PC aufgerüstet: Täglich mind. 1 Bluescreenfehler.

SteveVitis

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
5
Hallo liebe Community,

Bin neu hier und hoffe ich habe den richtigen Thread gefunden für mein Problem.

Ich habe vor ca. einem Monat einen gebrauchten PC über die Plattform Willhaben.at gekauft. Der PC hatte ursprünglich WIN 7, eine 500 GB Festplatte, 2x 4GB Kingston RAM und eine alte 1 GB VRAM Grafikkarte eingebaut.

Ich nahm folgende Veränderungen vor: neues Betriebssystem WIN 10 (Neuinstallation, kein Upgrade); neue Grafikkarte (Geforce GTX 750 TI 2 GB; zusätzlich zur alten Festplatte eine neue SSD (auf dieser befindet sich WIN10).
Die Grafikkarte habe ich mit einem "6 poliges Grafikkarten-Adapter-Kabel" angeschlossen, da das Netzteil keinen 8-Pin Stecker hat.

Ich habe ständig Probleme mit diversen Bluescreens. Mal treten sie beim Spielen auf, mal beim einfachen kopieren von Dateien. Der häufigste Fehlercode ist dabei "Kernel Security Check Failure".
Habe den PC im "Ursprungszustand" leider nicht getestet, somit weiß ich nicht ob der Fehler vorher schon bestanden hat oder es an meinen Änderungen liegt.

Folgendes habe ich bereits versucht: -> Ram: Memtest86 laufen gelassen (keine Fehler) --> alle neuesten Treiber installiert (keine Besserung); --> sfc/scannow (8 Fehler, welche nicht repariert werden können; keine Ahnung wie man die behebt); --> Stresstest: Prime 95 (keine Fehler).

Bitte um Hilfe durch was diese Bluescreens hervorgerufen werden können: Evtl. Netzteil? Ich weiß echt nicht mehr wo ich anfangen soll bzw. was es sein könnte. Vielen Dank im Voraus. LG Stefan

Zum PC:

AMD FX-4100 (4x 3,6 GHZ)
2x 4x GB RAM Kingston
120 GB SSD + 500 GB Festplatte
Geforce GTX 750TI 2 GB
Mainboard: Asus M5A78L-578L-M/USB 3
Netzteil: FSP350-60EMDN
Windows 10 Pro
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mulleperal

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
251
Ich denke dir kann besser geholfen werden wenn du den log von sfc/scannow mithochlädst.
Somit kann man diese 8 nicht reperablen Fehler sehen und die Ursachenforschung beginnen.
 

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233
+1 für Netzteil ist Mist. Da es von sich aus kein GPU Anschluss anbietet (und ich persönlich halte Adapter im Dauerbetrieb für fragwürdig). Wie heisst das denn und was leistet es?

Fehler im sfc können auch darauf hindeuten, dass Teile der Systemdisk beschäfigt sind und nicht mehr gelesen werden können. Dafür wie schon geschrieben wäre das Log hilfreich.
 

esb315

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
657
Installier einfach nochmal Windows.
"Kernel Security Check Failure" kann auf Treiberfehler oder HW-Defekt hindeuten. Und 8 Fehler bei sfc deuten eher auf Treiberfehler hin.
 

SteveVitis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
5
Danke für die schnellen Antworten. Name vom Netzteil bzw. Motherboard und die SFC Log-Datei schicke ich sobald ich am Abend zu Hause bin.

Win10 hab ich schon neuinstalliert, das brachte nichts.
 

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233
Folgende Dateien sind defekt bzw. können nicht repariert werden:
mshtml.dll
iedkcs32.dll
edgehtml.dll
System.Management.Automation.dll
Windows.UI.SettingsAppThreshold.pri
mmcndmgr.dll
imageres.dll
Mit der Hälfte davon kann ich nichts andangen, nach kurzem Googlen scheint aber alls mit Windows Core Themen zusammenzuhängen.
- Ist das Image mit dem du Win10 installiert hast in Ordnung bzw. fehlerfrei?
- Gab es beim Setup Fehler?
- Hast du vorm Setup sauber formatiert?

Du könntest mal noch mit hdtune oder ähnliches eine eingehende Prüfung der Disk durchführen, vielleicht gibt's da defekte Sektoren.
 

SteveVitis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
5
Danke für deine Antwort.

Ja, das Image habe ich direkt von der Microsoftseite herunterladen und auf einen USB-Stick gepackt. Die SSD und die HDD habe ich vorher formatiert und auf die SSD dann Windows 10 installiert.

Hatte anfangs nur das Problem, dass die Installation mit beiden Ram-Riegeln immer abgebrochen ist. Habe danach wieder formatiert und einen Ram-Riegel entfernt. Danach ist die Installation ohne Fehler beendet worden.

Hdtune werde ich gleich mal drüberlaufen lassen. Danke
Ergänzung ()

+1 für Netzteil ist Mist. Da es von sich aus kein GPU Anschluss anbietet (und ich persönlich halte Adapter im Dauerbetrieb für fragwürdig). Wie heisst das denn und was leistet es?

Fehler im sfc können auch darauf hindeuten, dass Teile der Systemdisk beschäfigt sind und nicht mehr gelesen werden können. Dafür wie schon geschrieben wäre das Log hilfreich.
Ich würde folgendes Netzteil von einem Freund geschenkt bekommen: lc420h-12. Ist das besser als das derzeitige?
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233

SteveVitis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
5
Zur Info: Problem wurde gelöst. 1 Ram Riegel war defekt.

Habe den Memtest86 nochmal gemacht, habe aber im Gegensatz zum ersten Test nur jeweils 1 Riegel im PC belassen und es kam innerhalb kürzester Zeit schon zu den ersten Fehlermeldungen.

Die 8 defekten Systemdateien konnte ich auch reparieren indem ich mir die WIN10-Isodatei auf USB gespeichert habe und beim sfc test dann bei Source diesen als Reparaturquelle angegeben habe.

Danke für eure Hilfe!
 
Top