PC komplett umbau

Tonispeedy34

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
12
Guten Tag,
der Winter nährt sich und ich brauche wieder ein Leistungsfähigen Pc zum Spielen.
Mein derzeitiger Pc von 201:
Medion Microstar

CPU:Intel Core i7 2600 mit einem 1155 LGA Sockel
GPU:Nvidia GeForce GTX 560
RAM: 2x 4Gb DDR3 (serialnummber:M378B5273DH0-CH9)
Mainboard: MS-7728 (chipset: Sandy Bridge)
Netzteil: Modelnummer: FSP4500-60EMDN 450W



Meine Idee wäre mein CPU und die RAM Riegen wieder zu verwenden und mir eine neue Grafikkarte zukaufen (8192MB PowerColor Radeon R9 390 PCS+ Aktiv PCIe 3.0 x16). Dadurch muss ich doch sicherlich auch das Mainboard und das Netzteil wechseln wobei mir letzteres auch einfach aus Sicherheitsgründen nicht gefällt. Jetzt die Fragen:
1. lohnt es sich überhaupt noch ein System mit einem alten i7 zuzusamen zubauen ?
2. lohnen sich die RAM Riegen noch oder sind diese zu langsam von dem Takt ?

3. Welches Mainboard , GPU und Netzteil brauch ich genau damit alles kompatibel ist?
4.Ich habe noch ein altes Corsair CMPSU-400CXEU ATX-Netzteil 400 Watt rumliegen kann ich das nutzen oder sollte ich mir lieber ein neues kaufen ?



hier noch ein paar Bilder, falls Fragen auftauchen



Vielen Dank schon mal im vorraus :D
 

Anhänge

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.625
Zum Netzteil: Kauf dir lieber ein neues.
Ansonsten wäre ein Budget halt nett zu erfahren.

Netzteil - 450W:
Cooler Master G450M
Super Flower Golden Green HX 450W


Ist das ein K oder ein non-K Prozessor?
Mainboard lass dir am besten von wen anders empfehlen. Wirst du aber in jedem Fall brauchen, wie ich das sehe...

Fertig-PCs sind echt gruselig :x

Ich würde dir eventuell auch ein neues Gehäuse empfehlen ^^'
 

los3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
269
Hallo,
Board könnte sogar gehen. Netzteil kann aber ischt schaden. Vor allem weil es auch nicht mehr neu ist.
Das Gehäuse dürfte von der Luftzirkulation her zu einem Problem werden. Die Abwärme ist nicht zu unterschätzen.
 
T

Tyler654

Gast
1. Der i7 2600 ist nach wie vor eine gute CPU, den brauchst du nicht zu ersetzen
2. Nein, schnellerer Speicher bietet zu wenig Vorteile, um die Neuinvestition zu rechtfertigen
3. Behalte erstmal alles und kauf dir die R9 390, ein neues Netzteil und ein besseres Gehäuse. Das Medion ist viel zu schlecht belüftet.
4. Nein, ich empfehle das be quiet Straight Power E10 500W, Cooler Master V550 oder be quiet Dark Power P11 550W.
 

-Cordoba-

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.002
Die CPU ist heute immer noch sehr gut und ein Tausch wäre rausgeworfenes Geld. Den Ram brauchst du ebenfalls nicht wechseln. Außer dir sind 8GB zu wenig, was aber beim Zocken wohl nicht der Fall sein wird. Das Mainboard würde ich ebenfalls behalten.

Ob das verbaute Netzteil ausreicht, kann ich dir nicht sagen.
Aber generell wäre eine neue Grafikkarte und evtl ein neues Netzteil ein sinnvolles Upgrade, mit dem du noch viel Freude haben würdest.
 

Tonispeedy34

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
12
Danke für die ganzen Antworten :D

Das Case würde ich auch wechseln diesbezüglich habe ich aber noch keine Fragen. Ich habe halt bedenken bei dem Mainboard mit den Grafikkarten anschließen hat sich da nichts geändert in all den Jahren ? Meine Preisvorstellungen wären eigentlich 420 Euro mit einem neuen Mainboard aber.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Ohne Budget keine konkreten Angaben möglich.
Die CPU ist noch OK...
neues Case und Netzteil wären von nöten...

*edit* 2L8 ... war jmd schneller...

GPU, Case und Netzteil kaufen... da müssten 450 Eier reichen...
 
Zuletzt bearbeitet:

dom0309

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
655
Ich habe auch noch einen i7-2600 (k). Allerdings nicht übertaktet. Tut auch nirgendwo not bisher.

Gehäuse ist natürlich von den Temperaturen grausam. Frage wäre aber auch wie gut die AMD Karte von der Länge da rein geht.

Board würde ich erstmal behalten.

Also Grafikkarte, Netzteil und Gehäuse als erstes
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das Mainboard kann, weil Medion, ggf. die neue Grafikkarte nicht erkennen. Dann, aber nur dann, brauchst du ein neues Mainboard. Wenn die Grafikkarte läuft, ist alles OK.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.936
Also ich würde nur eine neue Grafikkarte einbauen (R9 380 oder ab übermorgen R9 380X).

Außer du willst eine R9 390, dann würde ich auch ein neues Netzteil nehmen. Da würde ich dann aber etwas ab 500 Watt aus der oberen Mittelklasse nehmen. Wer sich ne über 300€ GraKa leisten kann, sollte nicht am NT sparen, z.B.:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-500w-atx-2-4-e10-500w-bn231-a1165594.html?v=l&hloc=de
oder mit CM:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html?v=l&hloc=de

Vllt. sogar schon was Richtung 550-600 Watt.
 

derfledderer

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.304
Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Wenn möglich OC auf die CPU, Mainboard behalten.

Neues dickes Qualitätsnetzteil +390 und du bist wieder fit!
 

Tonispeedy34

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
12
was wäre den ein gutes Mainboard für den PC wenn es die Grafikkarte nicht erkennt ?
 

vascos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
467
das netzteil von fsp muss nicht schlecht sein ist halt oem ohne farbe.
leider sehe ich aber nichtmal auf der fsp homepage welche graka anschlüsse es hat?
fürn hausgebrauch is die cpu noch lange stark genug
 

los3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
269
Da muss man wohl in erster Linie gucken was man noch bekommen kann. Vermutlich stehen bei Ebay die Chancen am besten.
 

Tonispeedy34

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
12
weil ich bräuchte ja auch ein neues zum übertakten. der CPU ist wie gesagt ein Intel Core i7 2600 mit einem 1155 LGA Sockel ich finde zu diesen kein Namenszusatz auch nicht im cpu-z . könnt ihr mir einen Namen nennen oder auf was ich schauen muss dann such ich mal bei ebay oder wo anderes ?
 

los3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
269
Wenn es kein K ist solltest du nicht übertakten, weil der Multiplikator nicht offen ist. Ohne offenen Multiplikator zu übertakten ist für Leihen eher nicht ratsam.
 

Tonispeedy34

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
12
und welches genau auf was muss ich bei dem Mainboard achten außer auf den Sockel bzw. wie weiß ich ob ich mit dem Mainboard übertakten kann ?
 
T

Tyler654

Gast
Das die Grafikkarte nicht erkannt wird, kommt bei OEM-Boards leider vor. Falls dieses Szenario eintreffen sollte, schau dich halt nach gebrauchten Mainboards mit B75, H77 oder Z77 Chipsatz von Asus oder Asrock um. Erkundige dich vorab auch genau um den Zustand des Mainboards.

Bleibt jetzt noch die Frage offen, welches Gehäuse du nimmst. Schwebt dir schon eins vor oder brauchst du eine Empfehlung? Sag dann einfach, worauf du Wert legen würdest.

Und was das Netzteil betrifft, solltest du nicht sparen. Modelle wie das Super Flower HX450 oder Coolermaster G550M sind erster Linie günstig. Die Elektronik gibt zwar Spannungen weit innerhalb der ATX-Spezifikation aus, jedoch lässt sich die Qualität der wichtigen Verschleißteile (Elkos, Lüfter) nur als brauchbar bezeichnen.
 
Top