News OpenOffice.org 1.1.1 veröffentlicht

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
14.077
Die englische Version der kostenlosen Office-Suite steht ab sofort zum Download bereit, lokalisierte Varianten sollten innerhalb der nächsten Tage folgen. Insgesamt wurden 557 Probleme angegangen, neue Features gibt es aller Voraussicht nach kaum.

Zur News: OpenOffice.org 1.1.1 veröffentlicht
 

Brigosa

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
241
ich sollte das langsam mal testen, nach dem office programme vergleichstest in der ct hab ich beschlossen endlich mal das office paket zu wechseln... kostenlose alternativen die so gut wie den gleichen funktionsumfang wie office xp haben sind mir sehr willkommen
was ist denn empfehlenswerter? openoffice oder staroffice? staroffice gibts für 3€ in der uni :) aber open office ist noch weiter entwickelt, oder?
 

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Also, Starofce basiert auf Open office bzw. umgkehrt. Bei Staroffice haste als Vorteil eigentlich den Support, und wohl auch ein bisschen mehr funktionen. Aber es könnte z.B. sein das die PDF Ausgabe dort nicht verfügbar ist. OO ist halt OpenSource und entwickelt sich dadurch schneller als andere Office Pakete, aber dann musste du auch Zeit und Lust haben immer Up-to-Date zu sein. Obwohl es letztendlich wohl nicht so wichtig ist, denn so viel tun sich die beiden auch nicht.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Ich finde OpenOffice etwas besser. StarOffice enthält aber im Gegensatz zu OO eine Datenbank, wer die benötigt kommt um StarOffice nicht herum.
 

Sniffles

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
189
Weil es gerade halbwegs passend ist. MS macht mitlerweile auch schon Werbung gegen OpenOffice:
http://members.microsoft.com/partner/salesmarketing/opensource/discguides/OpenOffice.pdf

Nun, ich denke jeder der beide Produkte mal getestet hat weiß, dass diese Argumentation von MS hakt bzw. größtenteils sogar auf einfachen Lügen basiert. Und wer Support will kann ja zum auch noch recht preiswerten StarOffice greifen.
Die Features von OpenOffice/StarOffice übertreffen mitlerweile in weiten Teilen die von MS-Office und diese Webekampagne zeigt, dass MS langsam Angst bekommt und das zu Recht!
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
jeder geht auf seine konkurzenz los, ist ja nichts neues.

Das OO und SO hat massive Probleme mit der Rechtschreibung konnte man ja gut bei den Test bei CT lesen. Ich selbst nutze aber OO weil es für mich absolut reicht. Doch man sollte nicht XP-Office runterspielen, schelcht ist es nicht und OO oder SO sind nicht besser, aber halt billiger oder gar komplett kostenlos.
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
ja leider, ich meinte natürlich mit dem Plugin. Aber trotz damit ist es schlecht. Das MS war aber auch nicht als gut zu bezeichnen, aber besser als bei OO.
 

Altes-kamel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
408
also ich brauch auch keine rechtschreib hilfe wenn ich was schreibe les ich es sowieso nochmal durch...
hab mir jetz neue version gezogen
bei mir arbeitet nur oo ms office hab ich schon vor 1 jahr von der platte geschmissen
 

Simon-1977

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
179
Hi,

vielleicht kann mir ja hier jemand gerade mal sagen, ob ich bei OO eine Möglichkeit habe, bestimmten Symbolen Tastenkombis zuzuordnen, oder ob ich per Tastenkombi die Schriftart vergrößern, verkleinern, auf kursiv usw. schalten kann?

Gruß Simon
 

Brigosa

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
241
also ich finde man kann office XP schon als schrott abstempeln :p
ich habe 2mal versucht unter office eine vereinszeitung zu erstellen oder auch damals eine facharbeit in office geschrieben, und ich hatte "immer" mit bugs zu kämpfen, z.b. plötzlich nicht mehr verschiebbare grafiken, oder auch grafiken die auf seiten aufgetaucht sind wo sie in der seitenansicht überhaupt nicht sichtbar waren ...
gerade darauf hin hat ja die ct auch getestet, und staroffice hat office xp locker geschlagen.
man könnte nun sagen, daß wenn man viele grafiken einbaut auch andere programme evtl besser geeignet sind, aber von einem office paket erwarte ich nunmal daß alles geht und selbst einseitige einladungen (eher ein fall für z.b. corel?) mit ein paar grafiken zum riesenproblem werden wenn man nun noch ne grafik verschieben will diese aber nichtmehr klickbar ist ...
wenn man dann noch bedenkt was ms office kostet sag ich nur: willkommen open office und tschüss officeXP, es war nicht immer schön mit dir
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
die deutsche Version scheint bereits verfügbar zu sein - nuckel es gerade bei Chip.de
 

DrowElf

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
132
Schwer zu sagen, welches Office besser ist. Das hängt immer davon ab, wozu man es einsetzt
Leider hat OO stellenweise arge Probleme mit der Formatierung von .doc und .xls.
Wer aber "nur" schreiben möchte, dem kann man schon OO ans Herz legen.
Für mich reicht noch Word 97, bei Bedarf sogar mir "Neuer Rechtschreibung".
 

FH16

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
688
@9) nettes Versprechen: "wenn ich was schreibe les ich es sowieso nochmal durch". Wenn das hier alle (inkl. du) machen WÜRDEN, wären die Beiträge in diesem Forum endlich mal lesbar.

@11) Word eignet sich tatsächlich nicht, um Zeitschriften etc. zu machen. Aber dafür ist es auch nicht gemacht. Word ist ein Fliesstextprogramm, also für Briefe etc. Für Zeitschriften braucht man aber ein Seitenlayoutprogramm (Texte werden in spez. Textrahmen geschrieben etc.) wie Adobe InDesign...
 
Top