PC geht völlig willkürlich aus

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Hallöchen,

Zuerst meine Hardware:

AMD FX 6200 @ Corsair H60 (kein OC)
Asus M5A88-M Evo @ Coolink ChipChilla
16GB Corsair Vengeance 1600er
ATi HD 6870
Corsair Force3 120GB SSD
Corsair GS600 NT
Fractal Design Arc Mini


Ich habe folgendes Problem mit meinem PC:

Er geht immer mal wieder einfach aus.
Das passiert völlig willkürlich, meistens aber im Idle, manchmal auch unter Last.
Wenn ich ihn dann wieder anschalte ist alles okay.
Manchmal kommt es 2-3mal die Stunde, manchmal mehrere Tage gar nicht.


Ich habe den Chipsatz-Kühler getauscht, weil der originale sehr heiß geworden ist.
Ich vermutete dort das Problem.
Hat aber nichts gebracht.

Hab sonst weder bei der CPU (100% Last bei Prime max. 48°C) noch bei der Grafik (bei Last max. 60°C) Temperaturprobleme.
Lüfter sind wie folgt angeordnet:
1x 120mm unten einblasend, 2x 120mm vorne einblasend, 1x 120mm hinten einblasend, 2x 120mm oben (inkl. Radiator) ausblasend.

Meine Spannungswandler um den CPU-Sockel werden auch sehr warm.


Hat jemand ne Idee, woher diese Power-Offs kommen könnten?

Lg Haxx
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.184
Wie ist die ausgelesene CPU Temp im Idle ?
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Immer leicht unterschiedlich, aber so zwischen 20°C und 25°C.
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.065
ATX Stecker nicht richtig drin?

Hört sich nach einem Kurzschluss an. Oder das Netzteil ist defekt.
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.019
Hast du ein anderes Netzteil Probiert?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.184
Dann addiere auf deine 48°C unter Last mindestens noch 15° ( eher 20° ) - ist aber immer noch OK

Wie ist die Belüftung in deinem Gehäuse? - es hat schon einen Grund, wieso der Chipsatz und die Spannungswandler zu warm werden...
 

brb101

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
238
dann kann es wohl nur noch ein software oder treiberproblem sein, eher treiber, einfach mal neu und oder alt durchprobieren

viel können, mfg
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.611
dann kann es wohl nur noch ein software oder treiberproblem sein, eher treiber, einfach mal neu und oder alt durchprobieren

viel können, mfg
Mag ich jetzt mal ausschließen da du dann einen PC-Freeze oder bluescreen bekommen würdest. Bei einem Treiberproblem geht der PC nicht einfach ohne weiteres komplett aus.

Ich tippe auf das Netzteil. Hast du mal eins vor Ort welches du mal zum tausch ausprobieren könntest?
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
ATX Stecker nicht richtig drin?

Hört sich nach einem Kurzschluss an. Oder das Netzteil ist defekt.
Stecker sitzen alle, Netzteil ist laut nem Netzteiltester okay.

Habe auch schon ein anderes Netzteil probiert, da kam das gleiche Problem.

Dann addiere auf deine 48°C unter Last mindestens noch 15° ( eher 20° ) - ist aber immer noch OK

Wie ist die Belüftung in deinem Gehäuse? - es hat schon einen Grund, wieso der Chipsatz und die Spannungswandler zu warm werden...
Belüftung ist gut (siehe oben).

dann kann es wohl nur noch ein software oder treiberproblem sein, eher treiber, einfach mal neu und oder alt durchprobieren

viel können, mfg
Hmm, das habe ich noch nicht versucht, wäre auch möglich.
Aber dann gleich nen kompletten Power-Off?
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
Also völlig wilkürliche Abstürze/Freezes/Blue Screens sowohl unter Last, als auch im IDLE, werden zu 75% von defekten RAM erzeugt! :D
Einfach mal Memtest durchlaufen lassen!
 

blackbirdone

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
792
Was sagen denn die Windowslogs.. wäre viel eifnacher als sofort auf Temperaturprobleme zu schließen die sogut wie nie ursache für solche Probleme sind
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Also völlig wilkürliche Abstürze/Freezes/Blue Screens sowohl unter Last, als auch im IDLE, werden zu 75% von defekten RAM erzeugt! :D
Einfach mal Memtest durchlaufen lassen!
Memtest sagt alles okay, keine Fehler. RAM ist auch fast neu.

Was sagen denn die Windowslogs.. wäre viel eifnacher als sofort auf Temperaturprobleme zu schließen die sogut wie nie ursache für solche Probleme sind
Die hab ich noch nicht angeschaut, werd ich morgen gleich mal machen.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.184
Nur, dass sich das da oben nicht so anhört - dass musst du aber wissen.

Ich habe den Chipsatz-Kühler getauscht, weil der originale sehr heiß geworden ist.

Meine Spannungswandler um den CPU-Sockel werden auch sehr warm.
Kannst natürlich auch den RAM mit memtest86+ testen und falls möglich mit anderem NT testen.
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Nur, dass sich das da oben nicht so anhört - dass musst du aber wissen.
Und was genau daran soll nicht so gut sein?
Schau dir mal das Case an und sag mir dann, was du anders machen würdest.

Hast du Asus Probe und Aida64 gleichzeitig zu laufen und dabei Asus Anti-Surge im Bios aktiviert?
Bei mir hat das beenden von Aida64 das Problem behoben.
Asus Probe ist nicht installiert, Aida64 schon.
Ob Anti-Surge aktiviert ist oder nicht, weiß ich grad nicht. Werde ich morgen mal schaun.
Bin grad auf Arbeit.^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Gusty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
310
Der Fehler hört sich nach einem elektronischen Defekt an. Ich würde mal behaupten die Stecker vom Netzteil nicht sitzen. Kann der ATX aber auch der 8 PIN für die CPU sein, wenn bei beiden Netzteilen das auftritt, schau mal ob die Isolierungen der Ösen kaputt sind....
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Der Fehler hört sich nach einem elektronischen Defekt an. Ich würde mal behaupten die Stecker vom Netzteil nicht sitzen. Kann der ATX aber auch der 8 PIN für die CPU sein, wenn bei beiden Netzteilen das auftritt, schau mal ob die Isolierungen der Ösen kaputt sind....
Würde es dann aber nicht gleich Probleme geben?
Denn es ist ja sehr unregelmäßig.

Ich werde sie morgen auf jeden Fall mal inspizieren.
 

weissnichalles1

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.086
Wenn ich mir Deine Luefteranordnung so anschaue blasen bei Dir 4 Luefter rein, aber nur 2 raus und das noch durch den Radi.
Das wuerde ich zumindest dahingehend aender das mindestens 3 wenn nicht sogar 4 rausblasen sollten und der Rest nach innen.
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Wenn ich mir Deine Luefteranordnung so anschaue blasen bei Dir 4 Luefter rein, aber nur 2 raus und das noch durch den Radi.
Das wuerde ich zumindest dahingehend aender das mindestens 3 wenn nicht sogar 4 rausblasen sollten und der Rest nach innen.
Den unten ausblasen zu lassen wäre idiotisch.
Die beiden vorne eigentlich auch.
Dann bleibt nur den hinteren ausblasen zu lassen.
Werd ich mir mal zu Gemüte führen. ;)
 
Top