News Oracle-CEO Larry Ellison tritt zurück

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Beim Software-Hersteller Oracle geht eine Ära zu Ende: Gründer Larry Ellison wird die Geschäfte nicht mehr zentral als CEO leiten. Die Rolle teilen sich zukünftig Mark Hurd und Safra Catz, die derzeit beide wichtige Sparten im Unternehmen leiten.

Zur News: Oracle-CEO Larry Ellison tritt zurück
 
Weise Entscheidung. Kundenkontakt hatte er seit Jahren nicht wirklich.
 
Man kann ihm einiges vorwerfen, aber sicher nicht dass er einen schlechten Job im Sinne seines Unternehmens gemacht hätte. Er war halt nicht so exponiert wie beispielsweise Jobs oder Gates...
 
Naja, einen Fehler hat er auf jeden Fall gemacht: Er hat VMware damals nicht gekauft. ^^
 
mit Java sind die auch gut im Consumerbereich vertreten,
jedoch stammt das von Sun was die ziemlich brutal geschluckt haben,
 
Ich hoffe, dass die Politik etwas OpenSource-freundlicher wird als bisher
 
Zitat von cbmik:
Ich hoffe, dass die Politik etwas OpenSource-freundlicher wird als bisher

vergiss es. Es liegt in der DNA von Oracle, nicht OpenSource-freundlich zu sein. Ernsthaft.

Bei mir hatte Larry endgültig verschissen als wir letztes Jahr in San Francisco auf seine Keynote gewartet haben, und er das Ende des America's Cup für wichtiger als seine Kunden erachtete. Das war einfach deutlich.
 
Ja, so einiges - jedes Android-Smartphone z.B..

Da ich absolut nichts von Ellison halte, kann es ja jetzt nur bergauf (nicht zwingend auf den Aktienkurs bezogen) gehen mit Oracle. Keine AskBar bei jedem Java-Update wäre ein Anfang.
 
Danke. Wenn der/die Nachfolger jetzt noch nicht genauso oder schlimmer werden kann ja noch was draus werden.
Unter Ellisons Leitung gings nur noch bergab.
 
Zurück
Top