PC für Studium

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
Hi Forum;

Ich benötige einen möglichst billigen PC der folgende Anwendungen fllüssig ausführen kann:

  • AutoCAD
  • Photoshop
  • InDesign
  • Illustrator
  • Sketchup
  • Renderprogramme wie zb Kerkythea
Häufig muss ich große Datenmengen bewegen und freue mich sehr über einen schnellen PC mit guter grafischer Auflösung.

Als Student bin ich leider preis-technisch etwas eingeschränkt, darum bitte ich darum, mir den billigsten sinnvollen PC für meine Anforderungen vorzustellen. Zusammenbau erledige ich selbst - bitte bei den Vorschlägen aber beachten, dass ich in Österreich wohne - die Teile sollten auch bei mir lieferbar sein.

Liebe Grüße;
REX
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.923

Nymano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
261
Schiele nicht zu sehr nach der Billigkeit! Ich vermute du befindest dich noch in der Anfangsphase des Studiums. Mein Vorschlag wäre: Studiere bei deinen aufgefühtren Programmen die Anforderungen, die die jeweilige Software an die Hardware stellt und wähle danach die Hardware aus.

Mir sind einige der Programme bekannt und ich weiss, das sie nicht nur mit der allerneuesten Hardware lauffähig waren.
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
@ Na-Krul:

Danke für deinen Vorschlag - 800€ ist mir etwas zu viel - wo kann ich denn am besten etwas einsparen? Was sind die wichtigsten Komponenten für diese Programme? GPU & RAM?


@ Nymano:

Leider geben viele Softwarehersteller eine total unreale Empfehlung für die Hardware ab, sodass ich am Ende echt keine Ahnung hatte, was ich jetzt wirklich brauch...
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
Grafikkarte ist also nicht so wichtig wie der RAM?
Ich hab derzeit etwa 600€ zur Verfügung, würde mich aber nicht stören, wenn ich noch etwas übrig hätte für einige andere Investitionen, welche noch zu erledigen sind.
 

Nymano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
261
@ Na-Krul:

@ Nymano:

Leider geben viele Softwarehersteller eine total unreale Empfehlung für die Hardware ab, sodass ich am Ende echt keine Ahnung hatte, was ich jetzt wirklich brauch...
Kann damit nichts anfangen - werden zu niedrige Ansprüche an die Hardware gestellt oder zu hohe? Ich vermute, dass etwa 2-4 GB RAM maximal gefordert sein könnten und das schafft auch ein Pentium 4 mit einem (u.U. dualen) Kern.

Bei der Grafikkarte wird sicherlich nicht mehr als 1280*1024 gefordert sein.

Meine Empfehlung (für den Beginn): ein gebrauchter Rechner, der mindesten 3 Ebenen unter dem heute möglichen Technikstand liegt. Das Highend-Level-Feld überlasse Anderen!
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
jop, zu niedrige, solche die eh jeder rechner packt (außer vl meiner *G*)

alles klar, danke für deine Hilfe!
 
Top