Test Patriot Viper VPN100 im Test: Schnelle NVMe-SSD mit Kühler für die Optik

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.580
Der Kühler würde bei mir nicht passen.

Geht der Trend (bei X570 zumindest) nicht dahin die SSD mit dem Mainboardkühler zu verbinden und dadurch passiv und aktiv (kleinen Lüfter) zu kühlen?
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.811
jupp stimmt schon.
Warum würde er nicht passen ? Also was wäre im Weg ?

Die Boards tendieren dahin. Aber nur bei den teuren Boards.
Die günstigeren haben noch meist einen "nackten" Port.

Nicht jeder hat auch ein neues Board und ist dankbar dafür ;)

Mein C7H hat zB einen Kühler ... weiß nur nicht ob ich den nutzen will,
ist auch irgendwie auf der Platine verloren.

Hab mir extra nen Sandwich Kühler bestellt
 

Biedermeyer

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
814
...überraschend performant. ...Verpackung ueberraschend wertig...
eieiei, wovon der Autor hier so ueberrascht wird. Allerdings fehlt dann die Ernsthaftigkeit, ob positiv oder negativ ueberrascht.
Leider kenne ich ihn auch zu wenig, um eine pos/neg Ueberraschung auch einschaetzen zu koennen.

Ansonsten koennte man in Bezug auf den Kuehler auch Ross und Reiter nennen und von schlampigen Zusammenbau ohne jeglichen sinnvollen Kontakt oder einfach von einem Marketingtrick schreiben... ;)
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.580
@RaptorTP
Die Mainboardabdeckung liegt direkt auf - musste man erst abschrauben, SSD verbauen und dann die Wärmeleitpadfolie abziehen und diese liegt dann direkt auf der M.2 SSD und leitet die Wärme an den Mainboardkühler.
 

poly123

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
597
@RaptorTP schöner Review von dir, ging m. M. n. etwas unter. Ich war auch verwundert, dass hier im Gegensatz zu deinem Review die Sinnlosigkeit des heatspreaders bemängelt wurde... was ist nun der korrekte Zustand? Ich hoffe der deinem Review entsprechend.
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.811
ich hoffe die Verfügbarkeit und der Preis pendeln sich mal ein :)

PCGH kopiert als Test ein ganzes Game.

Ich würde ebenfalls einen kleinen Test zu meinem Review nachschieben,
wurde hier doch bemängelt das eben die SSD nicht ans Äußerte getrieben wurde.

Ich muss gestehen das ich doch versuche "realistische" Tests zu fahren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.120
Macht CB aber auch.

Realistisch ist immer relativ. Von deinen 2 getesteten Programmen z.B. hab ich weder eines, noch zeigt die SSD hier einen Unterschied.

Aber es ist zumindest mal im Ansatz interessant zu sehen, ob es sich für enkodieren überhaupt rechnet.
Im Forum wird ja öfters mal damit argumentiert, für Videoschnitt würde sich PCIe lohnen, aber wie man sieht gilt das nicht pauschal.
 

Hallo32

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.597
@r4yn3
Beim Encodieren brauschst du auch einene passende CPU/GPU, damit du dort nicht ins Limit rennst.
Beim Schneiden ohne erneutes Encodieren sollte die NVMe-SSD die Leistung ausspielen können
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.120
Sollte? Lässt sich sowas denn testen?
 

Hallo32

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.597
Bin selbst aus den Video Bereich raus aber ja das sollte sich auch heute noch testen lassen.
Habe es früher in der Shell mit avidemux gemacht.

Edit: Solche Sachen sind aber mit Vorsicht zu genießen, denn es wird nur eine (sehr) kleine Zielgruppe angesprochen, die weiß was dort gerade wirklich getestet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.120
Wichtig ist ob sich sowas wiederholbar als Test eignet und in weiterer Folge ob sich Unterschiede zwischen Produkte abzeichnen.

Dann kann man auch mal sachlich in Kaufberatungen für PCIe SSDs argumentieren.
 

Hallo32

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.597
Bei identischer Ausgangssituation sollte der Test reproduzierbar sein.
Wie groß die Unterschiede beim Ergebnis sind, müsste mit ein paar SSDs ausprobiert werden.

Das Ganze bringt aber recht wenig, wenn später im Einsatz andere Programme verwendet werden und es sich nicht auf die Fälle übertragen lässt, die viele Leser betreffen.

Falls du wissen möchtest, welche SSD sich für das eine besondere Szenario am besten eignet, muss man für das eine Szenario die Tests selbst durchführen. Lohnt sich in der Regel aber nur in Sonderfällen oder bei großen Stückzahlen.
 

nazgul77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
290
Die Qualitätskontrolle bei Patriot scheint ja erschreckend ineffektiv zu sein. Der Kühlkörper hat keinen Kontakt zu den Chips und es fällt in Massenproduktion erst einem testenden Magazin auf??

Das spricht wenig für die Fertigugnsqualität bei Patriot.
 
Anzeige
Top