PC für 1600€ Budget

MaxO

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
85
Hallo,

zum 18. Geburtstag haben die Eltern und der Rest der Verwandschaft eine Kollekte für den jungen Mann veranstaltet. Es stehen nun 1600€ für den von ihm gewünschten Gaming-PC zur Verfügung, womit sich ja schon einiges anfangen lässt. Zusammen mit seinem Vater haben wir uns die verschiedenen Möglichkeiten einer Konfiguration angesehen und sind zu folgendem Ergebnis gekommen
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/b4b43c2211e264f542a9cd07d010c9763dfb71136baf3da82ff

Bezugnehmend auf den Prozessor haben wir uns am Fazit aus diesem Test orientiert
https://www.heise.de/ct/artikel/Ryzen-3000-Prozessoren-mit-vier-und-sechs-Kernen-im-Test-4483777.html

Sollte sich wirklich die Notwendigkeit für einen 8-Kern Prozessor einstellen, so wäre ein späteres Upgrade ja kein Problem.

Vom alten PC wird folgendes übernommen
https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-1tb-mz-76e1t0b-a1756905.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/western-digital-wd-blue-4tb-wd40ezrz-a1311454.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/powercolor-devil-hdx-scm888-dhdx-a1277289.html

Vorhanden ist auch ein 1080p Monitor, welcher aber in absehbarer Zeit durch einen 32" WQHD Monitor ersetzt werden soll.
https://geizhals.de/iiyama-prolite-x2783hsu-b3-a1679229.html?hloc=at&hloc=de

Mit dieser Konfiguration ist das Geburtstagskind gut bedient, schätze ich. Begründeter Kritik und/oder Verbesserungsvorschlägen gegenüber sind wir aber trotzdem nicht abgeneigt. :)

Freundliche Grüße
MaxO



1. Was ist der Verwendungszweck?

Vornehmlich Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

Querbeet bis hin zu aktuellen AAA-Titeln. Möglichst hohe Auflösung/Qualität. FPS zur Zeit noch auf 60 begrenzt.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Momentan nicht relevant.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Ein leiser PC ist gewünscht.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:
Steht oben im Text.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

1600€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

3-4 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?

Zeitnah

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Eigenbau
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.708

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.496

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.130
Guter Ansatz vorerst.

Für mich jedoch zu viele "High-Class Komponenten", mit dessen Einsparung man wichtige Teile kaufen könnte, wie CPU eine Stufe stärker oder GPU, die dann in der Anwendung richtig Spaß bringen - und nicht nur auf dem Papier.

Die Rede ist von:
SSD (warum nicht Crucial Standard SSD für 50 € günstiger - spürt man nicht im System aber im Geldbeutel) , Tower (be quiet 60 € reicht aus)
CPU Kühler (son Dickschiff too much)
Netzteil (550w ausreichend)
"Nur" 16 GB RAM tötet auch keinen.

Mit 1600 € muss, wie in den CB Empfehlungen bereits angegeben, ein 3700x machbar sein. Gerade dann, wenn man noch alte Teile aus dem alten PC übernimmt.
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.708
@Vitali.Metzger
An sich hast du ja recht, aber z.Z ist die a2000 nur "~10€" teuerer wie ne mx500 1tb.

Die mp 510 kostet auch weniger und hat eine höchere TBW (1.7 PB) wie die Evo,
weswegen beide eine gute wenn nicht bessere alternative zur mx500 und 970 evo sind.
 

Derriell

Ensign
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
177
Es ist doch schon eine 1TB SSD vorhanden, wieso noch eine?

Würde auch auf B450 und 3700X setzen.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Die nvme ssd ist zum zocken ein bisschen zu teuer. Die Ladezeit verringert sich um vielleicht 1 Sek.
Da tut es auch eine MX500 von Crucial. https://www.mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Crucial-MX500-2-5Zoll--6-4cm--SATA-6Gb-s-3D-NAND-TLC--CT1000MX50_1219929.html

Und wenn du keine PCIe 4.0 SSD verwendest, dann kannst du gnaz locker ein B450 Mainboard nehmen. Das was Vitali vorgeschlagen hat ist z.B. sehr gut.

Und dann passt auch noch ein Ryzen 3700X ins Budget.

Netzteil und Gehäuse würde ich so lassen.
Ergänzung ()

Schau mal hier. Auf Basis deines Warenkorbes angepasst. Ist sogar ein kleines bisschen günstiger geworden.
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/4d573d221ca205f147ed840a42a2b0bdd6ef9d90a88c6986157
 
Zuletzt bearbeitet:

Fireplayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
483
Ich würde wie die meisten hier auch auf folgendes wechseln:
CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-3700X-8x-3-60GHz-So-AM4-BOX_1313645.html

MB: https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-B450-TOMAHAWK-AMD-B450-So-AM4-Dual-Channel-DDR-ATX-Retail_1266878.html

NT: https://www.mindfactory.de/product_info.php/550-Watt-Corsair-TX-M-Series-TX550M-Modular-80--Gold_1164494.html

Für WQHD würd ich definitiv zur 2070 greifen, ob jez die SUPER umbedingt sein muss kann man sich streiten, aber wird unter strich vllt 100€ ausmachen.

Bei den AMDs sind die CPU Kühler für den Anfang eig. ausreichend, später kann man sich ja immernoch ein CPU Kühler seperat kaufen.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Ich habe sogar doch noch eine Verbesserung für das Gehäuse.
Bei Fractal R6 würde ich zur USB-C Version greifen. Kostet knapp 10 euro mehr und ist im Budget.
Das Gehäuse behält man in der Regel am längsten und wer weiß ob nicht doch mal ein USB-C Port in Front I/O wünschenswert wäre. Dann hätte man eins. Bei einem Warenkorb von ca 1540 Euro sind 10 weitere Euro nicht schmerzhaft.

Hier mit Anpassung:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/5d1d542213913ab74cebfc9e5a85ba8ffee8c0bf5df24db47df
Ergänzung ()

@Fireplayer Warum sollte man bei einem 1600€ Rechner nur den Boxed Lüfter einbauen? Die von AMD sind sicher nicht so schlecht, aber deutlich lauter als gute Tower Kühler.
Ich kaufe mir auch keinen Porsche um dann mit 15 Zoll Stahlfelge zu fahren. Geht vielleicht, schön ist´s irgendwie doch nicht. ^^
Ergänzung ()

Oder du lässt die SSD weg und haust eine RTX 2080 Super ins System. Die vorhandene 1 TB 860 EVO plus 4 TB HDD sollten ja ne Weile ausreichen, oder ist jetzt schon Platzmangel?
Ich denke in Sachen Rechenleistung ist das Geld dort nun nicht so schlecht angelegt. V.a. wenn in Zukunft in WQHD gespielt werden soll.

Hier, noch ein Warenkorb:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/51c574221adf6fca9e9d5d3c865684063674f8c02a84fa6a84c
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxO

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
85
@Toprallog

Dein Link zur Konfiguration könnte den Beiden zusagen. Danke dafür! :daumen: Die NVMe ist wohl auch eher
aufgrund Papas Neugier in der Liste gelandet... ;) Dass sie nicht notwendig ist, habe ich ihm gegenüber
erwähnt. Genauso wie es nicht zwingend ein X570 Mainboard sein muss. Deinen MF-Link habe ich jedenfalls
weitergeleitet. Darüber sollen die Beiden sich jetzt unterhalten, ob sie noch was ändern möchten.

Danke auch an alle anderen für die prompten Antworten! :daumen:
 

Fireplayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
483
@Toprallog war eher so gedacht, wenn das Budget irgendwo zu stark überschritten wird um wieder 50€ einzusparen ^^. Ansonsten empfehl ich schon immer en Kühler dazu, aber bevor ich en Kühler kaufe zB und es dann irgendwo an wichtigeren Ecken mangelt, spar ich am Kühler und kauf ihn nach ^^.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Jo okay, würde ich wohl auch so machen. Aber hier ist ja genug finanz. Spielraum.
@IBISXI Bie dem X470 Board musst du aber ein Bios Update machen, damit die CPU überhaupt erkannt wird. Gilt auch für die B450 Boards. Normalerweise brauchst du dafür eine kompatible CPU. Aber das MSI Mainboard hat BIOS Flashback, wo man ohne CPU und RAM das Bios über den USB Stick aktualisieren kann. Bzw. vielleicht haben die Max mainboards sogar schon ein aktuelles Bios installiert.

@MaxO Ich habe ja mehrere Warenkorb-Links geschickt. Persönlich würde ich den mit der RTX 2080 Super nehmen und die SSD erst mal weglassen.
 

MaxO

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
85
Ich habe ja mehrere Warenkorb-Links geschickt. Persönlich würde ich den mit der RTX 2080 Super nehmen und die SSD erst mal weglassen.

Ja, den letzten von dir erstellten Warenkorb habe ich weitergeleitet. :) Die vorhandene 1TB SSD ist wegen
einer großen Spielebibliothek schon gut voll, aber dafür später noch was an SSD nachzurüsten ist ja nun
kein Problem. Mit der KFA2 RTX 2080 SUPER EX würde er vermutlich keinen "Brüllaffen" von Graka kaufen,
denn deren Triple Slot Design hat sich ja offenbar bewährt was die Kühlung und Lautstärke anbelangt.
Ob er mit dem Wermutstropfen der kürzeren Garantie bei KFA2 leben will, muss er entscheiden.

Ich tippe mal darauf, dass er die restlichen Euronen noch aus seinem Taschengeld drauf packen wird und
die Entscheidung dann auf diese Graka hier fällt
https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-2080-super-gaming-x-trio-v372-248r-a2104313.html?hloc=at&hloc=de
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Mir wäre es der Aufpreis nicht wert, aber das entscheidet jeder für sich selbst. :)
 

MaxO

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
85
Gestern Abend kam der junge Mann noch auf ein Bierchen bei mir vorbei um über seinen künftigen PC
zu plaudern. Ihm gefalle mein PC-Gehäuse ja auch sehr gut und ob ich denn mit meinem Mainboard
zufrieden sei. ( be quiet! Silent Base 801 / MSI X470 Gaming Pro Carbon )

Da ich wirklich nicht über diese beiden Komponenten klagen kann, war dann ein Warenkorb schnell
erstellt... Das Geld aus seinem Ferienjob fließt nun mit ein und er wird hoffentlich glücklich mit dem von
ihm gewünschten System. Ich gehe mal davon aus: Passt schon. :) Wenn er nun eine Weile länger
auf seinem 1080p Monitor spielen muss - der sooo schlecht gar nicht ist - ist das nun weiß Gott kein
Beinbruch. Immerhin macht der Monitor 75Hz anstatt der von mir vermuteten 60Hz und 27" ist ja nun
auch nicht gerade "Mäusekino". WQHD can wait, sozusagen.

Das BIOS Update fürs Mainboard wurde berücksichtigt und soll auf seinen Wunsch hin von Mindfactory
erledigt werden.

So wird/ist der PC nun bestellt

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e67c982215ba9d584e545e221c0756d0b0e1efcc628144d937f
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.435

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Passt doch so. Ein sehr schönes System. :)
Ergänzung ()

Was mir gerade aufgefallen ist und ich finde es sehr kurios:
CPU Montage Service kostet 29,90 und dort ist die BIOS Aktualisierung inklusiv.
Das reine BIOS Update (ohne CPU Installation) kostet dagegen 34,90
Mindfactory hat echt eine komische Preispolitik bei ihren Serviceleistungen^^
 
Top