PC System für HD Wiedergabe

spr

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
936
Hi

ich will mir für einen 42" TV einen PC zusammenstellen, der HD per HDMI am TV wiedergibt.

Welchen Prozesssor und Grafikkarte brauche ich für:
1. Wiedergabe von 720p Filmen
2. Wiedergabe von 1080p Filmen

Keine Ahnung ob es Unterschiede in der Anforderung an CPU/Grafik gibt, ob es .AVI/.MKV ist oder direkt von DVD/Bluray kommt.
 

DingTo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
28
Dafür reicht eine kleine Athlon X2 CPU locker. Die Grafikkarte macht dabei sehr viel aus, dank Hardware Dekodierung, entlastet sie die CPU sehr stark, womit sogar eine Intel ATOM Cpu ausreichen würde. Nimm aber lieber eine CPU (wie den X2) die im Stande ist auch ohne eine starke GPU, HD zu dekodieren, so hast du Leistungsreserven bei neuen Codecs die nicht durch die GPU unterstützt werden.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.596
also du brauchst für ne flüssige wiedergabe eine gute grafikkarte mit joaa 512mb oder 1GB speicher aber der schnelle also der ddr5er grafikspeicher egal von welcher marke, und einen mindestens 2erkn prozessor. wenn du jedoch zusätzlich noch zocken willst musste mit der hardware etwas aufwendiger werden. du solltest auch genügend ram haben also zwischen 2 und 4GB bei HD material ist nicht schlecht.
 

spr

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
936
ok danke.
Dachte an 9500GT Grafik (hat wenigstens ein "bisschen" cuda) und Intel E5300 CPU.
Wenn das für Full HD ala Bluray reicht, gut.
 

DingTo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
28
DDR5 Speicher auf der GPU ist dafür sicherlich keine Pflicht. ;)

@spr: Das reicht gut aus! :)
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Es würde auch was deutlich kleiners als ein E5300 reichen.
Im grunde reicht auch ein Singlecore Celeron 4xx, ich empfehle dir aber ein Celeron E3200 oder E3300.
Diese sind leistungsstark verbrauchen wenig und kostet gute 15 Euro weniger
 

spr

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
936
GDDR5, das haben ja gerade mal die neuesten Karten für ab 300 EUR?

Also ich habe hier noch einen alten P4 3Ghz mit Hyperthreading, das Board hat PCI Express Slot.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OSJF

Gast
Unterschiede in der Anforderung der von dir aufgezählten Container bzw. Disc Formate gibt es nicht, generell sind Blu-Ray aber das anspruchsvollste.

Theoretisch kann man natürlich auch in AVI oder MKV Container sehr anspruchsvolles HD Video Material packen, allerdings werden diese Container eher für reencodiertes (RIP) Video benutzt.

Eine Dual CPU ist Pflicht, und zwar kein Atom. Sonst hast du eine DIA Show bei Material was nicht von deiner Graka beschleunigt werden kann.
Nach wie vor sehr beliebt sind die AMD mATX Boards für HTPC's.
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.890
Willst den PC nur für die HD Wiedergabe haben?
Dann würde ich einen HD Mediaplayer wie den WD TV Live bevorzugen. Kleiner, leiser, stromsparender und spielt eigentlich alles ab.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Im prinzip würde der P4 das ohne probleme packen ( Geforce 9500 GT oder ähnliches vorausgesetzt) jedoch verbraucht der doch ne ganze Ecke mehr Strom als eine neue CPU. Dies hat den nebeneffekt das es möglicherweise schlechter zu kühlen ist bzw ein recht höheres Arbeitsgeräusch von sich gibt.
 

Azrael6666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
Habs ma kurz durchgerechnet für Dich. Bei Alternate wärste bei 259 Euro für Prozzi, Arbeitsspeicher und Mainboard bei ner Intel Lösung. Warum Intel? Ganz einfach. Bei dem unten aufgeführten Mainboard kannste Cuda machen. Hat Mpeg Unterstützung dank Nvidia. Setze selbst so was im Wohnzimmer ein. Sparsam und sauschnell.

Mainboard: Zotac: Art.-Nr.: GLIVMC

Prozzi holste nen billigen 3GHz oder so: Art.-Nr.: HPFI67

Arbeitsspeicher von Kingston: Art.-Nr.: IBIE7P

Biste also bei 259 Euro. Hol da da noch n Gehäuse dazu, immer mal bei zack-zack.eu reinschaun. Manchmal haben die da n HTPC Gehäuse mit Fernbedieung und Netzteil für 60 Euro. Das taugt dann was.

Wenn Du HDTV schaun willst, kommste um ne gute HDTV Karte net rum. Lass die Experimente! Hol Dir die Digital Devices S2:

http://shop.digital-devices.de/epages/62357162.sf

Die kostet zwar 149 Euro. Aber die kann gleichzeitig 2 Kanäle aufzeichnen, kann mit einem TV SAT Kabel 2 Kanäle abspielen/aufzeichnen. Und es ist die einzige Karte die Multi-Decrypting kann...also z.B. 2 Premiere Kanäle mit 1 CAM entschlüsseln...oder 4 Kanäle mit 2 Karten.

Die Treiber der Karte sind auch hervorragend.

Lass um Gottes Willen die Finger von so Terratec oder Technisat / Hauppauge Mist. Der Support taugt gar nix...und die Karten erst recht nicht.

Schau im MCE Forum mal rein! www.mce-forum.de Da gibt es für die Karte ein Unterforum.

Und bitte setz Windows 7 ein...dann haste alles am richtigen Platz. Wenn Fragen sind, kannste ja mailen oder posten ;-)

Viel Spass mit dem Mediacenter!

Ah...was das Mainboard angeht. Schau mal, ob Du n XFX Mainboard Sockel 775 bekommst mit PCIe 4X Slot. Die sind besser als das Zotac...und gut 60 Euro billiger. Das Zotac kann die Sat Karte net aufnehmen. Musste halt schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.192
also du brauchst für ne flüssige wiedergabe eine gute grafikkarte mit joaa 512mb oder 1GB speicher aber der schnelle also der ddr5er grafikspeicher egal von welcher marke
Wo hast du den Unsinn denn her ? Der Grafikspeicher ist sowohl was Größe als auch was die Geschwindigkeit angeht total schnuppe, ich benutz ne olle HD4350 mit 256MB, die schafft 1080p.

Es würde auch was deutlich kleiners als ein E5300 reichen.
Im grunde reicht auch ein Singlecore Celeron 4xx, ich empfehle dir aber ein Celeron E3200 oder E3300.
Diese sind leistungsstark verbrauchen wenig und kostet gute 15 Euro weniger
Im prinzip würde der P4 das ohne probleme packen ( Geforce 9500 GT oder ähnliches vorausgesetzt) jedoch verbraucht der doch ne ganze Ecke mehr Strom als eine neue CPU. Dies hat den nebeneffekt das es möglicherweise schlechter zu kühlen ist bzw ein recht höheres Arbeitsgeräusch von sich gibt.
Mit der CPU wäre ich vorsichtig.
Je nachdem was du guckst funktioniert das Decoding durch die GPU nicht.
Ich habe nen X2 (K8) 2,1Ghz im HTPC und der packt zum Beispiel 1080x24p mit 8 Ref.-Frames (also non-DXVA-kompatibel und somit CPU-decoded) nicht mehr (bei viel Bewegung ruckelts dann).
Das ganze mit nem 2Ghz C2D ist kein Problem.
Nen Pentium E (oder ggf. nen DualCore K10) sollte es imo also schon minimal sein, zumal die auch nicht mehr viel kosten.

Generell:
Guck dass du was mit HDMI-Out bekommst, ich hatte vor der HD4350 ne X300 mit DVI-Ausgang, den konnte man nicht auf 24Hz stellen.
Bei mir läufts am besten wenn ich für 24p Material 24Hz einstelle und für alles andere die üblichen 60Hz.
 

spr

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
936
Mal eine kleine Nebenfrage.
Wenn ich über PC abspiele, skaliert ja dann der PC hoch.
Ein TV (42" plasma) kann auch skalieren.
Ich nehme einfach mal an der TV skaliert bei normalem Fernsehempfang und wenn Material über PC/DVD Player reinkommt, dann macht das das externe Gerät wie PC/DVD Player.
Stimmt das so?
Also wenn ich einen Film vom PC abspiele, wird alles automatisch vom Player (MPC oder VLC) übernommen und der TV bekommt halt sein Signal. Oder muss man da etwas beachten im Zusammenspiel PC / TV? zB. die Sache mit den 24Hz oder 23,xxxHz oder 50/60Hz oder was weis ich?

Das mit dem Mediaplayer von WD oder der wohl bessere LABO 110 (angeblich) ist schon interessant, aber mit einem PC bin ich lieber flexibler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.192
Klar, das Skalieren macht dann natürlich der PC.
Afaik können MPC und VLC nicht selber die Wiederholrate anpassen. Ich habe mir dafür 2 Verknüpfungen auf den Desktop gelegt, gibt bei ATI ne Funktion dafür in den Profilen im CCC. Keine Ahnung wie das bei NVidia läuft.

Der VLC kann übrigens noch kein DXVA (ist zumindest nicht in der 1.0 drin) und wird es in der nächsten Version auch nur für Vista und Win7 (also nicht für XP) können.
Der MPC suckt etwas bei DXVA in Verbindung mit Untertiteln, da sollteste mal nach der letzten Version von ffdshow Ausschau halten und den internen Decoder vom MPC deaktivieren, ffdshow kann beides gleichzeitig ohne dass man sich das Bild versaut und den Overlay-Mixer abstellt.
 

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.697
bitte löschen!
 

spr

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
936
habe den PC nun zusammengebaut und installiert.
Gibt es irgendwelche gute Einstellungen für MPC für die HD Wiedergabe?
Ich bekomme schonmal beim starten immer "d3dx9.dll not found". Soll man angeblich auf EVR umstellen (nicht custom). Für Subtitles soll man aber wiederum EVR Custom verwenden.
Zumindest wird es abgespielt, so oder so.
Aber trotzdem wäre ich für "professionelle" Tips sehr dankbar.

(windows 7 64bit)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top