PC startet erst nach 3 Minuten?

Gabba91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
405
Hi,

ich habe seit heute Morgen ein kleines "Problem". Als ich den PC heute Morgen starten wollte, fuhren wie gewohnt die Lüfter hoch und auch die Laufwerke booteten kurz, wie gehabt. Allerdings tut sich danach nichts mehr, soll heißen, die Lüfter drehen sich, das Motherboard Lämpchen ist an, der Bildschirm bleibt ohne Signal, aber weiter passiert nichts. Hab dann versucht einige Male mit betätigen des Anschalters den PC zum booten zu bewegen, jedoch erfolglos. Hab den PC dann ein paar Minuten angelassen und siehe da, er bootet ganz normal nachdem ein paar Sekunden vorher ein einzelner Piepser ertönt ist. Hab den dann erstmal ein paar Stunden so gelassen und er ist nicht abgestürzt, oder ähnliche Vorkommnisse.
Hab den PC dann in den Standby Modus versetzt und als ich ne gute 3/4 Stunde später wieder erwecken wollte, wollte er wieder nicht starten (alle Lüfter an aber bootet nichts). Erst nach ein paar Minuten ist er wieder gestartet.
Scheinbar entläd sich da irgendetwas, was dann nicht gleich wieder mit Saft versorgt wird?

EDIT: Achja, hab den PC auch kurz ausgemacht und nach 10 Sekunden gleich wieder neugestartet, ohne Probleme!

Hatte mir vor 2 Wochen einen neuen PC zusammengebastelt und das Netzteil dabei weiterverwendet.

System:

Asus P5Q
C2D E8400
MSI R4850
G.Skill 2x1024Mb
Cooler Master 650Watt

Davon ist nichts übertaktet. Das System ist jetzt 2 Wochen ohne Probleme gelaufen.
Ist da irgendwie was am Netzteil kaputt gegangen? Ich weiß nicht woran es sonst liegen könnte.

Danke für eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

theLoo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
616
Ein Freund von mir hate mal ein ähnliches Problem (Boot erst nach Minuten / PC "erwacht" nicht mehr etc. ).
Der Übeltäter war damals die Mainboardbatterie (merkwürdigerweise hat der PC aber nie gemeckert, dass die Batterie zu schwach sei).
Vll. hilft dir das ja :)
greetz
Loo
 

Gabba91

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
405
Hm, dass wäre natürlich ne Idee, da es eventuell auch erklären würde warum der PC nach längerem ausschalten nicht gleich wieder richtig hochfährt. Kann sein, dass sich da nach gewisser Zeit die Batterie entläd und erst wieder lange braucht bis sie wieder aufgeladen ist und dadurch der Bootvorgang vortgesetzt wird. Bei einem Neustart, oder einem schnellen ausschalten und danach wieder einschalten geht ja auch alles ohne Probleme. Wie könnte man dass den testen? Batterie auswechseln? Wenn ja was für eine, sind dass spezielle Batterien?
Ist natürlich nur ne Theorie :D

Komisch wäre das ja irgendwie schon bei einem neuen Motherboard nach schon 2 Wochen...

Danke für weitere Antworten
 

theLoo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
616
Also die Batterie hat 3V und hört auf den Namen "CR 2032".
Sollte bei Conrad (oder ähnliches Geschäft ;) ) nicht mehr als 2 Euro kosten.
Wenn du noch eine anderes Board hast, kannst du nat. zum Testen dessen Batterei kurz entwenden ;)
greetz
Loo
 

Gabba91

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
405
So, ich hab jetzt mal die Batterie gewechselt und danach den PC angemacht (nachdem ich ne 3/4 stunde gewartet hatte damit das Problem vorher wieder da war). Hab nach dem Wechsel den PC dann gestartet und hatte nochmal gleiches Problem nur dass diesmal nach 5 Minuten immer noch nichts passiert war ~.~ Hab dann nochmals aus und wieder angeschaltet und siehe da er bootet mal gescheit ohne Wartezeit :D Musste dann halt wieder im Bios die Einstellungen richtig stellen, da er bei mir immer vom "Floppy" booten wollt und er dabei immer ein "schönes" Geräusch von sich gab.
Werde morgen Mittag nach der Schule nochmal schauen ob er immer noch gleich bootet, werde dann nochmals hier posten, ob das Problem damit behoben ist (:
Wobei sich mir immer noch die Frage stellt (sollte es die Batterie gewesen sein): Wieso ist bei einem 2 Wochen alten Motherboard schon die Batterie schwach, oder sogar schon fast hinüber?
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.343
hatte selbes problem, bei mir lags aber an einem defekten ram modul.
besonders ausm kalt start wars glückssache ob er gebootet hat (an/aus problem).
wenn er mal lief dann tagelang, auch ein direkter neustart war dann kein prob.

würde vielleicht testweiße mal einzeln die ram module ausprobieren
 

Gabba91

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
405
So da bin ich nochmal :D
Also hab jetzt wie gesagt die Batterie gewechselt gehabt. Heute nach der Schule allerdings wieder selbes Problem. Also mal an die Hardware gegangen. Hab das Netzteil ausgebaut und ein 400 Watt Netzteil rein und da war das selbe Problem, dass er nicht gebootet hat. Hab danach die Grafikkarte raus und meine alte Geforce 6700XL drangeschlossen um mal zu schaun obs an der Grafik liegt. Also neue Grafikkarte raus alte rein und der Rechner startet auf einmal ohne probleme. Dann direkt wieder ausgemacht und die Neue rein und der Rechner startet wieder nicht richtig.
Jetzt bin ich gerade mit der alten Grafikkarte drin und lade mir mal die neuesten Treiber für die ATI Karte herunter. Evtl ist es ja ein Software Problem, sprich, ein Treiberkonflikt/ -problem.
Ich denke nämlich, dass die Grafikkarte nicht hinüber sein kann, da sie ja, wennd er PC mal vollständig gebootet ist, auch Spiele darstellt (nagut nur TrackMania Nations gespielt, alles auf high).

P.S.: Freund meint, dass die Grafikkarte nicht genug Strom bekommt. Kann ich mir allerdings nicht vorstellen, wieso sollte sie sonst nach den 3-4 Minuten ganz normal laufen?

EDIT: Am Ram liegts auch nicht gerade probiert. Und jetzt dauert der start schon über 6 Minuten...

Danke euch für weitere Antworten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top