mal schnell übersehen.

Und wenn ich so AfD Kampfbegriffe wie "Zwangsabgabe" schon lese, ... da ist die sachliche Diskussion schon verstummt, bzw. bereits im Keim erstickt. Schade.

Bitte denkt doch erst mal etwas nach, bevor ihr unqulifiziertes Zeug schreibt! Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoneeh

Banned
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.172
Dieser Auflösungshype die letzten Jahre ist echt der grösste Blödsinn ever. Jetzt hat ewig HD bzw FHD gereicht, und nun muss es auf einmal das 8fache sein.

Die Realität: ja, den Unterschied von FHD zu WQHD bzw 2K sieht man. Darüber fängt es dann ganz schnell an, egal zu werden. 8K macht NIRGENDS Sinn. Nicht mal im Kino, weil man eh nicht nahe genug sitzt, um die zusätzlichen Details zu erkennen.

Was es bringt: Resourcenverschwendung. Besonders im Gaming Bereich. Spielehersteller können sich zurücklehnen, brauchen ihre Engines und Spiele nicht erneuern mit detaillierteren Modellen, realistischerer Beleuchtung etc, weil jegliche zusätzliche Leistung, die im GPU Sektor die nächsten Jahre kommt, eh durch höhere Auflösungen verbraten wird.
 

FormatC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
438
Nun ja.... Wer den Unterschied von echtem Ultra-HD Material (QFHD) und Full-HD am TV nicht sieht, hat entweder eine zu kleine oder mistige Glotze, die falschen Einspieler oder aber ein Augenleiden. Am PC gilt eigentlich das Gleiche. Ich sitze hier an einem ordentlichen Eizo und wenn ich kleinere Formate (egal ob Fotos oder irgendwelche Videos) hochskalieren muss, sehe ich das sofort.

Und was solche QFHD-Spielzeugsensoren wie die der GoPro betrifft... Wenn ich das Video-Resultat meiner Action-Cam mit dem meiner Sony Alpha 7 RII (35 mm Vollformat) vergleiche, dann kann man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln. Da gibt es dann auch kein Pixel-Binning mehr, keine Moiré-Effekte... Gut, die bis zu 100 MBit/s samt XAVC-S sind auch noch nicht die Krone der Evolution, aber eine GoPro ist nun wirklich nichts, das auch nur annähernd brauchbare Auflösungen mit den dazu auch passenden Bildinhalten liefert. Wenn ich von meiner Kamera Video oder Bilder am TV wiedergebe und mal auf FHD runterschalte, dann möchte man eigentlich sterben :D

Die 8K braucht man im Home-Bereich nicht, es sei den, man sitzt mit der Nase direkt vorm Display. Wobei - meine Fotos geben einen tollen Hardwarezoom her, wenn man mal die fette Linse nicht mitgeschleppt hat. Wenn es nicht gerade für eine Fototapete ist. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

projectneo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
610
Wen interessiert die Technik wenn man weiß, dass sowieso massiv Doping betrieben wird. Mal abgesehen davon dass wir in Deutschland von der Technik nichts haben. Ich kenne kein Livestream bei uns der das ansatzweise bietet.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.512
Nun ja.... Wer den Unterschied von echtem Ultra-HD Material (QFHD) und Full-HD am TV nicht sieht, hat entweder eine zu kleine oder mistige Glotze, die falschen Einspieler oder aber ein Augenleiden.
Ich sehe den Unterschied durchaus auf meinem LG 55B7, aber den Sprung von FullHD auf 4K/UHD empfinde ich trotzdem nicht als besonders beeindruckend. Da hat mich HDR viel mehr aus den Socken gehauen und halt generell der Unterschied zwischen meinem alten LCD und jetzt dem OLED.
Auflösung ist nicht alles.

Die 8K braucht man im Home-Bereich nicht, es sei den, man sitzt mit der Nase direkt vorm Display.
Ich nehme an, bei der 8K-Auflösung haben sie vor allem Bildschirme mit mehr als 100" im Sinn. Da wird es auch für Privatpersonen in Zukunft ein paar "erschwingliche" geben.
 

Toni_himbeere

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
939
... Jetzt hat ewig HD bzw FHD gereicht, und nun muss es auf einmal das 8fache sein...
Ewig ist übertrieben 😊

Ist 8k nich das 16fache von FHD?


Wer weiß was in 10jahren ist, fände es schon sinnig jetzt Richtung 8k zu optimieren auch wenn es für stand heute ein Overkill ist.
Die Infrastruktur braucht Zeit und baut sich nicht in einigen Wochen auf.

Ich selbst bin auch Fan von 4k hdr, aber so zu tun als ob Deutschland stirbt weil nicht jeder pups in 4k+hdr gesendet wird ist mir zu bescheuert.

Richtig hochskaliert sieht selbst sd auf nem 4k tv brauchbar aus.


Es wird auch aktuell im tv Bereich jedes Jahr ne neue Sau durchs Dorf getrieben Hauptsache es gibt nen guten Werbeslogan ab.

Sicher 720p sind nicht mehr zeitgemäß...
 

FormatC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
438
Kommt immer auf die Inhalte an. Bundesliga und ein Schwenk in die Totale... Das ist wie Tag und Nacht. Rasen hat kein Moiré mehr und auch die Details sind sichtbar besser. Nur dass man dann auch die Schminkränder noch besser sieht oder Bartstoppeln und Pickel der Studio-Besatzung. Ob man das dann noch gut findet, sei mal dahingestellt Über HDR muss man nicht diskutieren, das ist einfach besser. :D
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.512
Ich denke, in klassischen Rundfunk, auch über Satellit oder Kabel, muss man nicht mehr allzuviel investieren. Die Zukunft liegt doch ziemlich sicher in Streaming übers Internet. Und da ist in Deutschland auch noch eine Menge zu tun, bevor jeder Haushalt problemlos 4k+HDR (geschweige denn 8k) empfangen kann.
 

Raketenjoint

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
82
Ob ich mir im Wettkampf freiwillig eine 4k-Kamera an die Spitze des Bobs befestigen lassen würde?
Wenn das so ein Klotz von Gopro (selbst die Session) wäre, könnte ja eine (vllt. vernachlässigbarer) Windwiderstand auftreten.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.105
Die werden schon in der Hülle des Bobs integriert sein, so wie auch bei der Formel1 die Kameras in die Wagen eingeplant sind.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.105
Japan sendet seit 2015 in 4k und Deutschland schafft es mit ~9 Mrd €/Jahr ÖR-Steuer immer hin
schon auf 720p50
Dir ist klar, dass die ÖR auf die (tlw. europäsich geregelten) Sendewege (vor allem Kabel & Sat) keinen Einfluss haben?

Man kann bei den ÖR echt viel meckern, aber das sie 720p50 senden liegt einfach daran, dass das die Vertriebswege hier sind. Mit DVB-T2 gibt es jetzt seit kurzem mal einen Weg, wie sie 1080p50 senden könnten, der aber nur von wenigen genutzt . Das die in der Zeit jetzt nicht gleich ihre ganze Produktionskette mal eben aufgerüstet haben, und noch einen zweiten Auslieferungsweg integriert haben (720p50 muss man ja auch noch beliefern) ist kein Wunder. Vor alle, weil die Pressemeldung "ZDF upgradet Studio für Xk€" direkt wieder einen riesen Shitstorm auslöst. War schon beim letzten Mal so, als sie umgebaut haben und z.B. endlich die Scart Kabel ersetzt haben.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.769
Achso und warum schafft es Sky, über die alten Sendewege Satellit und neuerdings sogar Kabel in 4K zu senden?
Und was Sky kann könnten die ÖR schon lange, da steht eigentlich noch viel mehr Geld hinter.
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.367
Natürlich wäre es möglich via Satellit 4k auszustrahlen, es gibt mehrere Sender, die man sehen kann. Und natürlich wäre es eine Investition der ÖR gewesen, die eigenen Inhalte zur Olympiade auch entsprechend zu produzieren. Aber eine Olympiade wäre dafür auch die richtige Gelegenheit gewesen. Chance vertan, vielleicht klappt es mit 4k ja bis 2020, wenn in Japan schon an 12 k gearbeitet wird.
 
Top