PC 2100 vs. PC 2700 RAM

Ivan666

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
11
Hi!

Vorweg: Ich verspreche das ist meine letzte Frage (für heute *g*)

Hab jetzt ein wenig mit AIDA mein System gecheckt und hab bemerkt dass ich einen 512er PC2100 Riegel drinnen hab.
Da ich nen zweiten reintun will, ic ja mal der CL Wert wichtig, der is 2.5

Aber jetzt meine Verwirrung: Auf der Acer Seite steht: es werden PC2100 und PC2700 RAM unterstützt.

Wenn ich jetzt den 2100 rausnehm und 2 neue 2700er reinmach, wird dann der tatsächliche Takt wirklich erhöht? Oder kauf ich dann umsonst?

Und wenn ich mir jetzt nen 2700er kauf und den zum 2100er dazuhäng, läuft der dann ohne Probleme auf 2100?
Im mom hab ich nicht so viel Geld, dann könnt ich mir ja später nen zweiten 2700er kaufen (wenn das was bringt)


Ich hoffe mein Geschwafel is halbwegs verständlich! *gg*


thx,
Ivan
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.129
moin,
pc2700 ram nutzt nur was, wenn du auch einen prozzi mit einem 166fsb hast. falls dein prozzi nur mit 133 laufen würde, wäre dein ram untertaktet. also, welchen prozzi hast du drin?
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
wenn das mainboard pc 2700 rams unterstützt werden die auch mit vollem takt laufen, solange du sie jedoch mit pc 2100 rams mischt, wird der takt auf den der pc 2100 runtergefahren (sollten aber zusammen laufen)
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.129
gut, dann hast du die wahl noch einen pc2100 ram (ddr 266 - realtakt 133) reinmachen und der wird mit deinen prozzi synchron laufen (qdr533 - realtakt 133). würdest du auf pc2700 ram (ddr 333 - realtakt 266) reinmachen hättest du zwar einen höheren speicherdurchsatz, aber dafür würde ram und prozzi unsynchron laufen. dadurch würde sich der geschwindigkeitszuwachs minimieren.

in meinen augen würden sich die zusatz kosten nicht lohnen, auf pc2700 ram zu wechseln.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.998
Vertrete dennoch die Meinung von Hellwalker. Nur wenn er den PC2700er sehr günstig bekommt, sollte er das machen.
Mag zwar sein, das der Chipsatz Asynchronen Betrieb unterstützt, aber ob sich das bei ihm lohnt...wäre von Vorteil wenn er sich da mal einen PC2700er irgendwo leihen könnte, zwecks Leistungs-Tests.
Sollte er 2Module einsetzen verschlechtert sich die Aussicht auf Performance-Gewinn und den evtl. Sinn zusätzlich durch ansteigende Latenzen.
Beim KT333 lohnte sich das schon...so schnell konnte kein PC2100er von den Timings her sein.
Also...schneller DDR333 (PC2700) Speicher mit CL2 und guten Timings wirds schon bringen, aber bei 2en leg ich da meine Hand nicht für ins Feuer und wenn er eh knapp bei Kasse ist, sollte er lieber nur nen 2ten PC2100er zustecken, DER AUCH WIRKLICH PASST! Selbe CL!!!

Bei 166/200 Kombinationen jedoch würde ich generell von solchen Vorhaben abraten. Die ergeben wirklich keinen Sinn.

Rodger
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
nimm nen 2100er, am besten einen der gleichen sorte wie der, den du schon drin hast.

asynchroner betrieb ist generell nicht wirklich zu empfehlen, außerdem hast du ja garnicht die wahl, wenn du geld sparen müsstest. dann köntest du, wie du schon sehr richtig erkant hast, den 2100er nicht mehr verwenden.

und das geld, was du für den neuen ram dann ausgibst (musst dann ja auch noch den 2100er ersetzen, sonst ergibt das ja gar keinen sinn), lohnt sich aufrund des (wenn überhaupt vorhandenen) geringen leistungszuwachses nicht.

mein senf...
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.038
Wobei man bedenken sollte, dass man da im Bios evtl. eh nix einstellen kann.
Hab ein Centrino-NB von Acer, da kann man gar nix im Bios machen, aber es profitiert von PC 2700, weil der cl2 für 133 im SPD stehen hat.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.535
Deswegen extra neue kaufen? :rolleyes:

Der Mehrpreis würde sich in keinem Fall lohnen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.038
Er will doch eh 1 GB haben.
 
Top