PC bis 1300

laurenzkaspar

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
46
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? /
  • Welche Auflösung? WQHD
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? …
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Photoshop, Lightroom, Office Programme

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Leise, mindestens 3 Jahre keine Aufrüstung

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
2x 24" WQHD

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Nichts

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1300 max

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
In den nächsten Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Wird noch entschieden.


Habe das hier mal zusammen gestellt:
https://www.mindfactory.de/shopping...221c4e721e7a66617e90d41c1970abe00b9e33624f069
 

SaPa

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
80
Hallo,

kann man so machen, aber welches Motherboard ist denn bei dir schon vorhanden?

LG
SaPa
 

Mork-von-Ork

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.913
Moin,

soll der Rechner nur für Photoshop, Lightroom, Office Programme oder auch für Spiele genutzt werden das geht aus dem Fragebogen nicht 100% hervor.

Zur Zusammenstellung, ein Mainboard fehlt, allgemein ist das P/L Verhältnis des Ryzen 3600 z.Z. nicht besonders gut, einen i5 10400F gibt es für ~130€, einen schnelleren 11400F für ~165€.

Der Ram ist gut gewählt, die SSD ist ok, eine Leistungstechnisch ebenbürtige Crucial MX500 1TB gibts für etwas weniger.

Wenn es möglichst leise sein soll würde ich noch einen zusätzlichen CPU-Kühler mitnehmen z.B.
Arctic Freezer 34 eSports DUO weiß die boxed Kühler sind alles andere als leise.

Vom einem gedämmten Tower würde ich mir nicht zu viel versprechen, dies geht für gewöhnlich auf Kosten des Airflows, das führt dazu, dass die Lüfter auf höhere Stufe laufen müssen und damit ist der Lautstärkevorteil wieder dahin.
 

Mork-von-Ork

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.913
Ich würde dir einen fertigen PC empfehlen. Weil man, wenn man die Teile einzeln bestellt zur Zeit Grafikkarten schlecht bis gar nicht bekommt.
Da zahlst du am Ende genauso drauf gleichzeitig ist der PC alles andere als stimmig, viel zu langsamer Ram für den Ryzen, billigstes Mainboard, eher billiges Netzteil, nur 256GB SSD Speicher.
Wenn man die Teile Einzeln rechnet, bist du da am Ende ebenso einem Mondpreis für die Grafikkarte und hast gleichzeitig noch schlechte Qualität bei den Restkomponenten.
 
Zuletzt bearbeitet:

heini80

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2021
Beiträge
371
Oder du nimmst:
b560 board
intel 11700 (dann brauchst aktuell keine überteuerte Grafikkarte)
2*16GB DDR4 3200/3600 (cl14/16)
 

laurenzkaspar

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
46
Moin,

soll der Rechner nur für Photoshop, Lightroom, Office Programme oder auch für Spiele genutzt werden das geht aus dem Fragebogen nicht 100% hervor.

Zur Zusammenstellung, ein Mainboard fehlt, allgemein ist das P/L Verhältnis des Ryzen 3600 z.Z. nicht besonders gut, einen i5 10400F gibt es für ~130€, einen schnelleren 11400F für ~165€.

Der Ram ist gut gewählt, die SSD ist ok, eine Leistungstechnisch ebenbürtige Crucial MX500 1TB gibts für etwas weniger.

Wenn es möglichst leise sein soll würde ich noch einen zusätzlichen CPU-Kühler mitnehmen z.B.
Arctic Freezer 34 eSports DUO weiß die boxed Kühler sind alles andere als leise.

Vom einem gedämmten Tower würde ich mir nicht zu viel versprechen, dies geht für gewöhnlich auf Kosten des Airflows, das führt dazu, dass die Lüfter auf höhere Stufe laufen müssen und damit ist der Lautstärkevorteil wieder dahin.
Keine Spiele.

Wegen MB hatte ich an das MSI B550 Pro Wifi gedacht.
Dann schaue ich bzgl. CPU und Ram nochmal und ergänzend den CPU Kühler.
Falls Intel CPU, welches MB kommt dem B550 nahe?
Gutes kompaktes Gehäuse, schlichtes Design?


Danke!
 

Makso

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.365

Mork-von-Ork

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.913
@laurenzkaspar
Für Intel i5 ein ASRock B560 Pro4 + GIGABYTE GC-WBAX200
Falls es ein i7 werden soll ASRock H570 Steel Legend

Da wie du sagst nicht gespielt werden soll würde ich tatsächlich an deiner Stelle auch über eine Ryzen APU wie den 4650G oder 4750G nachdenken, sind zwar auch nicht gerade günstig z.Z. aber immer noch besser als die aktuellen Grafikkartenpreise zu bezahlen.

Gutes kompaktes Gehäuse, schlichtes Design?
Fractal Design Meshify 2 Compact Black
 

Wow4ikRU

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
814

heini80

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2021
Beiträge
371
bei Agando gibts für1400 einen PC mit Ryzen 5600 und einer RX 6700XT https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p1791
besseres PreisLeistung würde ich sagen
Warum so eine gute und teure Grafikkarte, wenn er gar nicht Spielen will?

(4750g oder warten auf) AMD 5600g/5700g, sollte nicht mehr lange auf sich warten lassen.
ein 11700, würden eine Grafikkarte erstmal überlüssig machen, und später ist ein nachträglicher Einbau noch immer möglich.
 
Top