PCIe 4.0 - Wieso nur auf Papier doppelt so schnell wie 3.0?

davidnet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Sehr geehrte Flash Gemeinde

Ich habe nun ein neues PC System im Warenkorb, welches - auf allen Ebenen - voll auf PCIe 4.0 setzt:
  • AMD Ryzen 7 3700X (8, AM4, 3.60GHz)
  • ASUS Rog Crosshair VIII Hero (AM4, AMD X570, ATX)
  • Corsair MP600 (1000GB, M.2 2280)

Da ist also vom Board über den CPU bis zum Speicher alles auf PCIe 4.0 - und gemäss dem Papier sollte ja nun die SSD «doppelt so schnell» sein, was sie aber ja bekanntlich nicht ist.

Ich habe dazu folgenden Artikel gelesen: https://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/Tests/Gigabyte-Aorus-NVMe-Gen4-SSD-1293842/

Aber wirklich erklärt, WIESO dieser PCIe 4.0 Verbund nun die Leistung vom Papier nicht bringt wird dort nicht.
Immerhin stecken wir jetzt gefühlt 10 Jahre bei PCIe 3.0 - nun kommt der nächste Standard und ich kann mit keiner Verbesserung rechnen...

Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen?
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.837
Der SSD Controller schafft das halt nicht.
Es gibt doch auch langsamere PCIe 3.0 m.2 SSDs die die Bandbreite auch nicht ausnutzen.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.077
Steht doch im Test:
"In der Gen4-SSD von Gigabyte arbeitet der Phison PS5016-E16 (kurz E16), der mit seiner Leistung bis 5 GB/s die Bandbreite von PCI Express 4.0 noch nicht ausschöpft "

D.h. der Controller schafft unter theoretischen Laborbedingungen nur maximal 5GB/s, im Benchmark dann immerhin noch 4,42.
 

KenshiHH

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.041
Naja sagen wir mal so, kann jeder USB Stick mit USB3 Anschluss auch vollen Speed erreichen?

Nur weil ein gerät etwas unterstützt heiß es ja nicht automatisch dass es vollen nutzen daraus ziehen kann.
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.746
Nur weil wir jetzt doppelte Bandbreite haben, bedeutet es nicht, dass aus dem Stand direkt jede Peripherie es schafft diese auch voll zu nutzen .. das wird seine Zeit dauern.

Die Balken bei den PCIe 4.0 SSDs sind doch schon ein gutes Stück länger.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.126
Die SSD ist doch bereits 50% schneller als diejenigen mit PCIE 3.0 und noch schnellere kommen 2020.
Wo ist da jetzt Dein Problem?
Bei der CPU liegt es daran, dass sie natürlich auch auf Boards mit PCIE 3.0 laufen muss.
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Steht doch im Test:
"In der Gen4-SSD von Gigabyte arbeitet der Phison PS5016-E16 (kurz E16), der mit seiner Leistung bis 5 GB/s die Bandbreite von PCI Express 4.0 noch nicht ausschöpft "
Da steht aber auch «sodass fast bis zu 8 GBit/s möglich werden »
Ausserdem - ist es bei SSD Controllern so schwierig oder langwierig, schnellere Chips auf den Markt zu bringen? Wieso schaffen die anderen Firmen das nicht noch besser als Phison ?


Naja sagen wir mal so, kann jeder USB Stick mit USB3 Anschluss auch vollen Speed erreichen?

Nur weil ein gerät etwas unterstützt heiß es ja nicht automatisch dass es vollen nutzen daraus ziehen kann.
Wir reden ja nicht von irgend einem Gerät sondern von den best möglichen für viel Geld. Dass es immer auch langsamere Chips gibt die das Endprodukt vergünstigen ist klar.
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.705
Ganz einfach, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. Siehe Intel die letzen Jahre. Entwicklung und neue Technik kostet richtig viel Geld. Mit maximaler Leistung verdient man in der Regel kein Geld sonder macht höchstens Werbung mit der Leistungskrone und auch hierfür muss man nur minimal schneller sein als die Konkurrenz....

Edit: meine Antwort bezog sich eigentlich hierauf:
Ausserdem - ist es bei SSD Controllern so schwierig oder langwierig, schnellere Chips auf den Markt zu bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.454
Da steht aber auch «sodass fast bis zu 8 GBit/s möglich werden »
Richtig, möglich werden. Aktuell aber halt noch nicht der Fall.

ist es bei SSD Controllern so schwierig oder langwierig, schnellere Chips auf den Markt zu bringen?
Die Schwierigkeit so einen Chip zu entwickeln ist das eine, die Notwendigkeit weil der Markt es her gibt die in sinnvoller Stückzahl zu verkaufen das andere. Einen Vorteil hast du durch die höhere sequentielle Bandbreite in den seltensten Fällen. Diese SSDs werden nur von Enthusiasten gekauft die sowas einfach haben wollen oder von den wenigen Menschen die tatsächlich einen Vorteil davon haben. Nicht genug um damit die Entwicklungskosten für so einen Chip vor allen anderen wieder rein zu holen.
Mit der Zeit wird es passende Chips geben und die SSDs werden günstiger und damit zum Standard. Einfach Geduld haben.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.909
Vorsicht Autovergleich. Wenn Du auf eine deutsche nicht Geschwindigkeitsbegrentze Autobahn fährst, dann schafft Dein Käfer auch keine 300 km/h.
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Vorsicht Autovergleich. Wenn Du auf eine deutsche nicht Geschwindigkeitsbegrentze Autobahn fährst, dann schafft Dein Käfer auch keine 300 km/h.
Vielleicht habe ich ja mehr Geld als der Käfer kostet?
Wieso gibt es BMWs mit 600PS oder Ferraris mit 300km/h Spitze?

treiben wir es weiter,,,
Wieso werden die Ferrari nicht zu heiss?
Wieso entwickeln die einen Ferrari wenn sich das nur die wenigsten leisten können?
Wieso verkaufen die nicht einfach Fiat für die Masse?
Man muss ja nicht innovativ sein um Geld zu verdienen?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.909
Vielleicht habe ich ja mehr Geld als der Käfer kostet?
Dann kaufe Dir halt den Ferrari. Darfst eben nicht beim Händler der Mutter gucken, bei Fiat.

https://www.heise.de/newsticker/mel...t-PCIe-4-0-Uebertragungsrate-aus-4492660.html

Aber auch da wird Dir die Wirklichkeit den Spaß nehmen. Mit dem Ferrari bist Du im Durschnitt genauso schnell unterwegs, wie mit einem Golf. Den Käfer könnte er schlagen. Das gilt auch für die PCIe 4 SSD und einer PCIe 3 SSD.
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.568
Es gibt auch billige USB 3.0 Sticks die nur 20 MB/sek schaffen
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Aber auch da wird Dir die Wirklichkeit den Spaß nehmen. Mit dem Ferrari bist Du im Durschnitt genauso schnell unterwegs, wie mit einem Golf. Den Käfer könnte er schlagen. Das gilt auch für die PCIe 4 SSD und einer PCIe 3 SSD.
Auch wenn ich die Disk mit VeraCrypt verschlüssel? Oder wird da nur der CPU in Anspruch genommen?

Die Samsung PM1633a mit 480GB kostes ja übrigens nicht alle Welt: 220€
https://www.techmania.ch/de/Product/Detail/24350361?parnr=12833993&utm_source=toppreise.ch

Was meint ihr denn, wie lange wird es dauern bis diese Samsung PM1633a auch einen Konkurrenten im Consumer Bereich bekommt? Q1 2020?
 

ameisenbaer

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
181
Scheint es ja doch etwas zu geben was mein PCIe 4.0 System ausreizen kann.
Wenn es nicht alleine um den Spitzendurchsatz geht, sondern um die Reallife-Performance,
dann wäre die Intel Optane sicherlich auch einen Blick wert:
https://www.tomshardware.com/news/intel-optane-vs-samsung-z-nand-ssd,38987.html
Ergänzung ()

Was willst Du mit einer 1633a ?
 
Top