PC geht an, aber bootet nicht

Bier_her

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Hallo!

Mein Problem ist folgendes: Mein Zweitrechner der bis vor kurzem noch einwandfrei lief, hat sich eines Tages einfach abgeschaltet und ging nicht mehr an. Daraufhin hab ich dann einfach ein bisschen rumprobiert und siehe da: er lief wieder. Neulich schaltete er sich aber wieder aus und wenn ich ihn jetzt anschalte, arbeitet das NT normal, CD Laufwerke gehen, die Festplatte macht kurz krrrk( aber nur ganz kurz) und das wars dann: Bildschirm bleibt schwarz, CD-LW gehen noch aber es tut sich halt trotzdem nichts. D.H. ich komm nich mal ins BIOS. Ich hab nichts verändert, weder an Hard- noch an Software und der PC lief immer ohne Zicken zu machen. Bis jetzt.
Jetzt möcht ich halt wissen: Was kann ich machen? Was is kaputt(Is überhaupt was kaputt?)
Ich muss dazusagen: Der Rechner is nicht mehr der neueste und ich bin glücklicherweise nicht dringend auf ihn angewiesen, es wär nur nett, wenn er wieder gehn würde.


System:
CPU: AMD 1700+
Ram:256 MB DDR
GraKa:MSI Geforce 5200 mit 128 MB
Festplatte: Seagate Medialist
Danke schonmal vorab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Hab ich schon bringt nichts. Nt is glaub ich nicht defekt, weil CD-LW und Festplatte drehn ja und die Lamperln leuchten auch. Das isses nich
Erklär mir mal des mim CMOS, bin da nich soooo bewandert
 

Quidoff

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
893
Hi,
bei neueren Mainboards musst du einfach nen Jumper setzen. Das ist einfacher als das Board mit einer Buröklammer an den Lötstellen kurzzuschließen.

Mfg
KoЯn
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Zitat von Power 7856:
schau doch mal in das Handbuch vom Mainboard, da sollte irgendwo was stehen über CMOS. Du mußt im ausgeschalteten Zustand mit einer Büroklammer die beiden Punkte kurz überbrücken.
Da nach wieder in das Bios und neu einstellen.
Gruß Power7856
Hat das die selbe wirkung wie wenn ich die Batterie rausnehm, weil das hab ich gemacht, dann würd ich mir nämlich die suche nach dem Handbuch sparen^^
 

Quidoff

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
893
Normal wird dann das BIOS auch resetett. Aber ich verspreche nichts. Hab das noch nie gemacht.

Mfg
KoЯn
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
nicht soo lang so 10-30 sek. habs mehrmals versucht und halt vom Netz genommen, reicht das ?
Das mit der Steckverbindung dacht ich auch, drum hab ich ihn ein paarmal auseinander und wieder zamgebaut. Beim ersten Mal hats ja geklappt (das war mit "rumgemacht" eigentlich gemeint).

Wenn wirklich die CPU oder das Board hinüber ist, warum auch immer, soooo alt wars dann ja doch noch nich, wie kann ichs rausfinden, hab leider keine andere CPU die da drauf passt sonst könnt ichs ja probieren...
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Versuch erst mal ein anderes Netzteil, das ist am einfachsten und falls es daran liegen sollte kämst du ohnehin mit dem Testen einer anderen CPU/Board nicht weit.
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Ja da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben. Ich versuchs nochmal mit der Batterie weil 3 Min hab ich sie bestimmt nicht draußen gehabt. Danke erstamal!
 

Akel

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
230
Hi,

Bei etwas älteren Rechnern sollte man die Batterie schon mehr als 3 Minuten rausnehmen. So maximal 5-7 Minuten sollten hier ausreichen.

Oder ebend den Jumper verwenden. Sollte sich in der Nähe der Batterie befinden.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
518
das hatte ich auch mal, eigentlich war alles ganz NT,CPU,Rams (zumindest wenn ichs in anderen Rechnern getestet habe) aber in meinem PC blieb der Bildschirm schwarz. Bei mir hat geholfen die Cpu runter ne andere druff an das Ding, aus das Ding und dann wieder die Meinige druff und siehe da der Bildschirm ging wieder an. Boot normal. keine Ahnung worans lag. Kommt ein Fehler-code-gepiepse. bei mir kam ein ganz ganz kurzer knackender Sound(musste aber genau hinhören) , wie siehts bei dir aus mit piepsen???
 
Zuletzt bearbeitet:

Little-Hackman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
302
ich hatte das Problem auch aber bei mir war die Graka hin, also hab ich ne ältere Graka eingebaut und jetzt läuft er wieder einwandfrei!!

mfg
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Nein also knacken hör ich keins. Und wenn die Graka hin wäre würde er doch trotzdem Booten, er hängt sich bloß auf, bevor irgendwas auf dem Bildschirm erscheint. (Der Bildschirm zeigt ganz kurz ein das Betriebslämpchen, springt dann aber sofort ins Stand By also Graka isses nicht. Außerdem war die erstn halbes Jahr alt.
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Vielleicht solltest du nicht einfach nur vermuten "die ist es nicht"!
Teste einfach mal eine andere GraKa, andere Speicher und evtl. ein anderes Board bzw deine Komponenten in einem anderen Rechner.
Dann kannst du sicher sein!
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
hast ja recht. Aber: mit ner anderen genau dasselbe
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Ich wuerde als erstes das Netzteil wechseln, denn wenn das kaputt ist, dann kannst du hintendran an Komponenten tauschen soviel du willst, das Verhalten deines Rechners wird sich nicht aendern.
Du kannst noch nicht einmal sicher eine Aussage treffen wie du es gerade getan hast, denn dass es mit 2 verschiedenen Grafikkarten nicht geht sagt ueberhaupt nichts aus.
 
Top