PC für den Microsoft Flight Simulator 2020

Acdcrocker

Lieutenant
Registriert
Nov. 2011
Beiträge
646
Hallo,

ein Kumpel ist auf der Suche nach dem richtigen Unterbau für den kommenden Microsoft Flight Simulator 2020. Ihm ist bewusst, dass neue Hardware vor der Türe steht- er hat aber nun Zeit und Lust. Es soll ein Ryzen System werden.

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? … Microsoft Flight Simulator 2020
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? … 3840x1080p
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? … So hoch wie irgends möglich.
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? … 30-60 FPS

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

Nein.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

Samsung C49HG90, 49" (3840x 1080p, 32:9, 144hz, 1ms

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
... Nein.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

Er möchte bis zu 3.000€ ausgeben für den Rechner.

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

Umgehend.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?

Eigenbau.

Mein Vorschlag:
AMD Ryzen 9 3900X
MSI MAG B550 Tomahawk
Crucial Ballistix 32GB, DDR4-3200
MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio
Samsung SSD 970 EVO 1TB, M.2
Crucial MX500 2TB
Noctua NH-D15
Seasonic Focus PX 650W
be quiet! Pure Base 500DX
3x be quiet! Pure Wings 2, 140mm PWM
~2650,00€

Was sagt ihr zu dieser Konfiguration? Bei diesem Preis fragt man lieber noch einmal nach, insbesondere wenn es nicht das eigene Geld ist^^

Viele Grüße Acdcrocker
 
Bis zum Release warten, bis dahin steht dann vermutlich auch die neue GPU Generation vor der Tür.
Sorry alles andere macht wenig Sinn und ist mehr Glaßkugel raten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PS828, Asghan, Rickmer und 3 andere
@eRacoon @BlubbsDE
Das ist richtig und verständlich. Andererseits ist es sein Wunsch. Weiterhin ist er im Betaprogramm.
@McMOK Die Titan RTX sprengt das Budget.
 
Acdcrocker schrieb:
Weiterhin ist er im Betaprogramm.

Würde die paar Tage trotzdem noch warten bis erste Benchmarks dazu kommen, so kann man wirklich nur raten kauf das maximum mögliche was ins Budget passt.
Ob ein 3900x oder doch besser ein i9 10900 sinnvoll wären ist so eben -> Glaßkugel.
 
Dann kauft die Kiste halt. Mehr CPU und GPU Leistung gibts in dem Budget nicht. Was soll man da noch groß diskutieren, stand heute.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, Killerphil51 und thommy86
Man könnte mit einem übertakteten Intel Core i9-10900K(F) evtl. noch ein paar FPS mehr raus quetschen.
Mit einer RTX 2080 Ti hast du schon die aktuell stärkste Consumer Karte drin.

Optionen:
  • Warten auf die RTX 3000er Karten.
  • Statt 3200er RAM auf 3600er gehen.
  • Statt einer SATA eine PCIe SSD nehmen. FS2020 wird wohl recht groß werden, evtl. hilft das beim Nachladen von Texturen usw.
  • Auf eine Intel CPU wechseln.
 
Für den genannten FPS Rahmen scheitert es weniger an der CPU als an der GPU. Besonders bei max settings. Ich halte es auch für einen Fehler jetzt zu kaufen, wo doch noch nix hinsichtlich Benchmarks bekannt ist von der Releaseversion. Noch dazu die neue GPU Generation.. Also so viel geduld wäre gut.

Aber wenn es garnicht anders geht passt die Zusammenstellung vom TE schon. Lediglich eine nvme SSD würde ich nehmen zum Cachen kann man sich immernoch was größeres dazustecken, da das game aber noch nicht final draußen ist fehlt mir hier ein wenig die Information um einen guten Rahmen für den Speicher vorschlagen zu können
 
Allein wegen des Unterbaus würde ich definitiv auf Benchmarks warten.
Ich würde nämlich mal die Vermutung in den Raum stellen, dass ein 10900K die bessere Alternative für dieses Spiel sein wird.
Und wenn der PC fast nur dafür genutzt wird, sollte man da eben das dafür vernünftigste holen.
 
Mit der 970 Evo ist doch eine NVMe dabei.
Ansonsten ja die Konfiguration ist stimmig, persönlich würde ich heute keine 2080Ti mehr kaufen, wenn es aber auf Biegen und Brechen sofort sein muss, kann man es so machen.
 
Welche Grafikkarte ist denn aktuell im Einsatz? Vielleicht wäre es eine Option die zunächst weiter zu betreiben und sich dann in ein paar Monaten und bei vorliegen von Benchmarks eine neue Grafikkarte zu holen.
 
Das System wurde nun so bestellt. Vielen Dank für eure Anregungen:)
 
Von denen offensichtlich keine angenommen wurden... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: micjun18, Cardhu, HisN und 2 andere
KnolleJupp schrieb:
Von denen offensichtlich keine angenommen wurden... ;)

is doch meistens der fall in diesen threads
(allerdings würd ich mir im forum auch keine konfigs absegnen lassen)
 
Markchen schrieb:

abgesehen von den vielen Usern die sehr gute Beratung leisten, gibt es hier so eine laute minderheit die einerseits nur Hardwarenotgeil sind und den OP's sündteure Komponenten einreden und andererseits absolut arrogant sind.

arrogant im sinne: ein User kennt sich absolut nicht mit Hardware aus, wählt z.b. den G.Skill RAM aus der FAQ oder ein überdimensioniertes NT aufgrund von Konfigs aus dem Internet.

Als erste Antwort bekommt der an den Kopf geworfen: "Was erwartest du dir vom Netzteil?" "Warum dieser Trash RAM?" "Warum so lahmer RAM?"
"Warum nicht die Samsung 970EVO oder MX500" "Keine NVMe SSD das bringt nix"

ich bleibe am Stand indem ich mitlese, aber wenn ich nicht versiert wäre und mir eine Konfig hier zum ersten Mal absegnen lassen würde, käme ich mir oft einfach dumm vor.

soll nicht die Arbeit schmälern, die hier viele für die Community machen. die community ist zu einem großteil großartig
 
Auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist:
64GB RAM für "so hoch wie möglich". Nicht dass Du Nachladeruckler erfährst. Die Beta jedenfalls belegt bei mir mehr als 32GB RAM (inkl. Windows natürlich).

Und nicht das Wunder erwarten. Mit der genannten Hardware hast Du so um die 25 CPU-FPS wenn Du alle Regler anknallst und etwa 30 Graka-FPS in FHD.

Hardware 2 Monate vor der Software kaufen: Sowieso umsonst. Besonders in Zeiten wo man zwei Tage nach Bestellung die Hardware in der Hand hat und die neuen Nvidias etwa zeitgleich mit dem Release vom FS erscheinen dürften.
 
Das Game wird wohl das Crysis von 2020 sowohl optisch als auch Leistungstechnisch. :D
Ansonsten wir haben es ja oft genug erwähnt dass aktuell kaufen "suboptimal" ist.
 
Zurück
Oben