Pentium 4 3,06 GHZ S478 Inspiron 5150

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Hallo an alle Profs da draußen!!
Kleine Frage, die ich so über die Suche nicht beantwortet bekam:
Habe aus einem Defekten Notebook (Dell Inspiron 5150) den Prozessor, einen Intel Pentium 4 3,06 GHZ geborgen.
Meiner Ansicht nach handelt es sich hierbei um einen Desktopprozessor zum Sockel 478.
Aufschrift:
3,06GHZ/512K/533
SL726 Malay
L346B096
Die Frage hierzu lautet nun:
Kann ich diesen Prozessor in ein Normales Desktop-Mainboard (z.B. Abit IC-7) verbauen, und evtl gute Overclockingergebnisse erziehlen?
Was muss ich beim Mainboardkauf beachten, welche Spannung hat ein solcher Prozessor?

thx für schnelle Antworten
 

ScheinTOT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
446

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Das weiß ich ja, ist ja schließlich aus dem dell inspiron 5150 (notebook)

kann hier jemand eine Boardemfehlung geben, wo ich mir sicher sein kann dass es mit dem Proz funzt.

mfg
 

ScheinTOT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
446
Du meintest ja, es sei eine Desktop-CPU, das ist aber ein spezieller Mobile Pentium 4 (Throttled erst bei 100°C, hat ne geringere Vcore)

Sollte allerdings auf nem IC-7 laufen, mach dich aber schlau ob das Board die geforderten 1.3V Vcore liefern kann (sollte aber) evtl. Bios-Update machen.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Die Problematik ist, dass der P4M auf einen Multi von 12 gesetzt wird, wenn du ihn in ein Desktop-Board setzt, d.h. du musst den FSB massiv hochreißen, um wieder auf 3 GHz zu kommen. Außerdem kann es mit dem VCore Probleme geben. Möglich ist es aber.
Schau mal bei den Jungs von www.tualatin.de rein, da gibt es reichlich Tipps zu P4M@Desktop.
 
Top