Passt die 1070

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.930
Hallo,

400 Watt Netzteil sagt nicht viel aus. Könnte aber etwas schwach sein.

Ob sie in das Gehäuse passt kann man auch nicht sagen. Hat er den Pc schon länger oder frisch gekauft?
 

Zeekuma

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
243
Meine sorge war eher, ob das Netzteil das kann.
Hat das Netzteil eigentlich einen PCI-E 8 pinn Stromkabel?
Weil die 1050ti wird doch ohne extra Strom betrieben.


Zur Frage, passen würde es falls platz vorhanden ist, am besten mit Massband nachmessen und paar CM extra rechnen.

Ansonsten halt auch auschau halten nach kleineren GPUs ( von der Länge, nicht der Leistung)
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Reinlegen kann er sie natürlich, da vermutlich ein Schrottnetzteil darin steckt und es wohl auch nicht die Anschlüsse mitbringt ist etwas anderes genauso wie der Prozessor welcher auch je nach Spiel grenzwertig langsam dazu sein dürfte.
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.237
Den Rechner gibt es auch mit einer 1060'er offensichtlich mit dem gleichen Netzteil, aber höher würde ich hier auch nicht gehen - Alternativ gleich ein neues Markennetzteil (z.B. Be Quiet 500W), das Gerät scheint ja aus Standardkomponenten zu bestehen und ein Austausch somit unproblematisch..
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.040
Die Abmessungen der Karte findet man häufig irgendwo in den Online-Shops beschrieben, oder auf dem Datenblatt.

Für Länge und Höhe kannst du dir einfach ein Blatt Papier entsprechend schneiden oder knicken, und es einfach mal ins Gehäuse schieben. Was die Breite der Karte angeht, kannst du dir das meist erschließen, wenn du das ausprobierst. Das fällt dann nicht mehr schwer, sich das vorzustellen.
Ist jetzt nicht so schwer darauf zu kommen :D Und wenn du meinst, dass du die genaue Form ja dann noch nicht hast, kommste auch ziemlich schnell darauf, dass worst case ausgeschnitten absolut reicht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.248
hier mal ein Zitat :

Der verbaute Chipsatz ist mit Windows 10 kompatibel, jedoch nur bis zu einer gewissen Version von Windows. Das Microsoft diesen Chipsatz nicht mehr unterstützt ist leider nicht unser Verschulden
warum kauft man sich so einen Gaming PC?

warum überhaupt aufrüsten? eine 1070 ist sowieso overkill
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.793
Kann mich da nur anschließen, lasst den Kübel wie er ist, das lohnt nicht. Zumal eine 1050Ti in fHD halbwegs passabel läuft, eine günstige Alternative wäre dann eher eine RX570 die aber auch mehr Leistung braucht.

Netzteil ist vermutlich aufzurüsten und selbst wenn das dann passt hat er eine 1070 mit einem AMD FX 8300 (ohne Angaben mit vermutlich eher durchschnittlichem DD3 Ram). Also einer CPU die dann in etwas anspruchsvolleren Spielen dicke Backen macht.
Nehmen wir beispielsweise das beliebte BF V. Wenn ich sehe wie da ein 2700x auf allen Threads gut ausgelastet wird, dann kann er das trotz 1070 bestimmt nicht voll genießen.

So oder so, das wird ein unausgewogenes System wenn man an einem Ende anfängt. Lieber etwas sparen, das Ding verkaufen, und ein ordentliches System selbst zusammenstellen.
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Ist wohl ein Asus-Billigbrett mit dem alten 700er Chipsatz, kann schon sein dass da einiges nicht mehr 100% läuft wie die uralte GPU des Chipsatzes z.B.
 

EKD

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.058
Wenn er den frisch gekauft hat, kann er ihn innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen zurückschicken (Fernabsatzgesetz).

Selbst mit Monitor ist der Hobel keine 700 Euro wert. Würde deshalb auch nichts mehr reinstecken, ist nur Geldverschwendung.
 
Top