Pc ruckelt erst leicht und dann immer stärker bis er einfriert.

Keex

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Mein Pc ruckelt seit ca. 4 Tagen leicht bei dem Spiel "League of Legends". Dort ist es mir zmd. zuerst aufgefallen. Mir ist dieser Fehler allerdings auch schon beim normalen Video schauen auf Youtube vorgekommen. Jetzt aber zur genaueren Beschreibung des Fehlers: Ich habe gespielt und auf einmal fingen minimale Ruckler an. Kaum zu erkennen, jedoch spielbeeinträchtigend. Sie wurden immer stärker und länger bis der PC eingefroren ist und nur ein Hardreset (sprich über den Knopf am PC) neuzustarten war. Dies ist mir die Tage darauf immer wieder passiert. Mir ist aufgefallen dass meine Festplatte ziemlich ausgelastet war, während ich gespielt habe. Daraufhin habe ich genauer auf den Taskmanager geachtet und bemerkt dass Superfetch viel Leistung gezogen hat. Allerdings deaktivierte ich Superfetch und es ging einen Tag gut, bis es heute Mittag wieder passiert ist. Sämtliche Performanceschwächenden Hintergrundprozesse wurden ausgeschaltet. Auch einen sauberen Neustart habe ich gemacht und dem PC mehr Festplattenspeicher zugewiesen, den er als RAMspeicher verwenden kann. Die neuesten Grafikkartentreiber sind auch installiert. Ich wollte auch ein BIOS-Update machen, jedoch kenne ich mich damit nicht so gut aus und wollte nichts verstellen oder schrotten. Ich kann mir mittlerweile auch nicht mehr helfen außer den PC neu aufzusetzen. Aber ich habe nicht so viel und Ahnung und deswegen frage ich euch da draußen um Rat.
Grafikkarte: GeForce GTX 1070
Prozessor: AMD-FX 8300 8x4.20GHz Turbo
Die anderen Komponenten konnte ich nicht herausfinden über Everest Home. Ich werde hier nochmal den Amazonlink reinpacken. Vielleicht findet ihr ja etwas... https://www.amazon.de/gp/product/B01JIUYSTQ/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
Danke im Vorraus!

MfG Luca
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.143
Welche CPU- /Mainboard-Temperaturen werden im BIOS angegeben - NACH dem Neustart - nach dem Problem ?
Im BIOS "AMD TURBO CORE TECHNOLOGY" = disabled (deaktivieren)

Evtl. CPU-Kühler / Lüfter entstauben
 

xy1337

Ensign
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
142
Wenn du ihn als Komplettsystem gekauft hast und noch Gewährleistung/Garantie hast, würde ich versuchen ihn zurückzugeben.

Der Prozessor ist mittlerweile ziemlich alt und sofern es ein billig-Mainboard ist, könnte die Stromversorgung Problem machen.
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.553
Ein FX-8300 mit einer 1070?! Na, da hast du dir ja ne 5 Jahre alte CPU-Krücke andrehen lassen. Heiß, Stromhungrig und lahmarschig.

Wir wissen leider nicht, was für ein Mainboard verbaut ist. Das findest du z.B. mit CPU-Z raus. Ich gehe aber davon aus, dass ein billigstes Board ohne vernünftige Kühlung für die Spannungswandler verbaut ist und diese schlicht überhitzen. Alternativ überhitzt die CPU selbst.
Ich tippe also definitiv auf ein Temperatur-Problem.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Wie lange ist der Kauf her? Wenn noch Rückgabemöglichkeit besteht, solltest du diese nutzen.
Ansonsten auf Garantie reklamieren. Hier handelt es sich wahrscheinlich um eine Überhitzung des unbekannten Mainboards. Sicherlich so eine Billig-Krücke die dort verbaut wurde. Das ist aber dann kein Fehler von deiner Seite, sondern eine des Systemintegrators und somit ein Reklamationsgrund
 

AIRMIC

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
608
Guten Morgen..

Wenn du die Möglichkeit hat..öffne das Gehäuse und stelle einen Lüfter davor..Sollte es dann gehen...Hast du die Gewissheit, das es sich um ein TemperaturProblem handelt !
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.886
Daraufhin habe ich genauer auf den Taskmanager geachtet und bemerkt dass Superfetch viel Leistung gezogen hat. Allerdings deaktivierte ich Superfetch und es ging einen Tag gut, bis es heute Mittag wieder passiert ist. Sämtliche Performanceschwächenden Hintergrundprozesse wurden ausgeschaltet. Auch einen sauberen Neustart habe ich gemacht und dem PC mehr Festplattenspeicher zugewiesen, den er als RAMspeicher verwenden kann.
Wenn du Win 10 hast hör auf daran herumzuspielen. Der Rest klingt nach Temperaturproblem des FX 8300 und Mainboard Spannungswandler.
PC zurückgeben möglich? Die CPU ist mittlerweile nicht mehr das Gelbe vom Ei, eigentlich wars Sie es nie :)
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.339
Mit ner SSD wäre der Rechner sicherlich noch gut (gut, nicht perfekt) zu gebrauchen. Aber so nicht. Von diesen Problemen berichten noch ein paar in den Rezessionen. Diese vorher durchgelesen bevor du gekauft hast?

Ich würde den Kasten zurückgeben und ein Ryzen-System zusammenstellen. Hier bekommst du ausreichend Hilfe, bevor du wieder auf dubiose Amazon-Händler herein fällst.
Alleine schon, dass eine HDD als Systemplatte verbaut wurde grenzt schon an Betrug.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.443
Prozessor: AMD-FX 8300 8x4.20GHz Turbo
Die anderen Komponenten konnte ich nicht herausfinden über Everest Home. Ich werde hier nochmal den Amazonlink reinpacken. Vielleicht findet ihr ja etwas... https://www.amazon.de/gp/product/B01JIUYSTQ/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber es sieht nach diesem PC aus (anderes Gehäuse aus den Optionen), also wäre dieses Board verbaut: Asrock 760GM-HDV, damit ungekühlte Spannungswandler in Verbindung mit einem FX 8xxx...dazu gibt es unzählige Threads hier. Fehlkonstruktion mMn, nach Möglichkeit umtauschen.
Ergänzung ()

Um sicher zu gehen, einfach mal CPU-Z installieren -> Reiter Mainboard -> da steht das Modell
 
Zuletzt bearbeitet:

Keex

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Danke für eure schnellen Antworten. Ich verstehe langsam warum hier jeder sagt er würde ihn zurückgeben... Werde ich auch scnellstmöglich tun. Er läuft jetzt wieder flüssig mit offenem Gehäuse, sprich Temperaturproblem. Ich bin leider in Sachen Mainboard/Cpu überfragt beim PC Kauf und habe mich auf einen Freund der im IT-Bereich arbeitet verlassen. Wenn ihr euch damit auskennt, könntet ihr mir dann helfen was auf jedenfall in einen PC mit einem Budget von 1000Euro rein soll?
Danke im vorraus!

MfG Luca
 
Top