News Oryx Pro mit Ubuntu 20.04 LTS: Linux-Workstation mit Intel Comet Lake-H von System76

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.639

CCIBS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.048
@Floxxwhite
Der Einsatz ist natürlich speziell. Ganz spontan würde mir Einfallen, wenn jemand eine Schulung bei einem Kunden für eine Rechenaufwändige Grafikprogramm macht. Da schleppt man keine stationäre Workstation mit, oder vertraut darauf, dass der Kunde eine zur Verfügung stellt.

Aber allgemein, wenn jemand einen oft Wechselten Arbeitsplatz hat, für Präsentationen, Schulungen. So was betrifft aber dann eher nur Einzelpersonen und nicht ganze Abteilungen. Habe ich auf jeden Fall noch nie gesehen, das Grafiker und Zeichner nicht primär Stationäre Workstation benützten
 

butchooka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
26
Sehe ich richtig dass es ne qwety Tastatur ist und man kein qwertz wählen kann?
Die haben schon paar nette Geräte im Portfolio aber ne falsche Tastatur ist ein kompletter dealbreaker.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.839
Sehe ich auch gerade. Scheinbar gibt es nur die amerikanisch-englische Tastatur. Das ist für viele Europäer ein Problem, weil das eine Taste weniger enthält als die deutschen, französischen und nordeuropäischen Layouts. Einfach ein anderes Layout wählen und sich merken, welche Tasten dann geändert sind, geht dann halt nicht. Wäre schön, wenn sie wenigstens irgendein europäisches Layout anbieten würden, damit zumindest die Tastenanzahl stimmt, aber wahrscheinlich wird die Produktionsmenge noch keine eigene Tastatur rechtfertigen.

P.S.
Eine Spanische Tastatur wäre doch dafür optimal, weil das auch viele TexMex/Chicanoa-US-Einwohner sprechen.
 

Bgerber

Newbie
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
1
Moin,

ich hab Pop OS lange auf meinem ThinkPad P52s benutzt und war sehr sehr zufrieden. Ich überlege mir einen System 76 Gerät zu gönnen allerdings Frage ich mich wie das funktioniert dass die Geräte Nvidia Karten haben und 4k Auflösung.

Pop OS bietet ja kein wayland und selbst wenn funktioniert das alles mit Nvidia ja nicht richtig.

Haben die Geräte dann einfach kein fractional scaling und man muss mit 200% UI arbeiten ?
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.465
Kurze Frage an die User solcher Workstations: Ist es nicht sinnvoller einen Desktop-PC als Rechenknecht zu benutzen und ein Notebook für die mobility?

Weil der Akku hält doch eh keine Zwei Stunden wenn ich das Ding belaste...

Viele Grüße
2 Stunden waere schon gut. :)

Ich habe einen 2019 Gazelle[0] und sobald die nVidia GPU an ist wars das mit dem Akku. Die braucht es aber leider fuer groessere externe Monitore und ist, dank des undurchsichtigen Treiber-supports, auch immer einen Neustart um die GPU zu wechseln. @Bgerber: Siehe neofetch unten, ich habe ab von den soeben erwaehnten Power-Problemen keine Probleme mit hohen Aufloesungen feststellen koennen, trotz X11.

Sind halt re-branded Clevo Laptops - was du wirklich bezahlst ist die Arbeit vom System76 Team und deren Software support. Der neue Orxy aus dem Artikel kommt mit deren eigener Firmware.

Kann die trotzdem empfehlen - ist natuerlich kein schlankes, edles Paket wie ein Macbook Pro, hat dafuer aber reichlich Power, viele Ports, ist super einfach selber aufzuruesten und laueft nativ auf GNU/Linux. Ich selber moechte nicht auf einen Desktop mit aller Unflexibilitaet angewiesen sein.

[0]:
Bash:
         /////////////////////            ----------------
      ///////*767////////////////         OS: Pop!_OS 19.10 x86_64
    //////7676767676*//////////////       Host: Gazelle gaze14
   /////76767//7676767//////////////      Kernel: 5.4.0-7626-generic
  /////767676///*76767///////////////     Uptime: 40 days, 12 hours, 3 mins
///////767676///76767.///7676*///////    Packages: 3202 (dpkg), 1 (rpm)
/////////767676//76767///767676////////   Shell: zsh 5.8
//////////76767676767////76767/////////   Resolution: 3440x1440, 1440x3440
///////////76767676//////7676//////////   DE: GNOME
////////////,7676,///////767///////////   WM: Mutter
/////////////*7676///////76////////////   WM Theme: Pop
///////////////7676////////////////////   Theme: Pop-dark [GTK2/3]
///////////////7676///767////////////    Icons: Pop [GTK2/3]
  //////////////////////'////////////     Terminal: gnome-terminal
   //////.7676767676767676767,//////      CPU: Intel i7-9750H (12) @ 4.500GHz
    /////767676767676767676767/////       GPU: NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
      ///////////////////////////         GPU: Intel UHD Graphics 630
         /////////////////////            Memory: 7670MiB / 15723MiB
             /////////////                US: Sat Jun 27 09:30:59 EDT 2020
                                          Europe: Sat Jun 27 15:30:59 CEST 2020
                                          India: Sat Jun 27 19:00:59 IST 2020
 

Departet

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
156
Gerade bei den Kollegen von Golem gesehen und sieht sehr interessant aus. Leider wird bei der Hardware der Akku wohl wirklich ein Problem für mich werden... Weiß jemand wie hell das Display ist? Sehe leider keine Angabe diesbezüglich.
 

Agena

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
16
Ich sehe bei solche Laptops mit Mobility eher den Punkt heute hier morgen da arbeiten. Das ist schon entspannt, wenn man egal von wo immer die passenden Daten, Programme und bei dem Beispiel hier eben auch gute Performance hat. :)

Alternativ per RDP Zugriff auf einen Leistungsstarken PC / Server. Aber, zumindest für mich, ist RDP noch weit weg vom "normalen" PC Gefühl - besonders wenn man in Zeiten von SSDs Zugriffszeiten im ms Bereich gewohnt ist.
 

Holzfällerhemd

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
744
Sorry, aber das ist doch keine News wert.
Das gibt es doch bei Tuxedo Computers schon länger und das ist sogar eine deutsche Firma: https://www.tuxedocomputers.com/
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
67
Ich frage mich noch immer, warum so viele meinen Linux wäre besser mit AMD Hardware, die Kompatibilität wäre besser, der Treiber Support wäre besser, es gäbe weniger Fehler, usw.

Und dann verkaufen Tuxedo, System76, Purism, etc. die sich auf Linux spezialisiert haben, fast nur Intel und Nvidia Geräte. Und wenn mal AMD angeboten wird, dann wie üblich entweder keine aktuelle oder keine starke Version, z.B: nur Ryzen 5 3500U, statt Ryzen 7 4700U.

Entweder ist AMD eben nicht besser als Intel und Nvidia für Linux oder die AMD Fanboys schreien bei Linux einfach lauter auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Forlorn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
944
Das hat eher damit zu tun, dass Linux-Laptops eigentlich rebranded Modelle zB von Clevo sind. Tuxedo ist, wenn ich mich richtig erinnere, auch Clevo. Clevo hat halt Verträge mit Intel, die haben im Mobilbereich ein Quasimonopol. Und schon findet man nichts. Ich hatte explizit bei Tuxedo auch schon einmal vor ein zwei Jahren nachgefragt, aber da gab es nur negative Aussagen.
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
346
@butchooka ich kenne wirklich keinen einzigen menschen der programmiert und ein qwertz bevorzugt ... :O
 

pseudopseudonym

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.710
Kurze Frage an die User solcher Workstations: Ist es nicht sinnvoller einen Desktop-PC als Rechenknecht zu benutzen und ein Notebook für die mobility?
Von den Erfahrungen als Thinkpad-W530-Nutzer kann ich sprechen:
Belastet man das Gerät nicht, passen die Laufzeiten. Und braucht man doch mal Leistung, freut man sich (und findet 'ne Steckdose). Die 2kg des 15"-Oryx-Pro sind meistens auch noch okay, zumindest besser als das Gewicht meines W530.
Gut, und nicht zuletzt sind mobile Workstations eine nette Möglichkeit, ein Business-Class-Gerät zu bekommen, aber trotzdem noch ab und zu mal zocken zu können (das war meine Motivation, ein W530 statt T530 zu kaufen).
 

butchooka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
26
@tookpeace.
Für Entwickler mag das schon sein. Aber ich bin „nur“ Admin, zum einen haben wir bei der Arbeit flexible Arbeitsplätze mit ner qwertz Tastatur zum anderen wäre auch meine anderen Laptops so.
Und dann jedes Mal umdenken wenn ich dieses eine Gerät mobil nutze ist echt nervig.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.839
@tookpeace.
Dann könnte man statt en_US aber auch en_GB nutzen, das im PC-AT-Standard die gleiche Tastenanzahl wie de_xx, fr_xx, sv_xx, no_xx usw. hat, während US eben leider eine Taste weniger hat. Sich das elektronische Tastaturlayout umzuschalten geht ja auf jedem OS mit wenigen Klicks und auch der ein oder andere Programmierer benutzt vielleicht noch andere Sachen auf einem Notebook als Quelltext-Editoren. Ich habe auch mehrere Tastaturlayouts aktiv, weil ich gelgentlich Texte mit Wörtern, die ein Ü enbthalten schrieben möchte und manchmal möchte ich ein Å, ein Ø und ein Æ schreiben. Fangen echte Pro-Programmierer an, wenn sie in einem deutschen Forum schreiben, guenstige Fluege nach Oestereich in ASCII ueber den Aether zu schicken?
 

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.817
@Floxxwhite
Habe ich auf jeden Fall noch nie gesehen, das Grafiker und Zeichner nicht primär Stationäre Workstation benützten
Es gibt nicht nur Grafiker oder Zeichner die eine Workstation benötigen könnten ;)

Wir setzen in der Firma zu 99% auf Notebooks in einer Office- und einer Workstation-Ausführung.
Sind im Automotive-Bereich tätig. Für 99% der User reicht das zum Entwickeln vollkommen und bietet sogar Vorteile, weil oft in Meetings, viel mit dem Auto unterwegs auf Messfahrten/Testfahrten und die Leistung vollkommen reicht.

Einsatzbereich von ca. 800 Mitarbeitern im Automotive-Bereich für die Entwicklung.

Der Rest der sehr wenigen lokalen Desktop-Rechnern sind alte Überbleibsel und werden lokal gehostet oder in Azure abgebildet.

@Topic:
Die Zielgruppe von System76 werden eher kleinere Startups oder derartiges sein. Für größere Firmen steht gar nicht die notwendige Support-Struktur und Ersatzteilversorgung für mehrere Jahre zur Verfügung.

@SV3N warum wurde das denn jetzt eigtl. nicht als Gaming-System oder Gaming-OS betitelt? ;)
 
Anzeige
Top