News Patent: Apple will Luft und Schweiß auswerten

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.969
Apple könnte seine Gesundheitsfunktionen für die Apple Watch weiter ausweiten: Das Unternehmen beschreibt in zwei Patenten, wie zum einen für den Menschen gefährliche Inhaltsstoffe in der Luft und zum anderen Blutzuckerprobleme am Schweißgeruch erkannt werden können.

Zur News: Patent: Apple will Luft und Schweiß auswerten
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.366
Beeindruckend wenn es geht!
Hab da aber so meine zweifel.

Zumal Sachen wie Herzschlag etc auch nur halbherzig sind (egal von welchem Hersteller)
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.609
Warte noch auf Apple iToiletPaper, was mir instant mitteilt, wenn ich eine Wurmkur brauche ...
inkl. Upgrade-Option auf 2-, 3- und 4-lagig.
 

steve127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
667
alternativ könnte man sich auch gesund ernähren und sport treiben. aber das hat weniger bling bling faktor.
lieber noch ein paar stunden am tablet sitzen ;)
 

WindowsKillah

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
41
Bleibt noch abzuwarten wie genau hier dann die Ergebnisse sein werden bzw. Falschdiagnosen durch die Sensoren durch andere Umwelteinflüsse ;)
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.025

RedGunPanda

Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.702
Spannend... scheinbar haben die Menschen die hier kommentiert haben sich nie mit der Apple Watch auseinandergesetzt oder es ist einfach sinnloses bashing. Das was die Apple Watch da mit dem Herzschlag macht ist ziemlich beeindruckend. Wenn solche Sensoren kommen, können sich alle Betroffenen tierisch freuen!
 

ChrisPi

Newbie
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3
Lese ich das Patent korrekt, hier wird gestreutes Licht quantitativ analysiert und daraus ein Schluss auf die Teilchendichte gezogen? Wie kommen die dann auf eine Kohlenmonoxid konzentration?
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.096
alternativ könnte man sich auch gesund ernähren und sport treiben. aber das hat weniger bling bling faktor.
Warum sind die Leute noch nicht selber drauf gekommen? Einfach mal gesund ernähren und Sport treiben, und schon ist die Diabetes geheilt, Kohlenmonoxid verschwindet wie von Zauberhand und...

Ach, lassen wir das. Warum gehe ich eigentlich auf so stumpfes Applegebashe ein, was nicht mal ansatzweise mit dem Artikel zu tun hat? :rolleyes:
 

Luthredon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
798
Lese ich das Patent korrekt, hier wird gestreutes Licht quantitativ analysiert und daraus ein Schluss auf die Teilchendichte gezogen? Wie kommen die dann auf eine Kohlenmonoxid konzentration?
Über definierte Wellenlänge(n)? Ich weiß nur, brauchbare CO2 Messgeräte machen das so und das ist nicht ganz trivial. Bislang auch nicht sehr klein zu bekommen. Also es gibt kleine Sensoren, die sind aber eher ungenau. Aber CO2 fände ich auch riesig. Hab mir kürzlich aus Jux und Dollerei eins für den Schreibtisch gekauft ... mein lieber Mann! Wer glaubt, mit 2 Min. Stoßlüften im Winter alle paar Stunden, bekäme er gute Luft ins Zimmer, vergesst es. Ganz zu schweigen von 'Menschenansammlungen' in relativ kleinen Räumen :).
 

Darken00

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
26
Muss man dann in Zukunft seine Smart-Watch regelmäßig eichen lassen, damit man sich auch nach Jahren noch darauf verlassen kann, dass die Messungen stimmen? Am Ende gibt es noch Klagen, weil jemand wegen Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus muss, weil er sich nicht auf die "Uhr" verlassen konnte. Schuster, bleib bei deinen Leisten. Hochwertige Messinstrumente kosten nicht umsonst so viel Geld.
 

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.562
In dieser Baugröße gehen die Dinger davon aus, dass sich einmal innerhalb von 24h ein Normalwert erreicht wird und die Units werden damit rekalibriert.

Partikelerkennung klappt aber nur mit Laser sinnvoll. Zudem macht ein kleiner aktiver Lüfter Sinn, der Luft am Laser vorbeischiebt.
Doof nur, dass Wasserpartikel bei Regen auch Partikel sind, gelle?

Ich tippe mit aktueller Technik und dann noch so klein ist sowas aktuell kaum für sinnvolle Messergebnise umsetzbar.
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
782

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.476

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
782
wird die Watch irgendwo als Messgerät beworben, oder doch eher als „Gesundheitsassistent“ der dich halt zum Arztbesucht anhält, wenn die Algorithmen darin irgendwelche Auffälligkeiten zu erkennen meinen?
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.476
wird die Watch irgendwo als Messgerät beworben,
Nein, allerdings mit sehr hoher Messgenauigkeit, die "verblüfft" und durch Studien belegt wurde. Was natürlich auch stimmt, aber dennoch nicht grundsätzlich Erkrankungen anzeigen muss. Wenigstens wird oft gewarnt, daß sie keinesfalls die Untersuchung im Krankenhaus/ beim Kardiologen ersetzt.

Mir gehts also eher um die Interpretation der Werbung und der Produktversprechungen.
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
782
Was die Leute so in Werbung reininterpretieren, da steckt ja keiner drin. Kann aber auch nicht der Maßstab sein sofern mit gesundem Menschenverstand nicht das Blaue vom Himmel versprochen wird. Bei der Watch eher nicht der Fall.
 
Top